DTAD

Ausschreibung - Straßenbauarbeiten in Frankfurt am Main (ID:4446628)

Auftragsdaten
Titel:
Straßenbauarbeiten
DTAD-ID:
4446628
Region:
60327 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
26.10.2009
Frist Vergabeunterlagen:
12.12.2009
Frist Angebotsabgabe:
17.12.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Metall-, Stahlbauarbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Straßenmarkierungsausrüstung, Bitumen, Asphalt, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Kanalisationsarbeiten, Installation von Zäunen, Geländern, Sicherheitseinrichtungen, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
CPV-Codes:
Straßenbauarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Ausschreibungsbekanntmachung

öffentliche Ausschreibung VOB/A

HAD-Referenz-Nr.: 269/7772

Vergabenummer/Aktenzeichen: PI-3/08-11

a) Vergabestelle:

Name:Amt für Straßen- und Verkehrswesen Frankfurt

Anschrift:Gutleutstra?e 114

Stadt/Ort: 60327 Frankfurt/Main

Land:Deutschland

Telefon:069/2543-0

Fax:069/2543-3160

Mail:post.asv-frankfurt@hsvv.hessen.de

digitale Adresse(URL):http://www.hsvv.hessen.de

b) Art der Vergabe: öffentliche Ausschreibung VOB/A

c) Art des Auftrags: L 3266, Grunderneuerung und 4 - streifiger Ausbau

d) Ausführungsort: L 3266, 65843 Sulzbach (Taunus)

NUTS-Code : DE71A Main-Taunus-Kreis

e) Art und Umfang der Leistung: ca. 16.000 m^2 Asphalt fräsen (ca. 15

cm)

ca. 10.000 m^2 Asphalt fräsen (ca. 4 cm)

ca. 5.000 m^2 Asphalt fräsen (ca. 12 cm)

ca. 15.000 m^2 pechhaltiges Material lösen und aufnehmen (ca. 10 cm)

ca. 10.000 m^3 Frostschutzschicht herstellen (ca. 44 cm)

ca. 25.000 m^2 Asphalttragschicht herstellen (ca. 14 cm)

ca. 35.000 m^2 Asphaltbinder herstellen (ca. 8 cm)

ca. 40.000 m^2 Splittmastixasphalt herstellen (ca. 4 cm)

ca. 2.500 m Borde herstellen

ca. 1.200 m Gu?asphaltrinne herstellen

ca. 1.300 m Pflasterrinne herstellen

ca. 1.000 m^3 Oberboden lösen + wieder andecken

ca. 2.000 m^3 Bodenbewegung

ca. 3.000 m^2 Wirtschaftsweg herstellen

ca. 5.600 m^2 Entw?sserungsmulden herstellen

ca. 5.000 m^2 Bankette herstellen

ca. 900 m Betonschutzwand herstellen

ca. 800 m Schutzplanken-Konstruktion herstellen

ca. 600 m Schutzplanken-Konstruktion abbauen

ca. 200 St Leitpfosten ab- und aufbauen

ca. 1.800 m Entwässerungsleitung DN 150/300/400 herstellen

ca. 1.500 m Drainageleitung DN 150/250 herstellen

ca. 35 St Str.-Abläufe

ca. 35 Drainagesch?chte

ca. 25 Betonsch?chte

Lärmschutzwand Nr. 1, H=4,0 m, L=65 m, Stahlbetonwand inkl.

Acrylglaselemente

Lärmschutzwand Nr. 2, H=4,5 m, L=47 m, Stahlbetonwand einschl. Tor aus

Aluminiumelemente

Lärmschutzwand Nr. 3, H=4,5 m, L=74 m, Stahlbetonwand inkl.

Acrylglaselemente

und 3 Tore aus Aluminiumelemente

Lärmschutzwand Nr. 4, H=3,0 - 4,0 m, L=55 m, aus Gabionenk?rbe

Lärmschutzwand Nr. 5, H=2,0 - 4,0 m, L=196 m, kombinierte

Stahlbetonwand und

Gabionenwand

Produktschl?ssel (CPV):

45233120 Straßenbauarbeiten

f) Unterteilung in Lose: nein

g) Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags: Die

ausgeschriebene Baumaßnahme ist als Pilotprojekt im Sinne der Leitlinie

"Partnerschaftliche Projektabwicklung bei Infrastrukturprojekten

zwischen

Auftraggeber und Auftragnehmer" (PPA) zu verstehen. Zur Information der

Interessenten über das Pilotprojekt "Partnerschaftliche

Projektabwicklung" findet am

Dienstag, den 10.11.2009, um 10.00 Uhr im B?rgerzentrum der Gemeinde

Sulzbach

(Taunus), CretzschmarStra?e 4-6, 65843 Sulzbach (Taunus) im großen Saal

im

Erdgeschoss eine Informationsveranstaltung statt. In dieser sollen die

Leitlinie "PPA"

und die sich daraus ergebenden Besonderen Vertragsbedingungen für das

Pilotprojekt

vorgestellt werden. Die Leitlinie des Pilotprojektes

"Partnerschaftliche

Projektabwicklung" sehen einen Baustellenbesichtigungstermin vor, der

im Anschluss

an die Informationsveranstaltung stattfinden wird. Bei der

Informationsveranstaltung

und dem Baustellenbesichtigungstermin werden keine Fragen der

Interessenten zu dem

Bauprojekt beantwortet. Mögliche Fragen der Interessenten werden

notiert oder können

schriftlich an das Amt für Straßen- und Verkehrswesen Frankfurt,

Ansprechpartner Frau

Piana bzw. Frau Blum, gerichtet werden. Die Beantwortung erfolgt

anschließend

schriftlich an alle Bewerber anonymisiert.

h) Ausführungsfrist:

Beginn : 01.03.2010

Ende : 22.10.2010

i) Anforderung der Verdingungsunterlagen:

siehe unter a)

Einsichtnahme in Verdingungsunterlagen:

Name:Amt für Straßen- und Verkehrswesen Frankfurt

Anschrift:Gutleutstra?e 114

Stadt/Ort: 60327 Frankfurt/Main

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Fr. Piana oder Fr. Blum

Telefon:069/2543-0

Fax:069/2543-3160

Mail:post.asv-frankfurt@hsvv.hessen.de

digitale Adresse(URL):http://www.hsvv.hessen.de

Frist für die Anforderung der Verdingungsunterlagen: 12.12.2009

j) Kosten der Verdingungsunterlagen: 30,--EUR sind einzuzahlen bei

Staatshauptkasse

Hessen w/HCC-HSVV, Konto-Nr. 1000512; BLZ50050000 bei Landesbank

Hessen-

Thüringen, Frankfurt mit der Angabe der Baumaßnahme:

Baumaßnahme P 1-3/08-11; L 3266, Sulzbach - Bad Soden, 4 - streifiger

Ausbau,

Referenznummer A 0580 09 072-L.

Der Einzahlungsbeleg ist der Aufforderung beizufügen.

Zu den gedruckten Angebotsunterlagen wird eine CD mit den Daten des

Kurztext-Preis-

Verzeichnisses (nur im GAEB (DA 83)-Format lieferbar) mitgeliefert.

Das Entgelt wird nicht erstattet. Die Vergabeunterlagen werden erst

nach Eingang des

Nachweises der Einzahlung versandt.

Zahlungsweise: Überweisung

Empfänger :Staatshauptkasse Hessen-Thüringen w/HCC-

Kontonummer : 1000512

Bankleitzahl:500 500 00

bei Kreditinstitut :Landesbank Hessen-Thüringen, Frankfurt

Verwendungszweck (bitte immer angeben !):Referenznummer A 0580 09 072-L

k) Ablauf der Angebotsfrist: 17.12.2009 10:00 Uhr

1) Ort der Angebotsabgabe:

siehe unter a)

m)Das Angebot ist abzufassen in: Deutsch

n) Bei der Öffnung des Angebots dürfen anwesend sein: Bieter und ihre

B evollm?chtigten

o) Angebotseröffnung: 17.12.2009 10:00 Uhr

Ort: Amt für Straßen- und Verkehrswesen Frankfurt

Gutleutstr. 114

60327 Frankfurt/M.

EG, Zimmer 0.6.02

p) Sicherheitsleistungen: Bürgschaft in Höhe von 5 v.H. der

Auftragssumme,

q) Zahlungsbedingungen: Abschlagszahlungen und Schlußzahlung nach VOB/B

u.

ZVB/E-StB 2006

r)

s) Eignungsnachweise: Vorlage eines höchstens 3 Monate alten Auszuges

aus dem

Gewerbezentralregister nach besonderer Aufforderung.

Bei ausländischen Bietern: Gleichwertige Bescheinigung einer Gerichts-

oder

Verwaltungsbehörde ihres Herkunftlandes.

Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 8 Nr. 3 VOB/A), die in Form

anerkannter

Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres

Erkl?rungsumfangs zulässig,

t) Zuschlags- und Bindefrist: 15.02.2010

u) Nebenangebote: Nebenangebote sind zugelassen

v) Sonstige Angaben/Nachpr?f stelle:

Hessisches Landesamt für Straßen- und Verkehrswesen

Wilhelmstr. 10

65185 Wiesbaden

Tel.: 0611/366-1

nachr. HAD-Ref.: 269/7772

nachr. V-Nr/AKZ : PI-3/08-11

Tag der Veröffentlichung in der HAD: 26.10.2009

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen