DTAD

Ausschreibung - Straßenbauarbeiten in Bremen (ID:10397449)

Übersicht
DTAD-ID:
10397449
Region:
28199 Bremen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Bahnschwellen, Gleisbaumaterial, Bauarbeiten für Eisenbahnlinien, Straßenbauarbeiten
CPV-Codes:
Gleisbauarbeiten , Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Ersatzbau Balgebrückstraße. Gleis- und Straßenbauarbeiten „Ersatzbau Balgebrückstraße“.
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
31.01.2015
Frist Angebotsabgabe:
06.03.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Bremer Straßenbahn AG
Flughafendamm 12
Kontaktstelle(n): Bremer Straßenbahn AG
Zu Händen von: Herrn Leupertz
28199 Bremen
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 4215596622
E-Mail: dirkleupertz@bsag.de
Fax: +49 42155968622
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des Auftraggebers: www.bsag.de
Weitere Auskünfte erteilen: Bremer Straßenbahn AG
Flughafendamm 12
Zu Händen von: Herrn Probian
28199 Bremen
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 4215596561
E-Mail: andreasprobian@bsag.de
Fax: +49 42155968561
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für
ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten
Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten
Kontaktstellen

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Ersatzbau Balgebrückstraße.
Gleis- und Straßenbauarbeiten „Ersatzbau Balgebrückstraße“.
Gesamtmenge bzw. -umfang:
— ca. 1 100 m2 Gleiseindeckung (Naturgroßsteinpflaster mit Verguss)
aufnehmen, seitlich lagern;
— ca. 165 m2 Gleiseindeckung (Fahrbahnbeton) aufbrechen und verwerten;
— ca. 470 m Rillenschienengleis und sechs Weichen ausbauen und verwerten;
— ca. 1 300 m2 Betontragplatte (d = ca. 20 cm) aufbrechen und verwerten;
— ca. 5 Stck. Erneuerung und Umbau von Schachtbauwerken;
— ca. 28 Stck. Erneuerung von Gleisentwässerungen;
— ca. 1 350 m2 Betontragplatte (d = 20 cm) herstellen;
— ca. 475 m Rillenschienengleis (Material von AG) und sechs Weichen
transportieren, isolieren und einbauen;
— ca. 1 150 m2 Gleiseindeckung (Natursteinpflaster, bauseitig lagernd) mit
Verguss einbauen;
— ca. 175 m2 Gleiseindeckung (Fahrbahnbeton) einbauen;
— 1 psch Durchführung der Verkehrssicherung der Baustelle/Bauphasen.

Erfüllungsort:
Bremen.
NUTS-Code DE501

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Org. Dok.-Nr:
36792-2015

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
6.3.2015 - 14:00

Ausführungsfrist:
Beginn 26.5.2015 Abschluss 13.7.2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 5 %, Mängelhaftungsbürgschaft in
Höhe von 3 %.

Zahlung:
Es gelten die Bedingungen und Richtlinien (Vorschriften) unseres
Leistungsverzeichnisses.

Zuschlagskriterien:
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in
den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur
Verhandlung aufgeführt sind

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Es werden nur Bewerber berücksichtigt, die die
nötige Sach- und Fachkunde und Leistungsfähigkeiten belegen:
— Referenzliste mit Angaben des Auftragsvolumens.
— Angaben über die Ausführung von Leistungen in den letzten 3
abgeschlossenen Geschäftsjahren, die den zu vergebenden Leistungen
(Gleisumbau in kurzen Sperrzeiten/Aktionswochenenden) vergleichbar sind.
— Offenlegung über das Partnerverhältnis bei Arbeitsgemeinschaften
(Federführung, Partnerschaft, Beteiligungsgrad).
— Die Eintragung in das Berufsregister ihres Sitzes oder Wohnsitzes.
— Erklärungen über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen gemäß den §
129, § 261, § 263, § 334 des Strafgesetzbuches sowie Artikel 2 § 2 des
Gesetzes zur Bekämpfung internationaler Bestechung und § 370 der
Abgabenordnung.
— Erklärung über das Nichtvorliegen eines Insolvenzverfahren oder eines
vergleichbaren gesetzlichen Verfahrens.
— Erklärung über das Nichtvorliegen einer Liquidation.
— Erklärung über die ordnungsgemäße Zahlung von Steuern und Abgabe sowie
der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung.
Die vorgenannten Angaben sind mit der Bewerbung vorzulegen und können
durch Einzelnachweise oder durch Eigenerklärungen erbracht werden.
Präqualifizierte Unternehmen haben in ihrer Bewerbung die Möglichkeit die
Nummer anzugeben, unter der sie in der Liste des Vereins für
Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis)
eingetragen sind. Alle weiteren Anforderungen sind unserem
Leistungsverzeichnis zu entnehmen. Des Weiteren bitten wir um Zusendung
des aktuellen Auszuges aus dem Gewerbezentralregister; nicht älter als 3
Monate.
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: — Angaben über den Umsatz in den letzten 3
abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit es Leistungen betrifft, die mit
den zu vergebenden Leistungen vergleichbar sind. In Arbeitsgemeinschaften
erzielte Umsätze sind gesondert mit dem Beteiligungsanteil aufzuführen.
Die vorgenannten Angaben sind mit der Bewerbung vorzulegen und können
durch Einzelnachweise erbracht werden. Präqualifizierte Unternehmen haben
in ihrer Bewerbung die Möglichkeit die Nummer anzugeben, unter der sie in
der Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen
(Präqualifikationsverzeichnis) eingetragen sind.

Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: — Bieter ohne Sitz in der Bundesrepublik
Deutschland haben eine Bescheinigung des für sie zuständigen
Versicherungsträgers vorzulegen.
— Auflistung der für die zu vergebenden Leistungen zur Verfügung stehende
technische Ausrüstung.
— Die Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren
jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach
Berufsgruppen.
— Das für die Leitung und Aufsicht vorgesehene technische Personal.
Die vorgenannten Angaben sind mit der Bewerbung vorzulegen und können
durch Einzelnachweise erbracht werden. Präqualifizierte Unternehmen haben
in ihrer Bewerbung die Möglichkeit die Nummer anzugeben, unter der sie in
der Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen
(Präqualifikationsverzeichnis) eingetragen sind. Alle weiteren technischen
Anforderungen sind unserem Leistungsverzeichnis zu entnehmen.

Besondere Bedingungen:
Es wird beabsichtigt mit 3 bis 5 Bietern zu verhandeln.
Des Weiteren wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese
Ausschreibung angesichts des nicht überschrittenen Schwellenwertes
freiwillig europaweit in Anlehnung an die Sektorenverordnung erfolgt.
Primärschutz vor der Vergabekammer besteht nicht.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
21.05.2015
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen