DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Straßenbauarbeiten in Frankfurt am Main (ID:5668113)

Auftragsdaten
Titel:
Straßenbauarbeiten
DTAD-ID:
5668113
Region:
60594 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
29.11.2010
Frist Vergabeunterlagen:
09.12.2010
Frist Angebotsabgabe:
16.12.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Art und Umfang der Leistung: An der L?he - Grunderneuerung der Gehwege, Straßenbauarbeiten, ca. 600 m Asphalt-Oberbau schneiden; ca. 600 m Bordrinne aus Asphalt aufbrechen; ca. 1.800 qm Betonpflaster aufbrechen; ca. 840 m Betonbordsteine ausbrechen und verwerten; ca. 400 cbm Boden der Klasse 3-5 lösen und verwerten; ca. 1.800 qm Erdplanum herstellen; ca. 1.800 qm Schottertragschicht herstellen; ca. 23 t Asphaltbinder als Ausgleich mit Handeinbau; ca. 600 m Gussasphalt als Bordrinne einbauen; ca. 600 m Anschlüsse mit Fugenband herstellen; ca. 700 m Betonbordsteine einbauen; ca. 1.800 qm Doppel-T-Betonverbundpflaster verlegen.
Kategorien:
Beton-, Stahlbetonarbeiten, Bitumen, Asphalt, Kies, Sand, Schotter, Aggregate, Naturstein-Baustoffe, Erschliessungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

HAD-Referenz-Nr.: 11/1397.

a) Auftraggeber (Vergabestelle): Magistrat der Stadt

Frankfurt am Main, Amt für Straßenbau und Erschließung, Große Friedberger Straße

7 - 11, 60313 Frankfurt am Main, Deutschland, Tel. (069) 212 - 489 57, Fax (069)

212 - 351 06, Mail: mathias.geissler@stadt-frankfurt.de.

b) Art der Vergabe: öffentliche

Ausschreibung VOB/A.

d) Art des Auftrags: Ausführung von Bauleistungen.

e) Ausführungsort: Stadt Frankfurt am Main - Hausen. NUTS-Code: DE7 Hessen.

f) Art und Umfang der Leistung: An der L?he - Grunderneuerung der Gehwege,

Straßenbauarbeiten, ca. 600 m Asphalt-Oberbau schneiden; ca. 600 m Bordrinne

aus Asphalt aufbrechen; ca. 1.800 qm Betonpflaster aufbrechen; ca. 840 m Betonbordsteine

ausbrechen und verwerten; ca. 400 cbm Boden der Klasse 3-5 lösen

und verwerten; ca. 1.800 qm Erdplanum herstellen; ca. 1.800 qm Schottertragschicht

herstellen; ca. 23 t Asphaltbinder als Ausgleich mit Handeinbau; ca. 600 m

Gussasphalt als Bordrinne einbauen; ca. 600 m Anschlüsse mit Fugenband herstellen;

ca. 700 m Betonbordsteine einbauen; ca. 1.800 qm Doppel-T-Betonverbundpflaster

verlegen.

h) Unterteilung in Lose: Nein.

i) Ausführungsfrist - Beginn:01.03.2011; Ende: 10.06.2011.

k) Anforderung der Vergabeunterlagen: Nähere

Auskünfte erhältlich bei / Einsichtnahme in Verdingungsunterlagen: Magistrat der

Stadt Frankfurt am Main, Amt für Straßenbau und Erschließung, Große Friedberger

Straße 7 - 11, 60313 Frankfurt am Main, Deutschland, Tel. (069) 212 - 489 57,

Fax (069) 212 - 351 06, Mail: mathias.geissler@stadt-frankfurt.de. Frist für die

Anforderung der Vergabeunterlagen: 09.12.2010.

l) Kosten der Vergabeunterlagen:

20,00 Euro. Zahlungsweise: nur Überweisung. Empfänger: Kassen- und

Steueramt Frankfurt am Main, Kontonummer: 55004, Bankleitzahl: 500 502 01, Fra

bei Kreditinstitut: Frankfurter Sparkasse. Verwendungszweck (bitte immer angeben!):

Verwendungszweck: 0660.54870000, Verd.-Nr. 53/11, An der L?he. Hinweis:

Der Einzahlungsbeleg ist dem Anforderungsschreiben beizufügen. Das eingezahlte

Entgelt wird nicht erstattet. Auf der Vergabeplattform ist das Herunterladen

von Vergabeunterlagen kostenlos.

n) Frist für den Eingang der Angebote:16.12.2010, 11:00 Uhr.

o) Ort der Angebotsabgabe: Hochbauamt Stadt Frankfurt

am Main, Submissionsbriefkasten oder Submissionszimmer Nr. 01 - 05, Gerberm?hlstra?e

48, 60594 Frankfurt am Main, Deutschland.

p) Das Angebot ist abzufassenin: deutsch.

q) Angebotseröffnung: 16. Dezember 2010, 11:00 Uhr.

r) Sicherheitsleistungen:

Vertragserfüllungsbürgschaft: keine, M?ngelanspruchsb?rgschaft: 3 %.

u) Eignungsnachweise: Referenzen / Nachweise gemäß Bekanntmachung,

Lohn- / Materialsplittung der EP, Angaben zur Kalkulation, MVAS-Nachweis(e), Nennung eines Sige-Koordinators beim

Einsatz von Nachunternehmern,

Nachweis der Berufsgenossenschaft, Nachweis der Eintragung in die Handwerksrolle Straßenbau .

v) Zuschlags- und Bindefrist: 25.02.2011.

w) Sonstige Angaben/

Nachprüfstelle: Auskünfte zum Verfahren und zum technischen Inhalt erteilt

Magistrat der Stadt Frankfurt am Main, Amt für Straßenbau und Erschließung,

Große Friedberger Straße 7 - 11, 60313 Frankfurt am Main, Deutschland, z.Hdn.

von: Mathias Geißler, Telefon (069) 212 - 489 57, Telefax (069) 212 - 351 06, Mail:

mathias.geissler@stadt-frankfurt.de. Sonstiges: Auskünfte zum Verfahren und

zum technischen Inhalt erteilt: Herr Geißler, Anschrift siehe a). Nachprüfungsstelle

(? 31 VOB/A): Vergabeprüfstelle des Regierungspr?sidiums Darmstadt, Luisenplatz

2, 64283 Darmstadt.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen