DTAD

Ausschreibung - Straßenbauarbeiten in Krummhörn (ID:11939704)

Übersicht
DTAD-ID:
11939704
Region:
26736 Krummhörn
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Installation von Beleuchtungs-, Signalanlagen, Anstrich-, Verglasungsarbeiten, Bitumen, Asphalt, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
120 m Oberflächenentwässerung, 340 m Bord- und Rinnenanlagen, 185 qm Betongroßpflaster, 165 qm Pflasterung mit gebrauchten Klinkern, 2 Stück Mastleuchten liefern und aufstellen. zu 2.) STR BA...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
24.05.2016
Frist Angebotsabgabe:
09.06.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Gemeinde Krummhörn, Rathausstraße 2, PLZ, Ort: 26736 Krummhörn, Tel.: 04923/ 916-128 Fax 04923/ 916-5128, eMail: folkerts@krummhoern.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
zu 1.) STR BA IV/2016 - Städtebauförderung Greetsiel -Am Neuen Deich-. Straßenbauarbeiten: 120 m Oberflächenentwässerung, 340 m Bord- und Rinnenanlagen, 185 qm Betongroßpflaster, 165 qm Pflasterung mit gebrauchten Klinkern, 2 Stück Mastleuchten liefern und aufstellen. zu 2.) STR BA V/2016 - Städtebauför-derung Greetsiel -Herrenhof I und Herrenhof II-. Straßenbauarbeiten: 190 m Bord- und Rinnenanlagen, 135 qm Betongroßpflaster, 160 qm Pflasterung mit gebrauchten Klinkern, 120 qm Pflasterung mit vorhandenen Betonsteinen, 2 Stück Mastleuchten liefern und aufstellen.

Erfüllungsort:
26736 Krummhörn - Greetsiel.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Anforderung der Vergabeunterlagen: Vergabestelle, siehe a). Abholung Zimmer 3.12 ab dem 23.05.2016.
I) Kosten für die Ubersendung der Vergabeunterlagen in Papierform: Höhe der Kosten: je 40,- Euro. Zahlungsweise: Verrechnungsscheck. Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
09.06.2016 zu 1.) um 11:00 Uhr. zu 2.) um 11:15 Uhr. Ort: Vergabestelle, siehe a(, Zimmer 3.12. Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen: Bieter und ihre Bevollmächtigten.

Ausführungsfrist:
Fertigstellung der Leistungen bis: 30.11.2016. ggf. Beginn der Ausführung: 10.10.2016.

Bindefrist:
21.07.2016.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Vertragserfüllungsbürgschaft, 5 v.H. der Auftragssumme. Mängel-ansprüchebürgschaft, 3 v.H. der Schlussrechnungssumme.

Geforderte Nachweise:
Nachweise zur Eignung: Der Bieter hat mit seinem Angebot zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit eine direkt abrufbare Eintragung in die allgemein zugängliche Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) nachzuweisen. Der Nachweis der Eignung kann auch durch Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) erbracht werden. Hinweis: Soweit zuständige Stellen Eigenerklärungen bestätigen, sind von Bietern, deren Angebote in die engere Wahl kommen, die entsprechenden Bescheinigungen vorzulegen. Das Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) ist erhältlich. Das Formblatt 124 -Eigenerklärung zur Eignung- ist der Ausschreibung beigefügt. Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß Paragr. 6 Abs. 3 Nr. 3 VOB/A zu machen: -.

Die Mindestlöhne im Sinne des Arbeitnehmer- Entsendegesetz sind anzuwenden. Hier: Gemäß geltendem Mindestlohn-Tarifvertrag: Baugewerbe (9. RVO).

Besondere Bedingungen:
Rechtsform der Bietergemeinschaften: Selbstschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.

Sonstiges
Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen:
Nachprüfung behaupteter Verstöße. Nachprüfungsstelle (Paragr. 21 VOB/A): Landkreis Aurich, Fischteichweg 7-13, 26603 Aurich.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen