DTAD

Ausschreibung - Straßenbauarbeiten in Süpplingen (ID:12204190)

Übersicht
DTAD-ID:
12204190
Region:
38373 Süpplingen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Installation von Gasanlagen, Metall-, Stahlbauarbeiten, Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Bitumen, Asphalt, Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Erschließung Baugebiet. Los 1: 925 m² Asphalt Baustraße; 2.000 m² Grundhafter Unterbau; 120 m Gehweg einschl. Bord. / Gossenanlage entlang L 641 - Betonsteinpflaster; 425 m²...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
15.08.2016
Frist Angebotsabgabe:
30.08.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Los 1 + 2: Gem. Räbke,
Steinweg 15,
38373 Süpplingen.
Los 3: Stadtw. Elm-Lappw. GmbH,
Marktstraße 18,
Königslutter.
Los 4 - 10: WWL, Hauptstraße 2b,
Cremlingen.
Tel. 05355 - 697- 19,
Fax: 05355 - 697- 13,
E- Mail: schubert @samtgemeinde- nord- elm- de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Erschließung des Baugebietes Räbke Süd- Ost, 1. BA .
Los 1: 925 m² Asphalt Baustraße;
2.000 m² Grundhafter Unterbau; 120 m
Gehweg einschl. Bord. / Gossenanlage entlang
L 641 - Betonsteinpflaster; 425 m² Gabionen-
Lärmschutzwand, Höhe bis 3,5 m; 9
St. Straßenabläufe komplett einschl. Anschlussleitungen.
Los 2: 375 m TW- Leitung,
PE 100, d110, SDR 17 liefern und verlegen
einschl. Erdarbeiten; 11 St. KOS DN 100
liefern und verlegen; 2 St. Unterflurhydrant
liefern und einbauen. Los 3: 120 m Gasleitung
PE 100, d125, SDR17 verlegen einschl.
Erdarbeiten (innere Erschließung) ; 80
m Gasleitung PE 100, d125, SDR17 verlegen
einschl. Erdarbeiten und Oberflächen (in
OD, L641) ; 115 m Gasleitung PE 100, d63,
SDR 17 verlegen einschließlich Erdarbeiten.
Los 4 - 10: 290 m SW- Kanal DN 200 PP;
250 m RW- Kanal DN 300 StB; 12 St SWSchächte
DN 1000 StB; 14 St RW- Schächte
DN 1000 StB; 55 m SW- Hausanschlussleitungen
DN150 PVC- U; 55 m RW- Hausanschlussleitungen
DN150 PVC- U; 22 St
Grundstücksanschlussschächte DN400 PP;
1.750 m³ Regenrückhaltebecken.

Erfüllungsort:
Räbke Süd- Ost

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Räbke 01/ 2016.

Vergabeunterlagen:
Samtgemeinde Nord- Elm,
Steinweg 15,
38373 Süpplingen.
70,00 . Zahlungsweise:
Banküberweisung, Empfänger: Samtgemeinde
Nord- Elm, Kontonummer: 1 989
500, BLZ, Geldinstitut: 271 900 82, Volksbank
Helmstedt e. G. Verwendungszweck:
Räbke 01/ 2016. Fehlt der Verwendungszweck
auf Ihrer Überweisung, so ist die Zahlung
nicht zuordenbar und Sie erhalten keine
Unterlagen. IBAN: DE34 2719 0082 0001
9895 00, BIC- Code: GENO DE F1 HMS. Die
Vergabeunterlagen können nur versendet
werden, wenn: auf der Überweisung der Verwendungszweck
angegeben wurde; gleichzeitig
mit der Überweisung die Vergabeunterlagen
per Brief oder E- Mail (unter Angabe
Ihrer vollständigen Firmenadresse) bei
der genannten Stelle angefordert
wurden; das Entgelt auf dem Konto des
Empfängers eingegangen ist. Das eingezahlte
Entgelt wird nicht erstattet.
Vergabestelle.
Ablauf der Angebotsfrist am 30.08. 2016 um 11:00 Uhr.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
30.08.2016 um 11:00 Uhr.
Ort: Samtgemeinde Nord- Elm
Steinweg 15, 38373 Süpplingen.

Ausführungsfrist:
Beginn der Ausführung: 04.10.2016.
Fertigstellung oder Dauer der Leistungen: 23.12.2016.
Weitere Fristen: Innere Erschließung
(Baustraße, SW, RW, TW, Gas) : 05.12.2016.

Bindefrist:
14.10. 2016.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Geforderte Sicherheiten siehe Vergabeunterlagen.
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem
Vertreter.

Geforderte Nachweise:
Präqualifizierte
Unternehmen führen den Nachweis der Eignung
durch den Eintrag in die Liste des Vereins
für die Präqualifikation von Bauunternehmen
e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) .
Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf
gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass
diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung
für die Präqualifikation erfüllen. Nicht
präqualifizierte Unternehmen haben zum
Nachweis der Eignung mit dem Angebot das
ausgefüllte Formblatt Eigenerklärung zur
Eignung vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen
sind auf gesondertes Verlangen
die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben.
Sind die Nachunternehmen präqualifiziert,
reicht die Angabe der Nummer, unter
der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation
von Bauunternehmen e. V.
(Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere
Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die
der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen
durch Vorlage der in der Eigenerklärung
zur Eignung genannten Bescheinigungen
zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen,
die nicht in deutscher Sprache
abgefasst sind, ist eine Übersetzung in
die deutsche Sprache beizufügen. Das Formblatt
Eigenerklärung zur Eignung ist erhältlich
bei der Vergabestelle und liegt den
Verdingungsunterlagen bei. Darüber hinaus
hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde
folgende Angaben gemäß § 6a Abs. 3
VOB/ A zu machen: Unbedenklichkeitsbescheinigungen
der Kranken- / Sozialkassen,
Berufsgenossenschaft, Finanzamt, SOKA
Bau etc. Erklärung zum NTVergG. Für die
Ausschreibung wird d. allgemein v. erklärte
Mindestlohntarifvertrag für Baugewerbe
vorgegeben. Die Anforderung d. v. Deutschen
Institut f. Gütesicherung u. Kennzeichnung e.V. herausgegebene Gütesicherung Kanalbau
RALGZ 961 (1) Beurteilungsgruppe AK
3 sind zu erfüllen u. mit Angebotsabgabe
nachzuweisen o. ersatzweise Prüfbericht zur
Erstprüfung o. ersatzweise ein anderer
gleichwertiger Nachweis. Die Anforderung d. v. Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfaches e. V. (DVGW) im Arbeitsblatt GW 301
herausgegebenen Qualifikationskriterien für
Rohrleitungsbau- Unternehmen für die
Gruppe G3 und W3 sind zu erfüllen und mit
Angebotsabgabe nachzuweisen o. ersatzweise
Prüfbericht zur Erstprüfung o. ersatzweise
ein anderer gleichwertiger Nachweis.

Sonstiges
Landkreis Helmstedt, Südertor 6, 38350 Helmstedt.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen