DTAD

Ausschreibung - Straßenbauarbeiten in Bersenbrück (ID:10463438)

Übersicht
DTAD-ID:
10463438
Region:
49593 Bersenbrück
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Abbruch-, Sprengarbeiten, Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Bitumen, Asphalt, Rohre, zugehörige Artikel, Kanalisationsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
ca. 450 m Bestehende Rohre DN 150 bis DN 350 aufnehmen und entsorgen; ca. 8 St. Kontrollschächte abbrechen; 1 St. Entlastungsbauwerk abbrechen; ca. 320 m Kunststoffrohre DN 160, DN 200 und DN 315...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.02.2015
Frist Angebotsabgabe:
06.03.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Stadt Bersenbrück,
Lindenstraße 2,
49593 Bersenbrück, und
Wasserverband Bersenbrück,
Priggenhagener Straße 65,
49593 Bersenbrück.

Planer:
Ingenieurbüro Westerhaus,
Industriestraße 42,
49565 Bramsche.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Straßenbauarbeiten u. Kanalbauarbeiten.
Sanierung und Ausbau der Bahnhofstraße und
der Straße An der Bleiche, Stadt Bersenbrück:
ca. 450 m Bestehende Rohre DN 150
bis DN 350 aufnehmen und entsorgen; ca.
8 St. Kontrollschächte abbrechen; 1 St. Entlastungsbauwerk
abbrechen; ca. 320 m
Kunststoffrohre DN 160, DN 200 und DN
315 liefern und verlegen; ca. 6 St. Kontrollschächte
Schmutzwasserkanal m. Anschluss
DN 160, DN 200 und DN 315; ca. 70 m Betonrohre
DN 300; ca. 70 m Betonrohre DN
400; ca. 60 m Betonrohre DN 500; ca. 10 m
Betonrohre DN 600; ca. 265 m Betonrohre
DN 700; ca. 7 St. Kontrollschächte Regenwasserkanal m. Anschluss DN 300-700; ca.
2.755 m² Decke fräsen und Asphaltbefestigung
aufnehmen; ca. 1.985 m² Pflasterbefestigungen
aufnehmen; ca. 1.030 m Bordsteine
aufnehmen; ca. 2.345 m³ Boden bzw.
Fels lösen und verwerten; ca. 1.570 m³ Füllund
Kiessand liefern u. einbauen; ca. 1.855
to Tragschicht aus Brechkorngemisch; ca.
135 to Pflasterbett aus Edelbrechsand liefern u. herstellen; ca. 1.535 m² Pflasterdecke;
ca. 830 m 1-zeil. Rinne liefern u. setzen;
ca. 770 m Rundbord liefern u. setzen; ca.
780 m Betontiefbordsteine 8/25 liefern u.
setzen; ca. 2.600 m² Bitum. Tragschicht AC
32 herstellen; ca. 800 m² Asphaltbetondeckschicht
AB 16 herstellen; ca. 2.600 m²
Asphaltbetondeckschicht AC 8 DS herstellen.

Erfüllungsort:
49593 Bersenbrück

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Name und Anschrift der Dienststelle,
bei der die Verdingungsunterlagen und
zusätzliche Unterlagen angefordert und eingesehen
werden können sowie Termine, bis
zu dem diese Unterlagen spätestens angefordert
werden können: Ingenieurbüro Westerhaus,
Industriestraße 42, 49565 Bramsche.
Die Gebühr von 70,00 ist bei Anforderung
per Verrechnungscheck einzureichen
bei
Ingenieurbüro Westerhaus,
Industriestraße 42,
49565 Bramsche.
Angebotsfrist: 20.02.2015 - 06.03.2015.
Anschriften an die die Angebote zu richten
sind: Stadt Bersenbrück, Lindenstraße 2, 49593 Bersenbrück.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
06.03.2015, 11:00 Uhr,
Stadt Bersenbrück,
Sitzungszimmer Erntezug ,
Lindenstraße 2,
49593 Bersenbrück.

Ausführungsfrist:
Baubeginn: März 2015,
Fertigstellung: November 2015.

Bindefrist:
30.04.2015.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
3 % der Auftragssumme.
Rechtsform der
Bietergemeinschaften: Gesamtschuldnerisch
haftend mit bevollmächtigten Vertretern.

Zahlung:
gemäß Verdingungsverhandlungen.

Geforderte Nachweise:
Geforderte Eignungsnachweise: Der Bieter
hat zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit
und Zuverlässigkeit, Angaben
zu machen gem. § 8 Nr. 3 (1) Buchstabe a, b, c, d, e, f, VOB/A. Der Bieter hat eine Bescheinigung
der Berufsgenossenschaft vorzulegen.
Bescheinigung einer ausreichenden allgemeinen
Haftpflichtversicherung mit Bestätigung,
dass diese Prämie bezahlt ist.

Sonstiges
Andere Angaben, insbesondere die Stelle, an
die sich der Bewerber oder Bieter zur Nachprüfung
behaupteter Verstöße gegen Vergabestimmungen
wenden kann: Landkreis Osnabrück, -Kommunalaufsicht.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen