DTAD

Ausschreibung - Straßenbau in Salzbergen (ID:10964830)

Übersicht
DTAD-ID:
10964830
Region:
48499 Salzbergen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Metall-, Metallbauerzeugnisse, Metall-, Stahlbauarbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Kies, Sand, Schotter, Aggregate, Naturstein-Baustoffe, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten, Maurerarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
rd. 1.200m² Verbreiterung bis 1,80 m herstellen; rd. 250 m² bit. Befestigung mit Setzpacklage zerkleinern; rd. 450 m² zerkleinerte Befestigung auf Planumsbreite einbauen; rd. 500m³ Boden liefern...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
16.07.2015
Frist Vergabeunterlagen:
24.07.2015
Frist Angebotsabgabe:
18.08.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Gemeinde Salzbergen, Franz- Schratz-
Straße 12, 48499 Salzbergen, Tel: +49
5976 9479 0, Fax: +49 5976 9479 20, EMail:info@salzbergen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Straßenbau. Los I - Wegebau: rd. 1.200m² Verbreiterung bis 1,80 m herstellen; rd.
250 m² bit. Befestigung mit Setzpacklage
zerkleinern; rd. 450 m² zerkleinerte Befestigung
auf Planumsbreite einbauen; rd. 500m³ Boden liefern und einbauen; rd. 150 t
Schotter 0/ 32 mm für Profilierung liefern
und einbauen; rd. 950 t Schotter 0/ 45 mm
liefern und in Verbreiterung einbauen; rd.
120 t AC 16 T N LW, i.M. 120 kg/ m² liefern
und in Verbreiterung einbauen; rd. 3.500 m²
Asphaltarmierung liefern und einbauen; rd.
3.060 m² AC 22 T N LW, B 70/ 100, 160 kg/m² liefern und einbauen; rd. 500 m² AC 22 T N LW, B 70/ 100, 200 kg/ m² liefern und einbauen;
rd. 3350 m² AC 8 D L LW, B 160/
220, 100 kg/ m² liefern und einbauen; rd.
1.400 m Fahrbandrandbefestigung herstellen;
sowie Erd-, Entwässerungs- und Nebenarbeiten.
Los II - Pflasterarbeiten: rd. 100m³ Füllsand liefern und einbauen; rd. 50 m³
Frostschutzmaterial 0/ 32 mm liefern und
einbauen; rd. 40 t Schotter 0/ 45 mm liefern
und einbauen; rd. 60 m 2- reih. Rinne, Betonstein
16/ 16/ 14 cm herstellen; rd. 30 m Buskappsteine,
16/ 30 cm liefern und setzen; rd.
30 m Hochbordsteine, Beton, 15/ 30 cm liefern
und setzen; rd. 55 m Tiefbordsteine, Beton
10/ 20 cm liefern und setzen; 80 80 m²
Pflasterdecke aus Betonsteinpflaster 20/ 10/
8 cm herstellen; rd. 15 m² taktile Leitplatten
liefern und verlegen; rd. 8 m Streifenfundament
aus bewehrtem Beton C 20/ 25 herstellen,
einschl. Schalung; rd. 8 m Klinkermauerwerk
mit beidseitiger Ansichtsfläche, Höhe
ca. 60 cm herstellen; 1 St Wartehalle aus
Stahl und Glas liefern und aufstellen; sowie
Erd- und Nebenarbeiten.

Erfüllungsort:
Gemeinde
Salzbergen, OT Holsten, Landkreis Emsland.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Die Verdingungsunterlagen sind bis
zum 24.07.2015 bei der Gemeinde Salzbergen,
Franz- Schratz- Straße 12,48499 Salzbergen,
Tel: 05976 94 79 0, Fax: 05976 94
79 20, E-Mail: info@salzbergen.de, anzufordern.
Der Versand der Unterlagen erfolgt am
28.07.2015. Die Verdingungsunterlagen
können nach Terminabsprache bei der Gemeinde
Salzbergen, Tel: 05976 94 79 43
eingesehen werden.

Termine & Fristen
Unterlagen:
28.07.2015

Angebotsfrist:
Das Entgelt für die
Unterlagen beträgt 35,00 . Das Entgelt ist
unter dem Stichwort Gemeinde Salzbergen -
Ausbau Wittenweg auf das Konto der Gemeinde
Salzbergen (IBAN: DE72 2665
0001 0009 0051 58; BIC: NOLADE21-
EMS) bei der Sparkasse Emsland einzuzahlen.
Der Einzahlungsbeleg ist der Anforderung
beizufügen. Die Ausschreibungsunterlagen
enthalten eine CD-ROM mit dem Leistungsverzeichnis
als D83-Datei, Ausführungspläne
und Fotos des auszubauenden Weges.
Gemeinde Salzbergen, Franz-
Schratz-Straße 12, 48499 Salzbergen.

Dienstag, 18.08.2015, 10:00Uhr, im Rathaus Gemeinde Salzbergen, Raum 26.

Ausführungsfrist:
14.09.2015 bis 30.10.2015. Vorlage der
Schlussrechnung: 13.11.2015.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Besondere Bedingungen:
Präqualifizierte Unternehmen
führen den Nachweis der Eignung durch den
Eintrag in die Liste des Vereins für die
Präqualifikation von Bauunternehmen e. V.
(Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz
von Nachunternehmern ist auf gesondertes
Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert
sind oder die Voraussetzung für die
Präqualifikation erfüllen. Nicht präqualifizierte
Unternehmen haben zum Nachweis
der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte
Formblatt Eigenerklärung zur Eignung
vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmern
sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen
auch für diese abzugeben.
Sind die Nachunternehmen präqualifiziert,
reicht die Angabe der Nummer, unter der diese
in der Liste des Vereins für die Präqualifikation
von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis)
geführt werden. Gelangt
das Angebot in die engere Wahl, sind
die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen)
auf gesondertes Verlangen durch
Vorlage der in der Eigenerklärung zur Eignung
genannten Bescheinigungen zuständiger
Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen,
die nicht in deutscher Sprache abgefasst
sind, ist eine Übersetzung in die deutsche
Sprache beizufügen. Das Formblatt Eigenerklärung
zur Eignung liegt den Vergabeunterlagen
bei. Der Bieter hat der Vergabestelle
mit dem Angebot die dem Angebot beigefügte
Erklärung des Bieters zum Niedersächsischen
Tariftreue- und Vergabegesetzes vorzulegen
(u. a. Erklärung zur Tariftreue). Vor
Zuschlagserteilung ist der Nachweis über eine
bestehende Haftpflichtversicherung vorzulegen.
Ausländische Bieter haben eine
gleichwertige Bescheinigung ihres Herkunftslandes
vorzulegen.

Sonstiges
Es wird eine Verjährungsfrist
aus Gewährleistungsansprüchen von 4 Jahren
vereinbart. Als Sicherheit für die Vertragserfüllung
ist ab einer Auftragssumme
von 250.000,00 (netto) eine Bürgschaft in
Höhe von 5 v. H. der Auftragssumme, einschl.
Nachträge zu stellen. Als Sicherheit für die
Erfüllung von Mängelansprüchen ist eine
Bürgschaft in Höhe von 3 v. H. der Abrechnungssumme zu stellen.

17.09.2015, 17:00 Uhr.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen