DTAD

Ausschreibung - Straßenbauarbeiten in Parsberg (ID:10197038)

Übersicht
DTAD-ID:
10197038
Region:
92331 Parsberg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Bitumen, Asphalt, Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Leistungsumfang: Baulos I: Straßenbauarbeiten und Lärmschutzwall ca. 11 000 m³ Oberbodenarbeiten ca. 13 000 m³ Erdabtrag ca. 11 000 m² Bodenverbesserung/Baustraße ca. 3 350 m³...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
21.11.2014
Frist Angebotsabgabe:
08.01.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Stadt Parsberg,
Alte Seer Straße 2,
92331 Parsberg,
Telefon: 0 94 92/94 18-40,
Fax: 0 94 92/94 18-30
Straßenbau und Abwasserentsorgung:
Stadt Parsberg, Alte Seer Straße 2, 92331 Parsberg, Telefon: 0 94 92/94 18-40, Fax: 0 94 92/94 18-30
Wasserversorgung:

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Leistungsumfang:
Baulos I: Straßenbauarbeiten und Lärmschutzwall
ca. 11 000 m³ Oberbodenarbeiten
ca. 13 000 m³ Erdabtrag
ca. 11 000 m² Bodenverbesserung/Baustraße
ca. 3 350 m³ Frostschutzmaterial
ca. 580m Granitborde B6
ca. 3 000m Graniteinzeiler
ca. 450m Granitzweizeiler
ca. 500 m² Betonpflaster
ca. 6 400 m² Asphalttragschichten
ca. 35 Stück Straßenabläufe
ca. 4 700 m³ Lärmschutzwall im Baugebiet
ca. 4 500 m³ Lärmschutzwall an der Bahn
Abwasserentsorgung als Trennkanal mit Sickerbecken:
ca. 4 000 m³ Rohrgrabenaushub
ca. 880m Steinzeugkanäle DN 200 - 250
ca. 875m Stahlbetonkanäle DN 300 - 500
ca. 70 Stück Einsteigschächte
ca. 50 Stück Hausanschlüsse SW inkl. Revisionsschächte
ca. 50 Stück Hausanschlüsse RW inkl. Revisionsschächte
ca. 4 500 m³ Erdarbeiten für Sickerbecken
ca. 175 m³ unterirdische Regenrückhaltung
mit Kunststoffspeicherboxen
1 Stück Sedimentationsbecken
1 Stück Sedimentationsschacht
1 Stück Drosseleinrichtung
4 Stück Überlaufbauwerke
Baulos II: Wasserversorgung
ca. 1 750 m³ Rohrgrabenaushub
ca. 980m Wasserleitung GGG DN 100 - 200
ca. 50 Stück Hausanschlüsse
ca. 360m PEX 1 - 1 ½
ca. 5 Stück Unterflurhydranten
ca. 18 Stück Absperrschieber
ca. 4 Stück Einbindungen in Bestand
ca. 50m Schutzrohr DN 400
1 Stück Kreuzung Staatsstraße St 2234

Erfüllungsort:
92331 Parsberg, Baugebiet Lindlberg

Lose:
ja

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Anforderung der Vergabeunterlagen:
Die Ausschreibungsunterlagen können ab dem 26. November 2014 angefordert werden
für Baulos I (Straßenbau und Abwasserentsorgung)
bei: Stadt Parsberg, Alte Seer Straße 2, 92331 Parsberg,
Telefon: 0 94 92/94 18-40, Fax: 0 94 92/94 18-30
für Baulos II (Wasserversorgung) bei: Stadt Parsberg,
Alte Seer Straße 2, 92331 Parsberg, Telefon:
0 94 92/94 18-40, Fax: 0 94 92/94 18-30
l) Kosten für die Übersendung der Vergabeuntertagen:
Baulos I (Straßenbau und Abwasserentsorgung):
50 j inkl. MwSt.
per Überweisung an die Stadt Parsberg
IBAN: DE10 7605 2080 0000 3521 87
BIC: BYLADEM1NMA
bei der Sparkasse Neumarkt - Parsberg mit Zahlungsnachweis
Verwendungszweck: BG Lindlberg Straße
Baulos II (Wasserversorgung):
25 j inkl. MwSt.
per Überweisung an die Stadt Parsberg
IBAN: DE10 7605 2080 0000 3521 87
BIC: BYLADEM1NMA
bei der Sparkasse Neumarkt - Parsberg mit Zahlungsnachweis
Verwendungszweck: BG Lindlberg Wasser
Die Vergabeunterlagen können nur versendet werden,
wenn
auf der Überweisung bzw. dem Verrechnungsscheck
der Verwendungszweck angegeben wurde,
gleichzeitig die Vergabeunterlagen per Brief oder
Fax (unter Angabe Ihrer vollständigen Firmenadresse)
bei der in Abschnitt k) genannten Stelle angefordert
wurden,
das Entgelt auf dem Konto des Empfängers eingegangen
ist.
Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Baulos I (Straßenbau und Abwasserentsorgung):
8. Januar 2015, bis 11 Uhr
Stadt Parsberg, Alte Seer Straße 2, 92331 Parsberg
Baulos II (Wasserversorgung): 8. Januar 2015, bis 11.15 Uhr
Stadt Parsberg, Alte Seer Straße 2, 92331 Parsberg
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen:
Bieter und deren Bevollmächtigte

Ausführungsfrist:
Los I: November 2015 (Asphalttragschicht Oktober 2015)
Los II: Juli 2015
ggf. Beginn der Ausführung: März 2015

Bindefrist:
7. Februar 2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Geforderte Sicherheiten: siehe Vergabeunterlagen
Rechtsform der Bietergemeinschaften: Gesamtschuldnerisch
haftend mit bevollmächtigtem Vertreter

Geforderte Nachweise:
Präqualifizierte Unternehmen fuhren den Nachweis
der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins
für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis).
Bei Einsatz von Nachunternehmen
ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die vorgesehenen
Nachuntemehmen präqualifiziert sind oder die
Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis
der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte
Formblatt 124 Eigenerklärung zur Eignung vorzulegen.
Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen
auch für die vorgesehenen Nachunternehmen
abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen
sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe
der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der
Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen
(Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen
(auch die der Nachunternehmen)
durch Vorlage der in der »Eigenerklärung zur Eignung
genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen
zu bestätigen.
Das Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) ist
erhältlich:
http://www.innenministerium.bayern.de/assets/stmi/
buw/bauthemen/iiz5_vergabe_bauauftraege_formblatt
_124_eigenerklaerung_20130508.pdf und liegt den Vergabeunterlagen bei.
Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner
Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 3
VOB/A zu machen:
Baulos I (Abwasserentsorgung):
Bieter müssen mit Angebotsabgabe und während der
Werkleistung die fachliche Qualifikation (Fachkunde,
technische Lei- stungsfähigkeit, Zuverlässigkeit
der technischen Vertragserfüllung) und die Gütesicherung
der Ausführung nachweisen. Die Anforderungen
der vom Deutschen Institut für Gütesicherung
und Kennzeichnung e.V. herausgegebenen Gütesicherung
Kanalbau RAL-GZ 961 Beurteilungsgruppe
AK 2 sind zu erfüllen und nachzuweisen.
Der Nachweis gilt als erbracht, wenn der Bieter die
Einhaltung der Anforderungen und die Gütesicherung
des Unternehmens nach Gütesicherung Kanalbau
RAL-G2 961 mit dem Besitz des entsprechenden
RAL-Gütezeichens Kanalbau für die geforderte(n)
Beurteilungsgruppe(n) nachweist.
Der Nachweis gilt insbesondere als gleichwertig erbracht,
wenn der Bieter die Einhaltung der Anforderungen
durch einen Prüfbericht entsprechend Güteund
Prüfbestimmungen Abschnitt 4.1 Erstprüfung
für die geforderte(n) Beurteilungsgruppe(n) nachweist
und eine Verpflichtung vorlegt, daß der Bieter
im Auftragsfall für die Dauer der Werkleistung einen
Vertrag zur Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961
entsprechend Abschnitt 4.3 abschließt und die zugehörige
Eigenüberwachung entsprechend Abschnitt
4.2 durchführt. Baulos II (Wasserversorgung):
DVGW-Zertifikat W3 nach GW 301 Allgemein: Gegebenenfalls mit dem Angebot vorzulegende Sonstige Nachweise sind in der Angebotsaufforderung
unter Ziffer 3.1 und 3.2 aufgeführt.
Die oben stehenden Nachweise und Unterlagen sind
auf Verlangen beizubringen.

Sonstiges
Nachprüfung behaupteter Verstöße:
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A) Regierung der Oberpfalz
(VOB-Stelle), Emmeramsplatz 8, 93047 Regensburg

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen