DTAD

Ausschreibung - Straßenbauarbeiten in Schwalmstadt (ID:5844671)

Auftragsdaten
Titel:
Straßenbauarbeiten
DTAD-ID:
5844671
Region:
34613 Schwalmstadt
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
31.01.2011
Frist Angebotsabgabe:
24.02.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Nachprüfungsstelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
ca. 9.650 m2 Splittmastixasphalt SMA HS, d = 4cm - ca. 9.450 m2 Asphaltbinder AC 16 BS, d = 6 cm - ca. 7.300 m2 Asphalttragschicht AC 22 TS, d = 24 cm, 2-lagig - ca. 10.550 m2 Fräsarbeiten - ca. 3.600 m2 Bankette erneuern
Kategorien:
Wasser-, Kanalbauarbeiten, Bitumen, Asphalt, Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Öffentliche Ausschreibung

a) Name, Anschrift, Telefon-, Faxnummer sowie E-Mailadresse des Auftraggebers (Vergabestelle): Magistrat der Stadt Schwalmstadt, Marktplatz 1, 34613 Schwalmstadt, Telefon: 06691 / 207-0, Telefax: 0 66 91 / 2 07-180,

eMail: info@schwalmstadt.de

b) Gewähltes Vergabeverfahren: Öffentliche Ausschreibung VOB/A

c) Gegebenfalls Auftragsvergabe auf elektronischem Wege und Verfahren der Ver- und Entschlüsselung: nein

d) Art des Auftrags:

Straßen- und tiefbautechnische Leistungen

e) Ort der Ausführung:

B454, Wiera - Treysa und OD Wiera, 34316 Schwalmstadt,

Vergabenummer: V-l-2011

f) Art und Umfang der Leistung: Gemeinschaftsmaßnahme des ASV Kassel, der Stadt Schwalmstadt und der Stadtwerke Schwalmstadt, bestehend aus:

Abschnitt 1: Allgemeines / kostengeteilte Leistungen

SiGeKo, Baubüro, Verkehrssicherung Abschnitt 2: Fahrbahnerneuerung freie Strecke B 454 Wiera-Treysa (Bauherr: ASV)

- ca. 9.650 m2 Splittmastixasphalt SMA HS, d = 4cm

- ca. 9.450 m2 Asphaltbinder AC 16 BS, d = 6 cm

- ca. 7.300 m2 Asphalttragschicht AC 22 TS, d = 24 cm, 2-lagig

- ca. 10.550 m2 Fräsarbeiten

- ca. 3.600 m2 Bankette erneuern

Abschnitt 3: Fahrbahnerneuerung OD Wiera (Bauherr: ASV)

- ca. 9.000 m2 Fräsarbeiten

- ca. 8.550 m2 Splittmastixasphalt SMA HS, d = 4 cm

- ca. 8.100 m2 Asphaltbinder AC 16 BS, d = 6 cm

- ca. 8.400 m2 Asphalttragschicht AC 22 TS, d = 24 cm, 2-lagig

- ca. 1.965 m Entwässerungrinne, b = 30 cm

- ca. 50 St. Straßenabläufe mit Anschlussleitungen

- ca. 620 m3 Frostschutzmaterial

- ca. 800 m3 Untergrundverbesserung

Abschnitt 4: Rad- Gehweg außerhalb der Ortslage Wiera (Bauherr: ASV)

- ca. 4.825 m2 bituminöse Tragdeckschicht, d = 10 cm

- ca. 1.000 m3 Frostschutzmaterial

- ca. 2.100 m3 Untergrundverbesserung Abschnitt 5: Rad- Gehweg in der OD Wiera (Bauherr: ASV)

- ca. 1.300 m2 Fräsarbeiten

- ca. 3.100 m2 Betonsteinspflaster 10/20/10 cm und 10/20/8 cm

- ca. 700 m Bordanlagen

- ca. 735 m3 Frostschutzmaterial

- ca. 2.500 m3 Bodenbewegung

- ca. 1.650 m3 Untergrundverbesserung Abschnitt 6: Nebenanlagen in der OD Wiera (Bauherr: Stadt Schwalmstadt)

- ca. 2.210 m3 Bodenbewegung

- ca. 2.600 m2 Betonsteinpflaster 10/20/10 cm und 10/20/8 cm im Gehweg

- ca. 1.350 m Bordanlagen

- ca. 880 m3 Frostschutzmaterial

- ca. 710 m3 Untergrundverbesserung Abschnitt 7: Kanalisation (Bauherr: Stadtwerke Schwalmstadt)

- ca. 27 St. Hausanschlussleitungen in offener Bauweise erneuern

Abschnitt 8: Wasserversorgung (Bauherr: Stadtwerke Schwalmstadt)

- ca. 450 m Druckrohrleitungen DN 100 bis DN 125 GGG

- ca. 30 St. Hausanschlussleitungen in offener Bauweise erneuern

g) Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags, wenn auch Planungsleistungen gefordert werden: - entfällt -

h) Falls die bauliche Anlage oder der Auftrag in mehrere Lose aufgeteilt ist, Art und Umfang der einzelnen Lose und Möglichkeit, Angebote für eines, mehrere oder alle Lose einzureichen: Keine Unterteilung in Lose vorgesehen, Vergabe erfolgt an den wirtschaftlichsten Gesamtbieter aller Abschnitte 1 bis 8 zusammen.

i) Zeitpunkt, bis zu dem die Bauleistung beendet werden soll oder die Dauer des Bauleistungsauftrages; sofern möglich, Zeitpunkt, zu dem die Bauleistung begonnen werden muss: Beginn: 04.04.2011, Ende: 21.07.2012

j) Gegebenfalls Angaben nach § 8 Abs. 2 Nr. 3 VOB/A zur Zulässigkeit von Nebenangeboten: Nebenangebote sind nicht zugelassen,

k) Name und Anschrift, Telefon- und Faxnummer, E-Mailadresse der Stelle, bei der die Vergabeunterlagen und zusätzliche Unterlagen angefordert und eingesehen werden können: Vergabestelle, siehe a)

l) Gegebenenfalls Höhe und Bedingungen für die Zahlung des Betrages, der für die Unterlagen zu entrichten ist:

Die Selbstkosten der Verdingungsunterlagen inkl. . Datenträger, u. a. mit den Daten des Leistungsverzeichnisses im GAEB Format, betragen 80,00 Euro.

Dieser Betrag kann in keinem Fall zurück erstattet werden.

Die Zweckbestimmung und die Vergabenummer sind unbedingt auf dem Überweisungsträger anzugeben.

Empfänger: Stadt Schwalmstadt Zahlungsart: Überweisung Kreditinstitut: Stadtsparkasse Schwalmstadt Bankleitzahl: 52053458 Kontonummer: 10710

m) (bei Teilnahmeantrag:) Frist für den Eingang der Anträge auf Teilnahme, Anschrift an die diese Anträge zu richten sind, Tag, an dem die Aufforderungen zur Angebotsabgabe spätestens abgesandt werden: - entfällt -

n) Frist für den Eingang der Angebote: 24.02.2011,10.00 Uhr

o) Anschrift, an die die Angebote zu richten sind, ggf. auch Anschrift, an die Angebote elektronisch zu übermitteln sind: Vergabestelle, siehe a)

p) Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen: deutsch

q) Datum, Uhrzeit und Ort des Eröffnungstermins sowie Angabe, welche Personen bei der Eröffnung der Angebote anwesend sein dürfen: 24.02.2011,10.00 Uhr, Vergabestelle, siehe a), Rathaus, Sitzungszimmer, Bieter und/oder ihr Bevollmächtigte

r) Gegebenenfalls geforderte Sicherheiten: Sicherheitsleistungen nach § 9 VOB/A, § 17 VOB/B und ZVB/E-StB

s) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf die maßgeblichen Vorschriften, in denen sie enthalten sind: Abschlags- und Schlusszahlungen nach VOB und ZVB/E-StB

t) Gegebenenfalls Rechtsform, die die Bietergemeinschaft nach der Auftragsvergabe haben muss: Haftung aller Mitglieder als Gesamtschuldner mit einem bevollmächtigtem Vertreter

u) Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters: Die Vergabestelle wird für den Bieter einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister (§ 150a Gewerbeordnung) beim Bundeszentralregister anfordern. Es kommen nur Bewerber für die Auftragsvergabe in Frage, die mit Abgabe des Angebotes den Nachweis entsprechend VOB, Teil A, § 6, Ziffer 3, erbringen, insbesondere darüber, dass sie Leistungen vorg. Um-fanges fachtechnisch einwandfrei und termingerecht bereits ausgeführt haben.

Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 Abs. 3 VOB/A), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u. a. HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erklärungsumfangs zulässig. Der Nachweis der Eignung kann auch durch Eigenerklärungen gem. Formblatt Eignungsprüfung erbrachtwerden.

Hinweis: Soweit zuständige Stellen Eigenerklärungen bestätigen, sind von Bietern, deren Angebote in die engere Wahl kommen, die entsprechenden Bescheinigungen vorzulegen.

v) Zuschlagsfrist: 24.03.2011

w) Name und Anschrift der Stelle, an die sich der Bewerber oder Bieter zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen Vergabebestimmungen wenden kann:

Hess. Landesamt für Straßen- und Verkehrswesen, Wilhelmstraße 10, 65185 Wiesbaden

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen