DTAD

Ausschreibung - Straßenbauarbeiten in Steineroth (ID:8249866)

Auftragsdaten
Titel:
Straßenbauarbeiten
DTAD-ID:
8249866
Region:
57518 Steineroth
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
13.05.2013
Frist Angebotsabgabe:
12.06.2013
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
1. Erd- und Straßenbau 2. Entwässerungskanalisation im Trennsystem 3. Tiefbauarbeiten zur Wasserversorgung
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Bitumen, Asphalt, Rohre, zugehörige Artikel, Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Name, Anschrift, Telefon-, Faxnummer

sowie E-Mail-Adresse des Auftraggebers

(Vergabestelle),

a) 1. Stadt Betzdorf, vertr. d. d. Verbandsgemeindeverwaltung

Betzdorf, Hellerstraße 2, 57518 Betzdorf

Telefon: 02741/291-316, Telefax: 02741/291-171

E-Mail-Adresse: andre.krusche@betzdorf.de

2. Verbandsgemeindewerke Betzdorf

Betzdorf, Hellerstraße 2, 57518 Betzdorf

Telefon: 02741/291-512, Telefax: 02741/291-520

E-Mail-Adresse: sascha.braune@betzdorf.de

Internet-Adresse: http://www.betzdorf.de

b) gewähltes Vergabeverfahren,

b) Öffentliche Ausschreibung nach der Vergabe- und Vertragsordnung

für Bauleistungen – Teil A (VOB/A)

c) Ggf. Auftragsvergabe auf elektronischem

Wege und Verfahren der Ver- und

Entschlüsselung

c) Auftragsvergabe auf elektronischem Wege

d) Art des Auftrags

d) Ausbau der Straße: Freiherr-vom-Stein-Straße

1. Erd- und Straßenbau

2. Entwässerungskanalisation im Trennsystem

3. Tiefbauarbeiten zur Wasserversorgung

e) Ort der Ausführung,

e) 57518 Betzdorf, die vor genannte Straße

f) Art und Umfang der Leistung

f) Wesentliche Leistungen:

Los 1: Erd- und Straßenbaubau (Stadt Betzdorf)

ca. 3.500 m³ Bodenabtrag Kl. 3-6 DIN 18300 (Auskofferung)

ca. 4.100 m² Planum

ca. 440 m Dränleitung

ca. 100 m Anschlussleitungen für Straßenabläufe

ca. 16 St Straßenabläufe

ca. 1.800 m³ Frostschutzschicht herstellen

ca. 3.500 m² Asphaltbefestigung aufnehmen

ca. 2.500 m² Asphalttragschicht herstellen

ca. 2.500 m² Asphaltbeton herstellen

ca. 1.000 m Pflasterrinne herstellen, 1-zeilig

ca. 700 m² Anker-Verbundpflaster herstellen

ca. 250 m² Verbundpflaster herstellen

ca. 950 m Bordsteine 15/22 bis 15/25 herstellen

ca. 150 m Winkelstützmauer Höhe rd. 105 cm

Los 2: Kanalisation (VGW Betzdorf)

ca. 190 m Betonrohre DN 400 (Regenwasser)

ca. 250 m Betonrohre DN 500 (Regenwasser)

ca. 11 St. Kanalschächte DN 1000 (Regenwasser)

ca. 1.250 m³ Kanalgraben (Regenwasser)

ca. 430 m BEKU-Rohre DN 250 (Schmutzwasser)

ca. 10 St. Kanalschächte DN 1000 (Schmutzwasser)

ca. 1.100 m³ Kanalgraben (Schmutzwasser)

ca. 450 m Kanalhausanschlussleitung (Trennsystem)

ca. 10 St. Kontrollschächte Kanalhausanschlüsse

Los 3: Wasserleitung (VGW Betzdorf)

ca. 70 m³ Wasserleitungsgraben

ca. 500 m Kanalgrabenzwischensohle Wasserleitung

g) Angaben über den Zweck der baulichen

Anlage oder des Auftrags, wenn auch

Planungsleistungen gefordert werden,

g) Entfällt

h Falls die bauliche Anlage oder der Auftrag

in mehrere Lose aufgeteilt ist, Art und

Umfang der einzelnen Lose und

Möglichkeit, Angebote für eines, mehrere

oder alle Lose einzureichen,

h) Getrennte Lose für die jeweiligen Auftraggeber.

Keine getrennte losweise Vergabe.

Angebotsabgabe ausschließlich für alle Lose

i) Zeitpunkt, bis zu dem die Bauleistungen

beendet werden sollen oder Dauer des

Bauleistungsauftrages; sofern möglich,

Zeitpunkt, zu dem die Bauleistungen

begonnen werden sollen,

i) 08.07.2013 bis 23.12.2013

j) Ggf. Angaben nach § 8 Abs. 2 Nr. 3 zur

Zulässigkeit von Nebenangeboten

j) Nebenangebote sind nur in Verbindung mit dem Hauptangebot

zulässig

k) Name und Anschrift der Stelle, bei der die

Vergabeunterlagen und zusätzliche

Unterlagen angefordert und eingesehen

werden können,

k) Die Vergabeunterlagen werden ab dem 14.05.2013 unter der

ELViS-ID E14698552 auf www.subreport.de bereitgestellt.

Ansprechpartner Subreport Ausschreibungsportal

Herr Felix Hinske

Tel: 0221-98578-38

E-Mail: felix.hinske@subreport.de

Internet: www.subreport.de

Planung und Bauleitung: Ing.-Büro von Weschpfennig,

Am Rundstück 3a, 57584 Scheuerfeld, Tel.: 02741/93288-0,

Fax: 02741 / 93288-40,

E-Mail: ing-buero@von-weschpfennig.de

l) Gegebenenfalls Höhe und Bedingungen

für die Zahlung des Betrages, der für die

Unterlagen zu entrichten ist,

l) entfällt

m) Bei Teilnahmeantrag: Frist für den

Eingang der Anträge auf Teilnahme,

Anschrift, an die diese Anträge zu richten

sind, Tag, an dem die Aufforderungen zur

Angebotsabgabe spätestens abgesandt

werden,

m) entfällt

n) Frist für den Eingang der Angebote,

n) Die Angebote können bis zum 12.06.2013, 10:00 h eingereicht

werden.

o Anschrift, an die die Angebote zu richten

sind, gegebenenfalls auch Anschrift, an

die die Angebote elektronisch zu

übermitteln sind,

o) Verbandsgemeindeverwaltung Betzdorf

Hellerstraße 2, 57518 Betzdorf

p) Sprache, in der die Angebote abgefasst

sein müssen,

p) Die Angebote sind in deutscher Sprache abzufassen

q) Datum, Uhrzeit und Ort des

Eröffnungstermins sowie Angabe, welche

Personen bei der Eröffnung der Angebote

anwesend sein dürfen,

q) Die Eröffnung der Angebote findet statt am:

12.06.2013, 10:00 Uhr im Rathaus Betzdorf, Sitzungssaal

Zimmer 2.06,

Nur Bieter und ihre Bevollmächtigten dürfen anwesend sein.

r) gegebenenfalls geforderte Sicherheiten,

r) Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 5 % der Auftragssumme.

Bürgschaft für Mängelansprüche in Höhe von 3 % der

Abrechnungssumme.

s) wesentliche Finanzierungs- und

Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise

auf die maßgeblichen Vorschriften, in

denen sie enthalten sind,

s) Abschlagszahlungen und Schlusszahlung

nach VOB/B und ZVB/E-StB.

t) gegebenenfalls Rechtsform, die die

Bietergemeinschaft nach der

Auftragsvergabe haben muss,

t) Gesamtschuldnerisch haftende Arbeitsgemeinschaft mit bevollmächtigtem

Vertreter.

u) verlangte Nachweise für die Beurteilung

der Eignung des Bewerbers oder Bieters,

u) Der Bieter hat zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit

und Zuverlässigkeit auf Anforderung Angaben und Nachweise

gemäß § 6 Abs. 3 VOB/A einzureichen.

- Freistellungsbescheinigung des Finanzamtes

- Bescheinigung der Berufsgenossenschaft

- Bescheinigung der Krankenkasse

- Bescheinigung des Finanzamtes in Steuersachen

mit dem Angebot:

- Eigenerklärung zur Eignung (VHB-Vordruck 124)

- Bieter müssen mit Angebotsabgabe und während der Werkleistung

die fachliche Qualifikation (Fachkunde, technische

Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit der technischen Vertragserfüllung)

und Gütesicherung des Unternehmens nachweisen. Die

Anforderungen der vom Deutschen Institut für Gütesicherung und

Kennzeichnung e.V. herausgegebenen Gütesicherung Kanalbau

RAL-GZ 961 1) - Beurteilungsgruppe AK 2 sind zu erfüllen und

mit Angebotsabgabe nachzuweisen.

Der Nachweis gilt als erbracht, wenn der Bieter die Erfüllung der

Anforderungen und die Gütesicherung des Unternehmens nach

Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961* mit dem Besitz des

entsprechenden RAL-Gütezeichens Kanalbau für die geforderte

Beurteilungsgruppe nachweist. Der Nachweis gilt insbesondere als

gleichwertig erbracht, wenn der Bieter die Erfüllung der

Anforderungen durch einen Prüfbericht entsprechend Güte- und

Prüfbestimmungen Abschnitt 4.1 für die geforderte Beurteilungsgruppe

nachweist und eine Verpflichtung vorlegt, dass der Bieter

im Auftragsfall für die Dauer der Werkleistung einen Vertrag zur

Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961 entsprechend Abschnitt 4.3

abschließt und die zugehörige "Eigenüberwachung" entsprechend

Abschnitt 4.2 durchführt.

* zu beziehen bei: Gütegemeinschaft Herstellung und Instandhaltung von

Abwasserleitungen und -kanälen e.V., Linzer Straße 21, 53604 Bad Honnef, Tel.:

02224/9384-0, Fax: 02224/9384-84, E-Mail: info@kanalbau.com, Internet:

www.kanalbau.com.

Die Anforderungen der vom Deutschen Institut für Gütesicherung und

Kennzeichnung e.V. herausgegebenen Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961 sind

in Form der Güte- und Prüfbestimmungen und Durchführungsbestimmungen

aufrufbar unter: www.kanalbau.com.

v Zuschlagsfrist,

v) Die Zuschlagsfrist endet am 31.07.2013.

w) Name und Anschrift der Stelle, an die sich

der Bewerber oder Bieter zur Nachprüfung

behaupteter Verstöße gegen Vergabebestimmungen

wenden kann.

w) Nachprüfungsstelle gem. § 21 VOB/A ist die:

Kreisverwaltung Altenkirchen, -Kommunalaufsicht-

Parkstraße 1, 57610 Altenkirchen

Betzdorf, den 11.05.2013

gez.: Bernd Brato

-Bürgermeister

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen