DTAD

Ausschreibung - Straßenbauarbeiten in Mainz (ID:6057274)

Auftragsdaten
Titel:
Straßenbauarbeiten
DTAD-ID:
6057274
Region:
55116 Mainz
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
11.04.2011
Frist Vergabeunterlagen:
20.04.2011
Frist Angebotsabgabe:
16.05.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Hochwasserschutzdeich: ca. 1.800 qm Baustraße; ca. 6.000 cbm Oberbodenarbeiten; ca. 1.680 cbm Bodenaushub für Bodenaustausch; ca. 4.150 cbm Filtermaterial für Deichkörper; ca. 13.120 cbm mineralisches Dichtmaterial; ca. 700 cbm Erdabtrag für Versc...
Kategorien:
Installation von Gasanlagen, Bitumen, Asphalt, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Auftraggeber (Vergabestelle): Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd, Regionalstelle

Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft, Bodenschutz, Kleine Langgasse

3, 55116 Mainz, Telefon: 06131 - 2397 - 0, Fax: 06131 - 2397 - 155.

b) Vergabeverfahren:

Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A.

c) Art des Auftrages: Ausführung

von Bauleistungen.

d) Ort der Ausführung: zwischen Bingen-Büdesheim

und Dietersheim, Rheinland-Pfalz.

e) Art und Umfang der Leistung: Die bauliche

Maßnahme beinhaltet die Sanierung des vorhandenen Deiches sowie den Neubau

des Deiches zwischen den Gemeinden Bingen- Büdesheim und Dietersheim.

Die Deichkrone wird mit Oberboden angedeckt, der Deichverteidigungsweg

und die zu sanierenden Straßen erfolgen in Asphaltbauweise mit unterschiedlichem

Aufbau. Im Baufeld befinden sich eine Gasleitung und eine Niederspannungsleitung,

diese sind zu sichern. Die Hauptleistungen umfassen folgende

Massen/Umfang - Hochwasserschutzdeich: ca. 1.800 qm Baustraße; ca.

6.000 cbm Oberbodenarbeiten; ca. 1.680 cbm Bodenaushub für Bodenaustausch;

ca. 4.150 cbm Filtermaterial für Deichkörper; ca. 13.120 cbm mineralisches

Dichtmaterial; ca. 700 cbm Erdabtrag für Verschiebung Absetzbeckens.

Straßenbauarbeiten: ca. 1.100 cbm Straßenoberbau auskoffern und entsorgen;

ca. 2.550 cbm Frostschutzschicht; ca. 6.150 qm Schottertagschicht; ca. 2.680 qm

Asphalttragschicht; ca. 2.680 qm Asphaltbetondeckschicht; ca. 1.460 qm Asphalttragdeckschicht.

Leitungsbauarbeiten: ca. 320 cbm Erdarbeiten für Leitungsgräben;

ca. 53 m Schutzrohr DN 400 um vorhandene Gasleitung; ca. 104m Entwässerungsleitung DN 250.

f) Aufteilung in Lose: nein.

g) Erbringen von

Planungsleistungen: nein.

h) Voraussichtliche Ausführungsfrist - Beginn der Ausführungsfrist:

Juni 2011 bzw. innerhalb von 12 Werktagen nach Zuschlagserteilung.

Ende der Ausführungsfrist: Dezember 2011.

i) Anforderung der Vergabeunterlagen:

Vergabestelle, siehe a). Schlusstermin für die Anforderung der Vergabeunterlagen: 20.04.2011, 12:00 Uhr.

j) Entgelt für die Vergabeunterlagen - Höhe

des Entgelts: 50,00 EUR einschließlich Mehrwertsteuer. Der Versand der Unterlagen

kann erst nach Vorlage eines Verrechnungsschecks (im Original, kein Fax)

bei der Vergabestelle erfolgen. Als Verwendungszweck ist anzugeben: Vergabeunterlagen,

HWS an der Nahe . Über das vereinnahmte Entgelt wird eine Quittung

mit ausgewiesener Umsatzsteuer ausgestellt. Das entrichtete Entgelt wird

nicht erstattet. Die Vorlage bzw. der Zugang des Verrechnungschecks im Original

wird als Aufforderung zur Übersendung der Vergabeunterlagen gewertet; einer

separaten Anforderung bedarf es nicht. Der Versand der Vergabeunterlagen erfolgt

vom 18.04.2011 bis zum 21.04.2011.

k) Ablauf der Frist für die Einreichung

der Angebote: 16.05.2011, 14:00 Uhr.

l) Angebote sind zu richten an: Vergabestelle,

siehe a).

m) Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen: Deutsch.

n) Personen, die bei der Eröffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Bieter

und ihre Bevollmächtigten.

o) Angebotseröffnung: 16.05.2011, 14:00 Uhr. Ort:

Vergabestelle, siehe a).

p) Geforderte Sicherheiten: 3 % der Auftragssumme für

Vertragserfüllung; 5 % der Abrechnungssumme für Mängelansprüche.

q) Zahlungsbedingungen:

gemäß VOB/B.

r) Rechtsform bei Bietergemeinschaften:

Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.

s) Verlangte

Nachweise für die Beurteilung der Eignung des Bieters: Angaben (Erklärungen

und Nachweise) gemäß § 8 Nr. 3 Abs. 1, lit. a) bis e) VOB/A, insbesondere Nachweis

der Ausführung vergleichbarer Leistungen in den letzten 3 Jahren einschl.

Auftragswert, Benennung des Auftraggebers und eines Ansprechpartners beim

Auftraggeber; Nachweis der Verfügbarkeit der technischen Ausrüstung für die

Gesamtleistung; Nachweis des Führungspersonals. Sowie sonstige Erklärungen

und Nachweise: Nachweis über das Abführen von Steuern; Nachweis über das

Abführen der Sozialversicherungsbeiträge; Aktueller Auszug aus dem Berufsund

Handelsregister; Auszug aus dem Gewerbezentralregister (nicht älter als 3

Monate); Nachweis der Berufshaftpflichtversicherung; Freistellungsbescheinigung

nach § 48b EStG; Urkalkulation; Bauablauf- und -fristenplan.

t) Ablauf der

Zuschlags- und Bindefrist: 15.06.2011.

u) Zulassung von Nebenangeboten: Nebenangebote

sind zugelassen.

v) Sonstige Angaben - Auskünfte zum Verfahren

und zum technischen Inhalt erteilt: Vergabestelle, siehe a). Nachprüfung behaupteter

Verstöße (Nachprüfstelle; § 31 VOB/A): Ministerium für Umwelt, Forsten

und Verbraucherschutz, Kaiser-Friedrich-Straße 1, 55116 Mainz.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen