DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Straßeneinläufe in Zotzenheim (ID:13734768)

DTAD-ID:
13734768
Region:
55576 Zotzenheim
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Müllentsorgung, Kanalisationsarbeiten
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Ca. 800 Stk. Straßeneinläufe; ca. 1.800 m Entwässerungsrinne; ca. 95 To Entsorgung.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
24.01.2018
Frist Vergabeunterlagen:
15.02.2018
Frist Angebotsabgabe:
31.03.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-55576: Straßeneinläufe
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle:
Bezeichnung: VG-Verwaltung Sprendlingen-Gensingen
Postanschrift: Elisabethenstraße 1, 55576 Sprendlingen
Kontaktstelle: Vergabestelle
Zu Händen von: Frau Poddubskiy
Telefon: 06701/201-129
Telefax: 06701/2019-129
E-Mail: vergabestelle@vg-sg.de
URL: www.sprendlingen-gensingen.de
Den Zuschlag erteilende Stelle:
siehe "Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle"
Stelle, bei der die Angebote einzureichend sind:
siehe "Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle"
Die Abgabe elektronischer Angebote unter http://www.dtvp.de/Center/ unter Beachtung der dort genannten
Nutzungsbedingungen ist zugelassen.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Ca. 800 Stk. Straßeneinläufe;
ca. 1.800 m Entwässerungsrinne;
ca. 95 To Entsorgung.

Erfüllungsort:
Hauptleistungsort:
Ortsgemeinde Gensingen, Öffentlicher Verkehrsraum, 55457 Gensingen

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabeunterlagen:
- Postalischer Versand
- Elektronisch mit fortgeschrittener elektronischer Signatur
- Elektronisch mit qualifizierter elektronischer Signatur

siehe "Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle"
Die elektronischen Vergabeunterlagen können unter http://www.dtvp.de/Center/ unter Beachtung der dort
genannten Nutzungsbedingungen heruntergeladen werden.
Schlusstermin für die Anforderung von Vergabeunterlagen oder Einsicht in die Vergabeunterlagen:
15.02.2018 10:30 Uhr

Eine Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform wird angeboten und ist nicht kostenpflichtig.

Termine & Fristen
Unterlagen:
15.02.2018

Angebotsfrist:
Angebotsfrist: 15.02.2018 10:30 Uhr

Ausführungsfrist:
etwaige Bestimung über die Ausführungfristen:
Beginn: 09.04.2018
Ende: 09.05.2018

Bindefrist:
Bindefrist: 31.03.2018 23:59 Uhr

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
5 v.H. der Auftragssumme (inkl. Umsatzsteuer, ohne Nachträge)

Zahlung:
siehe Ausschreibungsunterlagen

Zuschlagskriterien:
Wertungsmethode: Wirtschaftlichstes Angebot siehe Vergabeunterlagen
Sonstige Informationen für Bieter / Bewerber:
Bekanntmachungs-ID: CXP6YY4YRAJ

Geforderte Nachweise:
Bedingung an die Auftragsausführung:
siehe Ausschreibungsunterlagen
Nachweis über die persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers:
siehe Ausschreibungsunterlagen
Nachweis über die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
siehe Ausschreibungsunterlagen
Nachweis über die technische Leistungsfähigkeit:
siehe Ausschreibungsunterlagen
Sonstiger Nachweis:
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch Eintrag in die Liste des Vereins für die
Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf
Verlangen nachzuweisen, dass die vorgesehenen Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die Voraussetzung
für die Präqualifikation erfüllen. Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung das
ausgefüllte Formblatt 124 "Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die
Eigenerklärungen auch für die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen
sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe der Nummer, unter der die Nachunternehmen im
Präqualifikationsverzeichnis geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) durch
Vorlage der in der "Eigenerklärung zur Eignung" genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.
Das Formblatt 124 wird mit den Vergabeunterlagen versandt.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen