DTAD

Ausschreibung - Straßenbauarbeiten in Nordenham (ID:10355559)

Übersicht
DTAD-ID:
10355559
Region:
26954 Nordenham
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Kabelinfrastruktur, Kanalisationsarbeiten, Straßenbauarbeiten
CPV-Codes:
Bau von Pumpstationen , Entwässerungsarbeiten , Installation von Straßenbeleuchtungsanlagen , Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Kurzbeschreibung:
Erschließung Industriepark Blexen. Die Stadt Nordenham beabsichtigt, große Teile des Blexer Grodens als Industriefläche zu erschließen. Die rechtliche Grundlage für die Erschließung bildet der...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.01.2015
Frist Angebotsabgabe:
17.02.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Stadt Nordenham
Walther-Rathenau-Str. 25
26954 Nordenham
Kontaktstelle: Stadt Nordenham
Herrn Fandrich
Telefon: +49 473184279
Fax: +49 473184349
E-Mail: marco.fandrich@nordenham.de
http://www.nordenham.de

 
Weitere Auskünfte erteilen:
Stadt Nordenham
Walther-Rathenau-Straße 25
26954 Nordenham
Kontaktstelle: Stadt Nordenham
Hrn. Fastenau
Telefon: +49 473184217
E-Mail: andreas.fastenau@nordenham.de

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an:
Stadt Nordenham
Walther-Rathenau-Straße 25
26954 Nordenham
Kontaktstelle: Stadt Nordenham
Fr. Stanke
Telefon: +49 473184248
E-Mail: ute.stanke@nordenham.de

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen verschicken:
Stadt Nordenham
Walther-Rathenau-Straße 25
26954 Nordenham
Kontaktstelle: Stadt Nordenham
Fr. Stanke
Telefon: +49 473184248
E-Mail: ute.stanke@nordenham.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Erschließung Industriepark Blexen.
Die Stadt Nordenham beabsichtigt, große Teile des Blexer Grodens als Industriefläche zu erschließen. Die rechtliche Grundlage für die Erschließung bildet der Bebauungsplan Nr. 144 „Industriepark Blexen“. Die Ausführung umfasst den Straßenbau von rund 1 200 m einschließlich Wendeanlage. Außerdem erfolgt für die Entwässerung des Gebietes die Herstellung eines Regenwassserkanals von rund 2 400 m inklusive eines Pumpwerkes. Weiterhin werden ein Schmutzwasserkanal von rund 1 200 m, ein Pumpwerk und diverse Hausanschlüsse hergestellt. Als weitere Leistung sind 35 Straßenleuchten aufzustellen.
— Rund 3 500 000 EUR;
— 9 100 m² Asphalttrag-, -binder-, und -deckschicht;
— 4 600 m² Pflasterflächen;
— 2 400 m² Regenwasserkanal DN 300 bis DN 1000 Beton;
— 20 000 m³ Erdarbeiten für Regenwasserrückhaltebecken;
— 400 m Druckrohrleitung RW DN 100;
— 1 200 m Schmutzwasserkanal DN 150 bis DN 250 PP.

CPV-Codes: 45233120, 45232452, 45232152, 45316110

Erfüllungsort:
Nordenham-Blexen.
Nuts-Code: DE94G

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Straßenbau/RWK/SWK

Kurze Beschreibung
Die Ausführung des ersten Loses umfasst den Straßenbau von rund 1 200 m einschließlich Wendeanlage, Markierung und Beschilderung. Des Weiteren ist für die Entwässerung des Gebietes ein RW-Kanal von 2 400 m sowie ein SW-Kanal von rund 1 200 m vorgesehen. Außerdem müssen 400 m Druckrohrleitung verlegt und zwei Rückhaltebecken erstellt werden.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45233120

Menge oder Umfang
— Rund 3 500 000 EUR;— 9 100 m² Asphalttrag-, -binder-, und -deckschicht;— 4 600 m² Pflasterflächen;— 2 400 m² Regenwasserkanal DN 300 bis DN 1000 Beton;— 20 000 m³ Erdarbeiten für Regenwasserrückhaltebecken;— 400 m Druckrohrleitung RW DN 100;— 1 200 m Schmutzwasserkanal DN 150 bis DN 250 PP.

Los-Nr: 2
Bezeichnung: Pumpwerke mit TA für RW und SW

Kurze Beschreibung
Für die RW- und SW-Kanäle ist zur Sicherstellung der Entwässerung je ein Pumpwerk einschließlich technischer Ausrüstung herzustellen. Des Weiteren ist ein Löschwasserbrunnen vorgesehen.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45232152

Menge oder Umfang
— Rund 750 000 EUR;— 1 St. Pumpwerk RW, Schachtbauwerk DN 2.500, einschließlich Armaturen und Elektroarbeiten;— 1 St. Pumpwerk SW, Schachtbauwerk DN 2.000, einschließlich Armaturen und Elektroarbeiten;— 1 St. Löschwasserbrunnen.

Los-Nr: 3
Bezeichnung: Beleuchtung

Kurze Beschreibung
Für den herzustellenden Straßenbau von rund 1.200 m ist eine einseitige Beleuchtung in regelmäßigen Abständen einschließlich Verteilerschränke und Netzanschluss vorgesehen. Die Lichtpunkthöhe beträgt 8,00 m bzw. 11 m.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45316110

Menge oder Umfang
— Rund 75 000 EUR;— 33 St. Straßenleuchten, Lichtpunkthöhe 8 m, LED-Aufsatzleuchten;— 2 St. Strahler, Lichtpunkthöhe 11 m;— 2 St. Verteilerschränke.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag

Org. Dok.-Nr:
18366-2015

Vergabeunterlagen:
Versand der Ausschreibungsunterlagen ab dem 20.1.2015 digital oder in Papierform.
Abgabe der Angebote nur in Papierform an s. Anhang A III).
Die Submission findet am 17.2.2015 um 11:00 Los 1, 11:30 Los 2, 12:00 Los 3 statt.

Auftragswert:
4 300 000 EUR

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
17.02.2015 - 11:00 Uhr

Ausführungsfrist:
16.03.2015 - 13.10.2015

Bindefrist:
16.03.2015

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
17.02.2015 - 11:00

Ort
Rathaus Nordenham, Walther-Rathenau-Straße 25, 26954 Nordenham, Raum 27.

Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen
Bieter und ihre Bevollmächtigten.

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Sicherheit für die Vertragserfüllung ist in Höhe von 5 v. H. der Auftragssumme zu leisten, sofern die Auftragssumme mindestens 250 000 EUR ohne Umsatzsteuer beträgt.
Die für Mängelansprüche zu leistende Sicherheit beträgt 5 v. H. der Auftragssumme einschließlich erteilter Nachträge.
Rückgabezeitpunkt für eine nicht verwertete Sicherheit für Mängelansprüche (§ 17 Abs. 8 Nr. 2 VOB/B).

Zahlung:
Zahlungsbedingungen gemäß VOB/B.

Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärung gem. Formblatt 124 – Eigenerklärung zur Eignung nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 – Eigenerklärung zur Eignung angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 – Eigenerklärung zur Eignung auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärung gem. Formblatt 124 – Eigenerklärung zur Eignung nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 – Eigenerklärung zur Eignung angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 – Eigenerklärung zur Eignung auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.

Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärung gem. Formblatt 124 – Eigenerklärung zur Eignung nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 – Eigenerklärung zur Eignung angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 – Eigenerklärung zur Eignung auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
28.11.2014
Verfahren zur Vor-Information
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen