DTAD

Ausschreibung - Straßenbauarbeiten in Kaiserslautern (ID:8532477)

Auftragsdaten
Titel:
Straßenbauarbeiten
DTAD-ID:
8532477
Region:
67657 Kaiserslautern
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
31.07.2013
Frist Angebotsabgabe:
14.08.2013
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Straßenbauarbeiten - ca. 3600 m³ Bodenbewegung; ca. 2100 to pechhaltige Befestigung aufnehmen; ca. 1200 m² Asphalt aufnehmen; ca. 2400 m³ Frostschutz herstellen; ca. 5100m² Asphalttragschicht herstellen, 10 cm; ca. 5100 m² Asphaltdeckschicht herstellen, 4 cm; ca. 2000 m³ Leitungsgraben herstellen; ca. 2000 m Sickerstrang herstellen; ca. 250 m³ naturnahes Bachpropfil herstellen; ca. 2000 m Bord- und Entässerungsrinnen herstellen; ca. 1700 m² Pflaster herstellen. Ausführungszeitraum: ca. 390 Werktage. Art der Leistung: Bauauftrag, K 68 - OD Hoppstäden.
Kategorien:
Bitumen, Asphalt, Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Name und Anschrift der Vergabestelle:

Landesbetrieb Mobilität Kaiserslautern,

Morlauterer Str. 20, 67657, Kaiserslautern,

DE, 0631 / 3631-0, 0631 / 3631-

225, lbm@lbm-kaiserslautern.rlp.de.

d)Ort der Ausführung:, 55768 Hoppstädten.

e) Umfang der Leistung: Straßenbauarbeiten

- ca. 3600 m³ Bodenbewegung; ca.

2100 to pechhaltige Befestigung aufnehmen;

ca. 1200 m² Asphalt aufnehmen; ca.

2400 m³ Frostschutz herstellen; ca. 5100m² Asphalttragschicht herstellen, 10 cm;

ca. 5100 m² Asphaltdeckschicht herstellen,

4 cm; ca. 2000 m³ Leitungsgraben herstellen;

ca. 2000 m Sickerstrang herstellen; ca.

250 m³ naturnahes Bachpropfil herstellen;

ca. 2000 m Bord- und Entässerungsrinnen

herstellen; ca. 1700 m² Pflaster herstellen.

Ausführungszeitraum: ca. 390 Werktage.

Art der Leistung: Bauauftrag, K 68 - OD

Hoppstäden.

f) Art und Umfang der einzelnen

Lose: Keine Teilung in Lose.

g) Angaben

über den Zweck der baulichen Anlage

oder des Auftrags, wenn auch Planungsleistungen

gefordert werden.

h) Etwaige

Frist der Ausführung - Dauer (ab Auftragsvergabe)

in Tagen: 390.

i) Name und Anschrift

der Stelle, bei der die Verdingungsunterlagen

und zusätzliche Unterlagen angefordert

und eingesehen werden können:

Landesbetrieb Mobilität Kaiserslautern,

Morlauterer Str. 20, 67657, Kaiserslautern,

DE, 0631 / 3631-0, 0631 / 3631-

225, lbm@lbm-kaiserslautern.rlp.de. Möglichkeit

der digitalen Ansicht sowie Anforderung:

Ja unter dem Punkt Dokumente

liegen die Verdingungsunterlagen bereit.

k) Ablauf der Frist für die Einreichung der

Angebote: 14.08.2013, 10:30 Uhr.

l) Anschrift,

an die die Angebote schriftlich auf

direktem Weg oder per Post zu richten

sind: Landesbetrieb Mobilität Kaiserslautern,

Morlauterer Str. 20, 67657, Kaiserslautern,

DE, 0631 / 3631-0, 0631 / 3631-

225, lbm@lbm-kaiserslautern.rlp.de.

m) Sprache, in der die Angebote abgefasst sein

müssen: DE.

n) Personen, die bei der Eröffnung

der Angebote anwesend sein dürfen:

Bieter und ihre Bevollmächtigten dürfen

bei der Eröffnung der Angebote anwesend sein.

o) Datum, Uhrzeit und Ort der Eröffnung

der Angebote: 14.08.2013, 10:30 Uhr, LBM Kaiserslautern, Zimmer 217.

p) Gegebenenfalls geforderte Sicherheiten -

Geforderte Kautionen und Sicherheiten:

Für Vertragserfüllung in Höhe von 5 v. H

der Auftragssumme; für Mängelansprüche

in Höhe von 3 v. H der Abrechnungssumme

Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen

bzw. Verweis auf die maßgeblichen

Vorschriften: Abschlagszahlungen

und Schlusszahlung nach VOB/B und ZVB/

E-StB. Rechtsform der Bietergemeinschaft,

an die der Auftrag vergeben wird:

Gesamtschuldnerisch haftende Arbeitsgemeinschaft

mit bevollmächtigtem Vertreter.

Sonstige besondere Bedingungen an die

Auftragsausführung: Ja.

q) Wesentliche

Zahlungsbedingungen und/oder Verweisung

auf die Vorschriften, in denen sie enthalten

sind: Abschlagszahlungen und Schlusszahlung

nach VOB/B und ZVB/E-StB.

s) Verlangte

Nachweise für die Beurteilung der

Eignung des Bieters - Vorzulegende Nachweise:

Erklärung nach LTTG (Mit dem Angebot

vorzulegen); MVAS (Auf Verlangen

der Vergabestelle vorzulegen); Urkalkulation

in verschlossenem Umschlag (Auf Verlangen

der Vergabestelle vorzulegen;) Freistellungsbescheinigung d. Finanzamtes

(Auf Verlangen der Vergabestelle vorzulegen).

t) Ablauf der Zuschlagsfrist: 11. September

2013, 23:59 Uhr. Ablauf der Bindefrist:

11.09.2013, 23:59 Uhr.

u) Gegebenenfalls

Nichtzulassung von Änderungsvorschlägen

oder Nebenangeboten: Nebenangebote

sind zugelassen.

v) Sonstige Angaben,

insbesondere die Stelle, an die sich

Bewerber oder Bieter zur Nachprüfung behaupteter

Verstöße gegen Vergabebestimmungen

wenden kann - Bekanntmachungs-ID: CXS2YYRYYHF.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen