DTAD
 
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Straßenbauarbeiten in Bad Münster-Ebernburg (ID:8190409)

Auftragsdaten
Titel:
Straßenbauarbeiten
DTAD-ID:
8190409
Region:
55583 Bad Münster-Ebernburg
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
24.04.2013
Frist Vergabeunterlagen:
13.05.2013
Frist Angebotsabgabe:
14.05.2013
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Planer:
Auftraggeber:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Teil 1 - Straßenausbau: ca. 1750 m² Straßenaufbruch; ca. 1500 m³ Aushub; ca. 19 Stück Straßenabläufe; ca. 1450 m² Bitu-Decke; ca. 850 m² Pflasterdecke. Teil 2 - Wasserversorgung: ca. 20 m² Straßenaufbruch; ca. 40 m³ Rohrgrabenaushub und -wiederverfüllung; ca. 12 m GGG-Rohre DN 100. Teil 3 - Abwasserbeseitigung/ RW-Kanal: ca. 450 m² Straßenaufbruch; ca. 720 m³ Rohrgrabenaushub und -wiederverfüllung
Kategorien:
Abbruch-, Sprengarbeiten, Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Rohre, zugehörige Artikel, Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Öffentliche Ausschreibung nach § 3 VOB/A.

Bauvorhaben: Ausbau der Flurstraße in

Hallgarten. Bauherr - Straßenbau: Ortsgemeinde

Hallgarten, vertreten durch den

Ortsbürgermeister Herrn Jürgen Nau. Wasserversorgung,

Abwasser: Verbandsgemeindewerke

Bad Münster am Stein - Ebernburg.

Bauleitung und Planung: Ing. Büro Monzel-

Bernhardt, Morbacherweg 5, 67806 Rockenhausen,

Tel.: 06961 - 92150. Allgemeine

Projektdaten - Teil 1 - Straßenausbau:

ca. 1750 m² Straßenaufbruch; ca. 1500 m³

Aushub; ca. 19 Stück Straßenabläufe; ca.

1450 m² Bitu-Decke; ca. 850 m² Pflasterdecke.

Teil 2 - Wasserversorgung: ca. 20 m²

Straßenaufbruch; ca. 40 m³ Rohrgrabenaushub

und -wiederverfüllung; ca. 12 m

GGG-Rohre DN 100. Teil 3 - Abwasserbeseitigung/ RW-Kanal: ca. 450 m² Straßenaufbruch;

ca. 720 m³ Rohrgrabenaushub und

-wiederverfüllung; ca. 220 m SB-Rohre DN

300; ca. 25 m SB-Rohre DN 400; ca. 5

Stück Schächte DN 1000; ca. 12 Stück

Hausanschlüsse. Teil 4 - Abwasserbeseitigung/ Sanierung AW-Netz und Anschl.

NBG: ca. 60 m² Straßenaufbruch; ca. 140m³ Rohrgrabenaushub und -wiederverfüllung;

ca. 8 m PP-Rohre DN 250; ca. 10 m

SB-Rohre DN 300; ca. 25 m PP-Rohre DN

150; ca. 3 Stück Schächte DN 1000 sowie

alle erforderlichen Nebenarbeiten. Bauausführung:

ab 23. KW 2013. Schutzgebühr in

Höhe von 45,00 oder kostenfrei auf

Wunsch per E-Mail. Submission: 14. Mai

2013, 11:00 Uhr. Die Angebote müssen in

deutscher Sprache abgefasst sein. Die Sicherheitsleistung

für die Ausführung beträgt

5 % der Bruttoauftragssumme und für die

Mängelbeseitigung 5 % der Bruttoschlussrechnungssumme.

Die Mängelbeseitigungsfrist

ist 5 Jahre nach der VOB-Abnahme. Die

Ausschreibungsunterlagen können ab dem

22.04.13 bei der Verbandsgemeinde Bad

Münster am Stein - Ebernburg, Bauverwaltung,

Rheingrafenstraße 11, 55583 Bad

Münster am Stein - Ebernburg, ukessel@vgbme.

de, gegen Vorlage eines Verrechnungsschecks

angefordert werden. Die Schutzgebühr

wird nicht zurückerstattet. Auf Wunsch,

werden die Angebote auch kostenfrei per EMail

verschickt. Die Angebote sind in verschlossenen

und gekennzeichneten Umschlägen

bis zum Eröffnungstermin bei der Verbandsgemeinde

Bad Münster am Stein -

Ebernburg, Bauverwaltung, Zimmer 203,

Rheingrafenstr. 11, 55583 Bad Münster am

Stein - Ebernburg, einzureichen. Bewerbungsfrist:

ab 22.04.13. Unterlagen werden

bis zum 13.05.13 verschickt. Es wird darauf

hingewiesen, dass die Unterlagen auch zu einem

späteren Zeitpunkt abgeholt werden

können. Der Bieter kann sich jedoch nicht

darauf berufen, dass ihm der Auftraggeber

eine zu kurze Bearbeitungszeit eingeräumt

habe. Submissionsort: Verbandsgemeinde

Bad Münster am Stein - Ebernburg, Bauverwaltung,

Zimmer 203, Rheingrafenstr. 11,

55583 Bad Münster am Stein - Ebernburg.

Die Zuschlags - und Bindefrist endet am

14.06.13. Nachprüfungsstelle nach § 31

VOB/A: Kreisverwaltung Bad Kreuznach.

Vergabekammer nach § 104 GWB: Rheinland-

Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft,

Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Stiftstr.

9, 55116 Mainz. Vergabeprüfstelle nach § 103 GWB: ADD Trier, Willy Brand Platz 3,

54290 Trier. Die Prüfung durch die Vergabeprüfstelle

ist nicht Voraussetzung für die Anrufung

der Vergabekammer und bewirkt keine

automatische Aussetzung des Vergabeverfahrens.

Es werden nur Bieter berücksichtigt,

die den Nachweis erbringen, vergleichbare

Leistungen mit Erfolg ausgeführt

zu haben und über qualifizierte Fachkräfte

sowie über die technische Ausrüstung für die

Durchführung der Arbeiten zu verfügen.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen