DTAD

Ausschreibung - Straßenbauarbeiten in Rinteln (ID:11728401)

Übersicht
DTAD-ID:
11728401
Region:
31737 Rinteln
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Beton-, Stahlbetonarbeiten, Bitumen, Asphalt, Kies, Sand, Schotter, Aggregate, Naturstein-Baustoffe, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
ca. 120 to Bitum. Befestigung aufnehmen und entsorgen; 250 m² Pflaster aufnehmen und entsorgen; 1000 m² Bodenaushub; 1000 m² Schottertragschicht herstellen; 700 m² Asphalttragschicht...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
21.03.2016
Frist Angebotsabgabe:
14.04.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Die Stadt Rinteln schreibt unter Zugrundelegung der Verdingungsordnung für Bauleistungen
(VOB/A § 12) folgende Baumaßnahme öffentlich aus:

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Es handelt sich im Wesentlichen um folgende Lieferungen und Leistungen:
Straßenbauarbeiten:
ca. 120 to Bitum.
Befestigung aufnehmen und entsorgen;
250 m² Pflaster aufnehmen und entsorgen;
1000 m² Bodenaushub;
1000 m² Schottertragschicht herstellen;
700 m² Asphalttragschicht herstellen;
700 m² Asphaltfeinbeton herstellen;
350 m² Betonpflaster herstellen;
200 m 2-reihige Rinne herstellen;
200 m Hochbord herstellen.

Erfüllungsort:
Endausbau Ostpreußenweg, Rinteln.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Die Vergabeunterlagen können ab Montag, den 21.03.2016, während der Dienststunden beim Bauamt der Stadt Rinteln, Klosterstraße 20, Zimmer 235, 31737 Rinteln, angefordert oder abgeholt werden.

Abgabe der Ausschreibungsunterlagen gegen vorherige Zahlung der Herstellungskosten
von 20,00 auf IBAN: DE64 2555 1480 0510 3400 03, BIC: NOLADE21 SHG. Der Betrag wird nicht zurückerstattet.

Einer schriftlichen Anforderung ist ein Verrechnungsscheck bzw. eine Kopie des Überweisungsträgers unter Angabe der Verwendung Endausbau Ostpreußenweg, Rinteln
beizufügen. Die Planungsunterlagen können während der Dienststunden, 8:00 bis 12:00
Uhr, beim Bauamt der Stadt Rinteln, Klosterstr. 20, Zimmer 235, eingesehen werden.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Eröffnungstermin: Donnerstag, 14.04.2016, 11:00 Uhr, im Bauamt der Stadt Rinteln,
Klosterstr. 20, Zimmer 238, 31737 Rinteln. Es können Bieter und ihre Bevollmächtigten
anwesend sein.

Ausführungsfrist:
Als Ausführungszeitraum ist vorgesehen: 35. KW 2016 - 40. KW. 2016.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Als Sicherheit für die Vertragserfüllung wird eine Bürgschaft eines zugelassenen Kreditinstitutes in Höhe von 5 v. H. der Auftragssumme verlangt. Als Sicherheit für die Gewährleistung werden 3 v. H. der Abrechnungssumme einbehalten.

Der Auftragnehmer kann stattdessen eine Bürgschaft eines zugelassenen Kreditinstitutes
stellen. Die Zahlungsbedingungen entsprechen § 16 VOB/B. Der Bieter ist bis zum
27.05.2016 an sein Angebot gebunden.

Zuschlagskriterien:
Bei der Auswahl der Angebote, die für den Zuschlag in Betracht kommen, werden nur
Bieter berücksichtigt, die die vorgenannten Bedingungen erfüllen. Der Zuschlag wird
nach § 16 VOB/A auf das Angebot erteilt, das unter Berücksichtigung aller technischen
und wirtschaftlichen Gesichtspunkte als das annehmbarste erscheint.

Geforderte Nachweise:
Der Bieter hat seine Eignung bei Angebotsabgabe gem. VOB (Verdingungsordnung für
Bauleistungen) Teil A, § 6 bzw. § 16, nachzuweisen und die Unbedenklichkeitsbescheinigung
für öffentliche Arbeiten vorzulegen.

Sonstiges
Der Bewerber oder Bieter kann sich zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen die Vergabebestimmungen gem. § 31 VOB/A an den Landkreis Schaumburg, Amt für Kommunalaufsicht
und Wahlen, Jahnstraße 33, 31655 Stadthagen, wenden.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen