DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Straßenbauarbeiten in Lemgo (ID:13775846)


DTAD-ID:
13775846
Region:
32657 Lemgo
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Kabelinfrastruktur, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Bitumen, Asphalt, Kies, Sand, Schotter, Aggregate, Naturstein-Baustoffe, Kabel, Draht, zugehörige Erzeugnisse, Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Straßenbau: ca. 2.300 m^3 Bodenaushub ca.950 m Drainage ca.1.300 m^3 Schotter ca.2.200 m^2 Asphaltbefestigung ca.950 m Natursteinrinne Gehweg: ca.900 m^2 Schottertragschicht ca.900 m^2...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
07.02.2018
Frist Angebotsabgabe:
08.03.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-32657: Straßenbauarbeiten
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Öffentlicher Aufftraggeber (Vergabstelle)
Name:
Straßen und Entwässerung Lemgo
Straße:
Heustraße 36-38
PLZ, Ort
32657 Lemgo
Zu Händen von:
Herr Langanke
Telefon:
05261/213-378
Telefax:
05261/213-5378
E-Mail:
b.langanke@lemgo.de
URL:
http://

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Art und Umfang der Leistung, ggf. aufgeteilt in Lose
Straßenbau:
ca. 2.300 m^3 Bodenaushub
ca.950 m Drainage
ca.1.300 m^3 Schotter
ca.2.200 m^2 Asphaltbefestigung
ca.950 m Natursteinrinne
Gehweg:
ca.900 m^2 Schottertragschicht
ca.900 m^2 Betonsteinpflaster
ca.500 m Hochbord
ca.500 m Tiefbord
ca. 60 m Trocken mau er
Kanalbau
ca.2.000 m^3 Bodenaushub
ca.125 m Betonrohr DN 300
ca.365 m Betonrohr DN 400
10 Schächte
Leistungen für Stadtwerke:
320 m Wasser-, Gas-, Strom-, Steuerkabel aufnehmen und neu verlegen

Erfüllungsort:
Ort der Ausführung
Hauptleistungsort
Name: Lemgo - Kirchheide
Straße: Salzufler Straße
PLZ, Ort 32657 Lemgo

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
zugelassen
nur in Verbindung mit einem Hauptangebot zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Vergabenummer
9.660-17/2017

Vergabeunterlagen:
Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und
Entschlüsselung der Unterlagen
(Anforderung/Bereitstellung von Unterlagen siehe Buchstabe
k) Art der akzeptierten Angebote:
- Postalischer Versand
- Elektronisch per Mantelbogen
- Elektronisch in Textform
- Elektronisch mit fortgeschrittener elektronischer Signatur
- Elektronisch mit qualifizierter elektronischer Signatur
Anforderung der Vergabeunterlagen
Die elektronischen Vergabeunterlagen können unter "Westfalen",
http://www.evergabe.nrw.de/
VMPCenter/ unter Beachtung der dort genannten Nutzungsbedingungen
heruntergeladen werden.
Schlusstermin für die Anforderung von Vergabeunterlagen oder Einsicht
in die Vergabeunterlagen:
08.03.2018 11:00 Uhr

Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform
Eine Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform wird nicht
angeboten.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Ablauf der Angebotsfrist 08.03.2018 11:00 Uhr
Angebotseröffnung am 06.07.2018 11:00 Uhr
Ort 32657 Lemgo, Heustr. 36-38, Raum
500
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen
Bieter und ihre Bevollmächtigten

Ausführungsfrist:
Ausführungfristen
Ausführungsbeginn: April 2018
Ausführungsende: November 2018
Die Arbeiten sind in 150 Arbeitstagen fertigzustellen.

Bindefrist:
Zuschlags-/Bindefrist
07.04.2018 23:59 Uhr

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
geforderte Sicherheiten
Sicherheit für die Vertragserfüllung in Höhe von 5 v.H. der
Auftragssumme
Sicherheit für die Mängelansprüche 3 v.H. der Abrechnungssumme
einschl. erteilter Nachträge

Zahlung:
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise
auf die maßgeblichen
Vorschriften, in denen sie enthalten sind
gem.§16VOB/B

Geforderte Nachweise:
Nachweise zur Eignung
Nachweis über die persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers:
Auf Verlangen: Eignungsnachweise nach § 6a und 6b VOB/A und §§ 9 und 10
TVgG NRW
Nachweis über die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Auf Verlangen: Eignungsnachweise nach § 6a und 6b VOB/A und §§ 9 und 10
TVgG NRW
Nachweis über die technische Leistungsfähigkeit:
Auf Verlangen: Eignungsnachweise nach § 6a und 6b VOB/A und §§ 9 und 10
TVgG NRW
Sonstiger Nachweis:
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den
Eintrag in die Liste des
Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen
(Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz
von Nachunternehmen ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die
vorgesehenen Nachunternehmen
präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation
erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit
dem Angebot das ausgefüllte
Formblatt 124 "Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen. Bei Einsatz von
Nachunternehmen sind
die Eigenerklärungen auch für die vorgesehenen Nachunternehmen
abzugeben, es sei denn,
die Nachunternehmen sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht die
Angabe der Nummer, unter
der die Nachunternehmen in der Liste des Vereins für die
Präqualifikation von Bauunternehmen
(Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch
die der Nachunternehmen)
durch Vorlage der in der "Eigenerklärung zur Eignung" genannten
Bescheinigungen zuständiger Stellen
zu bestätigen.
Das Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) ist erhältlich bei den
Vergabeunterlagen für diese
Ausschreibung.
Der Auftragnehmer muss über einen Verantwortlichen für die
Sicherungsarbeiten an Arbeitsstellen gemäß
dem "Merkblatt über Rahmenbedingungen für erforderliche Fachkenntnisse
zur Verkehrssicherung von
Arbeitsstellen an Straße" (MVAS 1999) verfügen. Für jede Baumaßnahme
ist dieser mit Nachweis seiner
Qualifikation zu benennen. Bei ausländischen Bietern wird ein
gleichwertiger Qualifizierungsnachweis
anerkannt.
Des Weiteren haben die Bieter sowie deren Nachunternehmer und Verleiher
von Arbeitskräften, soweit
diese bereits bei Angebotsabgabe bekannt sind, gemäß §§ 4 und 5 des
Tariftreue- und Vergabegesetz
Nordrhein-Westfalen -TVgG-NRW- die erforderlichen
Verpflichtungserklärungen abzugeben.
Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende
Angaben gemäß § 6a Abs. 3
VOB/A zu machen:
Bieter müssen mit Angebotsabgabe und während der Werkleistung die
fachliche Qualifikation
(Fachkunde, technische Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit der
technischen Vertragserfüllung) und
Gütesicherung des Unternehmes nachweisen. Die Anforderungen der vom
Deutschen Institut für
Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. herausgegebenen Gütesicherung
Kanalbau RAL-GZ 961 sind zu
erfüllen.
Der Nachweis gilt als erbracht, wenn der Bieter die Erfüllung der
Anforderungen und die Gütesicherung
des Unternehmens nach Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961 mit dem Besitz
des entsprechenden RAL-
Gütezeichens Kanalbau nachweist.
Der Nachweis gilt insbesondere als gleichwertig erbracht, wenn der
Bieter die Erfüllung der
Anforderungen durch einen Prüfbericht entsprechend Güte- und
Prüfbestimmungen Abschnitt 4.1
(Erstprüfung) für die geforderte(n) Beurteilungsgruppe(n) nachweist und
eine Verpflichtung vorlegt, dass
der Bieter im Auftragsfall für die Dauer der Werkleistung einen Vertrag
zur Gütesicherung Kanalbau RAL-
GZ 961 entsprechend Abschnitt 4.3 abschließt und die zugehörige
"Eigenüberwachung" entsprechend
Abschnitt 4.2 durchführt.
Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende
Angaben gemäß § 6 Abs. 3 Nr.
3 VOB/A zu machen:
Bieter müssen mit Angebotsabgabe und während der Werkleistung die
fachliche Qualifikation
(Fachkunde, technische Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit der
technischen Vertragserfüllung) und
Gütesicherung des Unternehmes nachweisen. Die Anforderungen der vom
Deutschen Institut für
Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. herausgegebenen Gütesicherung
Kanalbau RAL-GZ 961 sind zu
erfüllen.
Der Nachweis gilt als erbracht, wenn der Bieter die Erfüllung der
Anforderungen und die Gütesicherung
des Unternehmens nach Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961 mit dem Besitz
des entsprechenden RAL-
Gütezeichens Kanalbau nachweist.
Der Nachweis gilt insbesondere als gleichwertig erbracht, wenn der
Bieter die Erfüllung der
Anforderungen durch einen Prüfbericht entsprechend Güte- und
Prüfbestimmungen Abschnitt 4.1
(Erstprüfung) für die geforderte(n) Beurteilungsgruppe(n) nachweist und
eine Verpflichtung vorlegt, dass
der Bieter im Auftragsfall für die Dauer der Werkleistung einen Vertrag
zur Gütesicherung Kanalbau RAL-
GZ 961 entsprechend Abschnitt 4.3 abschließt und die zugehörige
"Eigenüberwachung" entsprechend
Abschnitt 4.2 durchführt.
Die ausgeschriebenen Leistungen umfassen die Arbeiten zur Verlegung der
Gas d110, Wasser
d110, d160, 1 KV Kabel und Erneuerung der Hausanschlüsse. Die neu zu
legenden Hauptleitungen
sind in offener Bauweise zu verlegen. Die zu erneuernden Hausanschlüsse
sind mittels einer
Bodendurchschlagsrakete zu erstellen. Als Voraussetzung für die Vergabe
der Facharbeiten gilt die
gültige DVGW-Zertifizierung nach GW 301 (G3 und W3) zur Verlegung von
Gas und Wasserleitung für
Rohrleitungsbauunternehmen.

Besondere Bedingungen:
Rechtsform der/Anforderung an Bietergemeinschaften
selbstschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter

Sonstiges
Nachprüfung behaupteter Verstöße
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)
Name: Kreis Lippe der Landrat als untere
staatliche Verwaltungsbehörde
Straße: Felix-Fechenbach-Str. 5
PLZ, Ort 32754 Detmold
Sonstige Informationen für Bieter/Bewerber
Bekanntmachungs-ID: CXPWYY6967B

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen