DTAD

Ausschreibung - Straßenbauarbeiten in Wense (ID:10879925)

DTAD-ID:
10879925
Region:
29683 Wense
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Beton-, Stahlbetonarbeiten, Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Bitumen, Asphalt, Kies, Sand, Schotter, Aggregate, Naturstein-Baustoffe, Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Erschließung B-Plan. Straßenbau, Oberflächenentwässerung und Schmutzwasserkanal: 1.885 m³ Oberboden abtragen, umsetzen und wieder einbauen; 600 m³ Oberboden abfahren und verwerten; 700 m³...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
23.06.2015
Frist Angebotsabgabe:
14.07.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Stadt Bad Fallingbostel, Fraktionssaal,
Vogteistraße 1,
29683 Bad Fallingbostel

Planer:
Ing.-Büro Ohlenroth + Brunckhorst GmbH,
Buxtehuder Straße 112c,
21073 Hamburg,
Tel: 040 /780969-0,
Fax: 040 /780969-30

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Erschließung B-Plan. Straßenbau, Oberflächenentwässerung
und Schmutzwasserkanal: 1.885 m³
Oberboden abtragen, umsetzen und wieder
einbauen; 600 m³ Oberboden abfahren und
verwerten; 700 m³ unbrauchbaren Boden
abfahren und verwerten; 2.600 m² Schottertragschicht
herstellen; 2.080 m² Verbundsteinpflaster
herstellen; 700 m Tiefbordkante
herstellen: 135 m Regenwasserkanal DN 300 /400 aus Beton herstellen,
Tiefe 1,0 bis 2,5 m; 6 St. Fertigteilschächte
herstellen; 395 m Steinzeug DN 200 bis 3,5 m Tiefe verlegen; 125 m Steinzeug DN 150
für Hausanschlussleitung verlegen; 8 St.
Fertigteilschächte herstellen.

Erfüllungsort:
29683 Bad Fallingbostel(Heidekreis).

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
zugelassen,
In Verbindung mit einem Hauptangebot zugelassen.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Die Vergabeunterlagen einschl. Daten
nach der Datenaustauschphase 83 (Ausgabe
GAEB 90, GAEB 2000 und GAEB XML)
können ab sofort beim
Ing.-Büro Ohlenroth + Brunckhorst GmbH,
Buxtehuder Straße 112c,
21073 Hamburg,
Tel: 040 /780969-0,
Fax: 040 /780969-30 angefordert werden.
Die Höhe des Entgeltes beträgt 30,- .
Das Entgelt ist durch Einsendung eines Verrechnungsschecks
oder eine Einzahlung auf
das Konto Nr. 52031542 bei der HypoVereinsbank UniCredit Bank AG, BLZ 200
300 00, IBAN: DE41 2003 0000 0052
0315 42, BIC: HYVEDEMM300 zu leisten.
Die Übersendung der Unterlagen erfolgt
erst, wenn der Nachweis der Einzahlung vorliegt.
Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.
Stadt Bad Fallingbostel, Vogteistraße 1, 29683 Bad Fallingbostel.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
14.07.2015, 11:00 Uhr,
Stadt Bad Fallingbostel, Fraktionssaal,
Vogteistraße 1,
29683 Bad Fallingbostel.
Zur Eröffnung sind nur Bieter oder deren
bevollmächtigte Vertreter zugelassen.

Ausführungsfrist:
Voraussichtlich Mitte August bis Mitte Dezember 2015.

Bindefrist:
13.08.2015.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von
5 % der Auftragssumme; Gewährleistungsbürgschaft
in Höhe von 3 % der Abrechnungssumme.
Haftung
aller Mitglieder als Gesamtschuldner
mit einem bevollmächtigten Vertreter.

Zahlung:
Gem. VOB /B §16.

Geforderte Nachweise:
Präqualifizierte Unternehmen führen den
Nachweis der Eignung durch den Eintrag in
die Liste des Vereins für die Präqualifikation
von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis).
Bei Einsatz von Nachunternehmen
ist auf Verlangen nachzuweisen,
dass die vorgesehenen Nachunternehmen
präqualifiziert sind oder die Voraussetzung
für die Präqualifikation erfüllen. Nicht präqualifizierte
Unternehmen haben zum Nachweis
der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte
Formblatt Eigenerklärung zur Eignung
vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen
sind die Eigenerklärungen auch
für die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben,
es sei denn, die Nachunternehmen
sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht die
Angabe der Nummer, unter der die Nachunternehmen
in der Liste des Vereins für die
Präqualifikation von Bauunternehmen e.V.
(Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere
Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die
der Nachunternehmen) durch Vorlage der in
der Eigenerklärung zur Eignung genannten
Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.
Darüber hinaus hat der Bieter zum
Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben
gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 3 VOB /A zu machen:
Nachweis Gütesicherung - bestehend
aus Fremd- und Eigenüberwachung - im Bereich
Kanalbau. Die Anforderungen der vom
Deutschen Institut für Gütesicherung und
Kennzeichnung e.V. herausgegebenen RALGütesicherung
GZ 961 sind zu erfüllen.
Nachweise sind vorzulegen.

Sonstiges
Der Bieter kann sich zur Prüfung behaupteter
Verstöße gegen die Vergabebestimmungen
an die Kommunalaufsicht des
Landkreises Heidekreis, Vogteistraße 17,
29683 Bad Fallingbostel, wenden.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen