DTAD

Ausschreibung - Straßenbauarbeiten, Kanalsanierungsarbeiten sowie Verlegungsarbeiten für Gas- und Wasserleitungen in Bad Neuenahr-Ahrweiler (ID:3502663)

Auftragsdaten
Titel:
Straßenbauarbeiten, Kanalsanierungsarbeiten sowie Verlegungsarbeiten für Gas- und Wasserleitungen
DTAD-ID:
3502663
Region:
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
03.02.2009
Frist Angebotsabgabe:
26.02.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Installation von Gasanlagen, Überholungs-, Sanierungsarbeiten, Abbruch-, Sprengarbeiten, Installation von Beleuchtungs-, Signalanlagen, Leuchten, Beleuchtungszubehör, Leuchtschilder, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Bitumen, Asphalt, Elektroinstallationsarbeiten, Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Bauaufträge - öffentliche Ausschreibung

Bekanntmachung Staatsanzeiger

EFB-BekO 348.0

(Bekanntmachung ?ffentl. Ausschreibung)

Vergabenummer

a) Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle)

b)

c)

d)

Name

Straße

PLZ, Ort

Telefon

E-Mail

Stadtverwaltung Bad Neuenahr-Ahrweiler

Hauptstraße 116

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

02641 / 87-295

[1]stadt@bad-neuenahr-ahrweiler.de

Fax

Internet

02641 / 87-180

[2]www.hari-nRiifinahr-ahrwRilRr.de

Vergabeverfahren

Vergabenummer

öffentliche Ausschreibung, VOB/A

4158LV01

Art des Auftrags

H Ausführung von Bauleistungen

OS Planung u. Ausführung von Bauleistungen

OS Bauleistungen durch Dritte

Ort der Ausführung

Bad Neuenahr-Ahrweiler

e) Art und Umfang, allgemeine Merkmale

allgemeine Merkmale der baulichen Anlage

Erstmalige Herstellung der Straße Am Johannisberg zwischen dem

Finkenweg und der Firststra?e

Art der Leistung

Straßenbauarbeiten, Kanalsanierungsarbeiten sowie Verlegungsarbeiten

für Gas- und Wasserleitungen

Umfang der Leistung

Auszug:

Los 1: (Straßenbau, Kanalsanierung und Tiefbauarbeiten Gas & Wasser)

ca. 7.200 m^2 bituminöser Straßenaufbruch

ca. 5.800 m^3 Bodenabtrag

ca. 700 m^3 Dammschüttung

ca. 4.100 m^3 Frostschutzmaterial

ca. 4.900 m^2 bituminöse Straßenoberfläche

ca. 3.300 m^2 Pflasterflächen

ca. 1.600 m 3-zeilige Entw?sserungsrinne

ca. 290 m Stahlbetonmauerwinkel bis h = 2,30 m

sowie Stra?enentw?sserung, Straßenbeleuchtung und Nebenarbeiten

ca. 10 St. Einzelkopfl?cher bis 4,50 m Tiefe

sowie Hausanschlussumlegungen und -Sanierungen und Schachtsanierungen

ca. 100 m Umlegung Wasserleitung DN 250 GGG

ca. 100 m Umlegung Gasleitung DN 200 ST

einschl. Hausanschl?sse

Los 2: (Materiallieferung und Verlegung Wasserleitung und Verlegung

Gasleitung)

ca. 100 m Wasserleitung DN 250 GGG

ca. 100 m Gasleitung DN 200 ST

?

VHB Bund - Ausgabe 2002 - Stand 01.11.2006

Seite 1 von 2

EFB-BekO 348.0

f) Aufteilung in Lose OS nein

Ja, Angebote sind möglich OS nur für ein Los, H für

ein oder mehrere Lose, D für alle Lose.

g) Erbringen von Planungsleistungen E nein

? ja

Zweck der baulichen Anlage

Zweck der Bauleistung

h) Ausführungsfrist

Monate ca. 20

Kalendertage ca. 596

Beginn der Ausführungsfrist 14.04.2009

Ende der Ausführungsfrist 30.11.2010

i) Anforderung der Vergabeunterlagen

Vergabestelle, siehe a)

Die Vergabeunterlagen können auch per Faxbrief oder E-Mail angefordert

werden.

Eine Anforderung über eine elektronische Vergabeplattform ist nicht

möglich._____

j) Entgelt für die Vergabeunterlagen

Höhe des Entgeltes 160,00 EUR

Zahlungsweise Banküberweisung

Empfänger Vergabestelle, siehe a)

Kontonummer 20 001 000

BLZ, Geldinstitut 577 615 91, Volksbank RheinAhrEifel eG

Verwendungszweck Erstmalige Herstellung der Straße Am Johannisberg zw.

Finkenweg u. Firststra?e

Fehlt der Verwendungszweck auf Ihrer Überweisung, so ist die Zahlung

nicht zuordenbar und Sie erhalten keine Unterlagen.

IBAN DE87 5776 1591 0020 0010 00

BIC-Code GENODED1BNA

Die Vergabeunterlagen können nur versendet werden, wenn

- auf der Überweisung der Verwendungszweck angegeben wurde,

- gleichzeitig mit der Überweisung die Vergabeunterlagen per Brief

oder E-Mail (unter Angabe Ihrer vollständigen Firmenadresse)

bei der in Abschnitt i) genannten Stelle angefordert wurden,

- das Entgelt auf dem Konto des Empfängers eingegangen ist.

Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.

Bei Anforderung der Vergabeunterlagen über eine elektronische

Vergabeplattform wird kein Entgelt erhoben.

o) Angebotseröffnung am 26.02.2009____________um 11:30 p r

Ort

M 3 m R?gprprihiinggranm

t) Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist 15.05.2009

v) Sonstige Angaben:

Auskünfte zum Verfahren und zum technischen Inhalt erteilt

Nachprüfung behaupteter Verstöße

Nachprüfungsstelle (? 31 VOB/A)

Vergabeprüfstelle (? 103 GWB)

Kreisverwaltung Ahrweiler -Kommunalaufsicht-, Wilhelmstraße 24-30,

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Vergabekammer (? 104 GWB)

? VHB Bund-Ausgabe 2002-Stand 01.11.2006

Seite 2 von 2

2. http://www.hari-nRiifinahr-ahrwRilRr.de/

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen