DTAD

Ausschreibung - Straßenbauarbeiten in Weilheim in Oberbayern (ID:10240434)

Übersicht
DTAD-ID:
10240434
Region:
82362 Weilheim in Oberbayern
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Straßenbauarbeiten
CPV-Codes:
Straßenbauarbeiten , Straßenpflaster- und Asphaltarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Neubau Betriebshof Stadtwerke Weilheim, VE 32 – Außenanlagen Straßenbau. Neubau Betriebshof Stadtwerke Weilheim, Neubau Betriebshof, bestehend aus 4 Einzelgebäuden, jeweils 1-2 – geschossig, BRI...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
06.12.2014
Frist Vergabeunterlagen:
22.12.2014
Frist Angebotsabgabe:
22.01.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Stadtwerke Weilheim in Oberbayern
Krumpperstraße 21
82362 Weilheim in Oberbayern
Kontaktstelle: Stadtwerke Weilheim in Oberbayern
Herrn Peter Müller
Telefon: +49 881942012
Fax: +49 881942049
E-Mail: mueller@stawm.de
http://www.stawm.de

 
Weitere Auskünfte erteilen:
Deventer + Partner Projektsteuerung
Westendstr. 177
80686 München
Herrn Michael Fuss
Telefon: +49 8954701816
Fax: +49 8954701819
E-Mail: fuss@deventer-partner.de

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen verschicken:
Deventer + Partner Projektsteuerung
Westendstr. 177
80686 München
Herrn Michael Fuss
Telefon: +49 8954701816
Fax: +49 8954701819
E-Mail: fuss@deventer-partner.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Neubau Betriebshof Stadtwerke Weilheim, VE 32 – Außenanlagen Straßenbau.
Neubau Betriebshof Stadtwerke Weilheim, Neubau Betriebshof, bestehend aus 4 Einzelgebäuden, jeweils 1-2 – geschossig, BRI ca. 38 000 m³.
Ca. 400 m³ lösen/abfahren Boden, ca. 350 m² Abbruch Asphalt, ca. 1 130 m² fräsen Asphalt, ca. 400 m³ Schottertragschicht, ca. 800 m² Asphalttragschicht, ca. 2 400 m² Binderschicht, ca. 2 630 m² Deckschicht.

CPV-Codes: 45233120, 45233222

Erfüllungsort:
82362 Weilheim i. OB, Staatsstraße 2064.
Nuts-Code: DE21N

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag

Org. Dok.-Nr:
414450-2014

Aktenzeichen:
Vergabe Nr. 32

Vergabeunterlagen:
Preis: 18 EUR
Die Vergabeunterlagen sind anzufordern bei der unter I.1 genannten Stelle (Deventer + Partner Projektsteuerung). Zahlungsweise Banküberweisung, Empfänger: Stadtwerke Weilheim, Kontonummer: 1545, BLZ 70351030,IBAN: DE57703510300000001545, BIC: BYLADEM1WHM, Geldinstitut: Vereinigte Sparkassen im Landkreis Weilheim, Verwendungszweck: Vergabe-Nr. 32 – Außenanlagen Straßenbau. Das eingezahlte Entgeld wird nicht erstattet. Die Verdingungsunterlagen können nur versandt werden, wenn das Entgeld auf dem Konto des Empfängers eingegangen ist und die Vergabeunterlagen per Brief oder Telefax bei der unter I.1, Deventer + Partner Projektsteuerung, genannten Stelle angefordert wurden.

Termine & Fristen
Unterlagen:
22.12.2014

Angebotsfrist:
22.01.2015 - 15:00 Uhr

Ausführungsfrist:
08.06.2015 - 12.07.2015

Bindefrist:
23.02.2015

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
22.01.2015
Ort
Stadtwerke Weilheim, siehe I.1, Zimmer-Nr. 03/EG

Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen
Bieter und deren Bevollmächtigte.

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Vertragserfüllungs- und Mängelansprüchesicherheit in Höhe von 5 % der Auftragssumme. Mängelanspruchssicherheit in Höhe von 3 % der Abrechnungssumme einschl. etwaiger Nachträge.

Zahlung:
Nach VOB/B.

Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die vorgesehenen Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt 124 „Eigenerklärung zur Eignung” vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen auch für die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen sind präqualifziert. In diesem Fall reicht die Angabe der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) durch Vorlage der in der „Eigenerklärung zur Eignung” genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.
Das Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) ist erhältlich unter http://www.innenministerium.bayern.de/bauen/themen/vergabe-vertragswesen/16505/ und liegt den Vergabeunterlagen bei.
Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 3 VOB/A zu machen: siehe Vergabeunterlagen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die vorgesehenen Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt 124 „Eigenerklärung zur Eignung” vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen auch für die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen sind präqualifziert. In diesem Fall reicht die Angabe der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) durch Vorlage der in der „Eigenerklärung zur Eignung” genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.
Das Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) ist erhältlich unter http://www.innenministerium.bayern.de/bauen/themen/vergabe-vertragswesen/16505/ und liegt den Vergabeunterlagen bei.
Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 3 VOB/A zu machen: siehe Vergabeunterlagen.

Technische Leistungsfähigkeit
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die vorgesehenen Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt 124 „Eigenerklärung zur Eignung” vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen auch für die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen sind präqualifziert. In diesem Fall reicht die Angabe der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) durch Vorlage der in der „Eigenerklärung zur Eignung” genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.
Das Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) ist erhältlich unter http://www.innenministerium.bayern.de/bauen/themen/vergabe-vertragswesen/16505/ und liegt den Vergabeunterlagen bei.
Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 3 VOB/A zu machen: siehe Vergabeunterlagen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
24.07.2014
Verfahren zur Vor-Information
26.02.2015
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen