DTAD

Ausschreibung - Brandschutztüren in Homburg (ID:7766062)

Auftragsdaten
Titel:
Brandschutztüren
DTAD-ID:
7766062
Region:
66424 Homburg
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
29.11.2012
Frist Vergabeunterlagen:
03.12.2012
Frist Angebotsabgabe:
12.12.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
2 Brandschutztüren - Fertigungszeichnungen - Inbetriebnahme
Kategorien:
Installation von Brandmeldeanlagen, Brandschutz, Einbau von Türen, Fenstern, Zubehör
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle)

Name und Anschrift: Saarpfalz-Kreis

Kreisbauamt

Am Forum 1

66424 Homburg

Telefonnummer: 06841 - 104 - 84 29

Faxnummer: 06841 - 104 - 71 81

E-Mail: bauamt@saarpfalz-kreis.de

b) Vergabeverfahren

Öffentliche Ausschreibung

Vergabe-Nummer: 134/2012

c) Auftragsvergabe auf elektronischem Wege und Verfahren der Ver- und Entschlüsselung

d) Art des Auftrags

Art: Ausführung von Bauleistungen

e) Ort der Ausführung

Gemeinschaftsschule Homburg I

Robert Bosch Schule

Virchowstr. 7

66424 Homburg

f) Art und Umfang der Leistung

Allgemeine Merkmale

der baulichen Anlage: Umbau-/Anbau einer Mensa im EG eines Schulgebäudes,

Grundfläche Bestand ca.18,50 m x 17,00 m

Grundfläche Neubau ca. 12,90 m x 6,00 m

Art der Leistung: Brandschutztüren

- 2 Brandschutztüren

- Fertigungszeichnungen

- Inbetriebnahme

g) Erbringung von Planungsleistungen

Nein

h) Aufteilung in Lose

Vergabe nach Losen: Nein

i) Ausführungsfristen

Beginn der Ausführung: 18.02.2012

Fertigstellung der Leistungen bis: 20.02.2012

j) Zulässigkeit von Nebenangeboten

Nebenangebote sind nur in Verbindung mit einem vollständig ausgefüllten Hauptangebot zulässig.

k) Anforderung der Vergabeunterlagen

Ab Datum: 03.12.2012

Name und Anschrift zur

Anforderung und Einsichtnahme: Saarpfalz-Kreis, Kreisbauamt, Zimmer 430

Am Forum 1, 66424 Homburg

Innerhalb der Geschäftszeiten: Montags bis Donnerstags

von 08:30-12:00 Uhr und 13:00-15:30 Uhr

Freitags von 08:30-12:00

oder per Fax: 06841 104 - 7181

l) Kosten für die Vergabeunterlagen

Höhe der Kosten: 10,00 EUR

Bei Versand: zzgl. 5,00 EUR

Zahlung: bar oder per Banküberweisung

Die Vergabeunterlagen werden nur gegen Vorlage

des abgestempelten Einzahlungsbeleges oder gegen

Barzahlung abgegeben (keine Schecks).

Empfänger: Kreisverwaltung Homburg

Kontonummer: 1010912200

Bankleitzahl: 594 500 10

Geldinstitut: KSK Saarpfalz

Verwendungszweck: "Gemeinschaftsschule Homburg I, Vergabe Nr. 134/2012

Brandschutztüren"

Fehlt der Verwendungszweck auf Ihrer Überweisung, so ist

die Zahlung nicht zuordenbar und Sie erhalten keine Unterlagen.

m) bei Teilnahmeantrag

entfällt

n) Frist für den Eingang der Angebote

Bis zur Angebotseröffnung, siehe

q) o) Anschrift, an die die Angebote zu richten sind

siehe a)

p) Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen

Sprache: deutsch

q) Angebotseröffnung

Datum: 12.12.2012

Uhrzeit: 10:00 Uhr

Ort: Saarpfalz-Kreis, Kreisbauamt

Am Forum 1, 66424 Homburg

Zimmer: 430

Personen, die bei der Eröffnung

anwesend sein dürfen: Bieter und deren bevollmächtigte Vertreter

Die Angebote sind im verschlossenen, vollständig beschrifteten Submissionsumschlag einzureichen

oder frei durch die Post zuzustellen. Später eingehende Angebote, auch mit der Post gesandte, können

nicht berücksichtigt werden.

r) Geforderte Sicherheiten

siehe Vergabeunterlagen

s) Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen

t) Rechtsform, die die Bietergemeinschaft nach der Auftragsvergabe haben muss

Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.

u) Nachweise zur Eignung

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) und ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise. Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die

Präqualifikation erfüllen, ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise.

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot die ausgefüllte „Eigenerklärung zur Eignung“ vorzulegen, ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise.

Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen

auch für diese abzugeben ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise.

Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise.

Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der benannten Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der „Eigenerklärung zur Eignung“ genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.

v) Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist

Datum: 09.01.2013

w) Nachprüfung behaupteter Verstöße

Nachprüfstelle nach § 21 VOB/A: Ministerium für Inneres und Europaangelegenheiten

Franz-Josef-Röder-Straße 21

66119 Saarbrücken

Sonstige Angaben

Homburg, den 01.12.2012

Saarpfalz-Kreis

Der Landrat

Clemens Lindemann

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen