DTAD

Ausschreibung - Straßeninstandhaltungsarbeiten in Hannover (ID:11613445)

Übersicht
DTAD-ID:
11613445
Region:
30159 Hannover
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Straßenbauarbeiten
CPV-Codes:
Straßeninstandhaltungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Kurzbeschreibung:
Steinsetz-, Pflaster- und Asphaltarbeiten.
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.02.2016
Frist Vergabeunterlagen:
29.03.2016
Frist Angebotsabgabe:
05.04.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Landeshauptstadt Hannover, Fachbereich Tiefbau
Rudolf-Hillebrecht-Platz 1
30159 Hannover

Telefon: +49 511-168-42870
Fax: +49 511-168-42087
E-Mail: submission@hannover-stadt.de
www.hannover.de

 
Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an:
Landeshauptstadt Hannover, Zentrale Submission
Rudolf-Hillebrecht-Platz 1
30159 Hannover
Telefon: +49 511-16842870
Fax: +49 511-16842087
E-Mail: submission@hannover-stadt.de

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen verschicken:
Landeshauptstadt Hannover, Zentrale Submission
Rudolf-Hillebrecht-Platz 1, Zimmer 261
30159 Hannover

http://www.ausschreibungen-hannover.de
Telefon: +49 511-16842870
Fax: +49 511-16842087
E-Mail: submission@hannover-stadt.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Rahmenvertrag über Straßenerhaltungsmaßnahmen.
Steinsetz-, Pflaster- und Asphaltarbeiten.
25 300 m2 Aufbruch ungebundener Tragschichten,
22 200 m2 Steinsetzarbeiten, Plattenbeläge,
15 500 m2 ungebundene Tragschichten herstellen,
10 700 m2 bituminöse Tragschichten herstellen,
17 800 m2 bituminöse Deckschichten herstellen.

CPV-Codes: 45233141

Erfüllungsort:
Hannover.
Nuts-Code: DE92

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Straßenerhaltungsmaßnahme Bezirk 1 (NW)

Kurze Beschreibung
Straßenerhaltungsmaßnahmen.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45233141

Menge oder Umfang
25 300 m2 Aufbruch ungebundener Tragschichten,22 200 m2 Steinsetzarbeiten, Plattenbeläge,15 500 m2 ungebundene Tragschichten herstellen,10 700 m2 bituminöse Tragschichten herstellen,17 800 m2 bituminöse Deckschichten herstellen.

Zusätzliche Angaben zu den Losen
Die Vergabe erfolgt für maximal 2 Lose an eine Firma.

Los-Nr: 2
Bezeichnung: Straßenerhaltungsmaßnahme Bezirk 2 (NO)

Kurze Beschreibung
Straßenerhaltungsmaßnahmen.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45233141

Menge oder Umfang
25 300 m2 Aufbruch ungebundener Tragschichten,22 200 m2 Steinsetzarbeiten, Plattenbeläge,15 500 m2 ungebundene Tragschichten herstellen,10 700 m2 bituminöse Tragschichten herstellen,17 800 m2 bituminöse Deckschichten herstellen.

Zusätzliche Angaben zu den Losen
Die Vergabe erfolgt für maximal 2 Lose an eine Firma.

Los-Nr: 3
Bezeichnung: Straßenerhaltungsmaßnahme Bezirk 3 (SW)

Kurze Beschreibung
Straßenerhaltungsmaßnahmen.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45233141

Menge oder Umfang
25 300 m2 Aufbruch ungebundener Tragschichten,22 200 m2 Steinsetzarbeiten, Plattenbeläge,15 500 m2 ungebundene Tragschichten herstellen,10 700 m2 bituminöse Tragschichten herstellen,17 800 m2 bituminöse Deckschichten herstellen.

Zusätzliche Angaben zu den Losen
Die Vergabe erfolgt für maximal 2 Lose an eine Firma.

Los-Nr: 4
Bezeichnung: Straßenerhaltungsmaßnahme Bezirk 4 (SO)

Kurze Beschreibung
Straßenerhaltungsmaßnahmen.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
45233141

Menge oder Umfang
32 100 m2 Aufbruch ungebundener Tragschichten,29 400 m2 Steinsetzarbeiten, Plattenbeläge,21 500 m2 ungebundene Tragschichten herstellen,14 900 m2 bituminöse Tragschichten herstellen,22 600 m2 bituminöse Deckschichten herstellen.

Zusätzliche Angaben zu den Losen
Die Vergabe erfolgt für maximal 2 Lose an eine Firma.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag

Org. Dok.-Nr:
57391-2016

Aktenzeichen:
66/0209/16

Vergabeunterlagen:
Preis: 45 EUR
Banküberweisung,
Landeshauptstadt Hannover, Fachbereich Tiefbau,
Sparkasse Hannover,
BIC: SPKHDE2H,
IBAN DE53 2505 0180 0000 5173 21,
Vertragsgegenstandsnummer 32 000 377 5199.

Termine & Fristen
Unterlagen:
29.03.2016

Angebotsfrist:
05.04.2016 - 13:00 Uhr

Ausführungsfrist:
01.06.2016 - 31.05.2018

Bindefrist:
17.05.2016

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
05.04.2016 - 13:00

Ort
Hannover.

Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen
Bieter und/oder deren Bevollmächtigte.

Bedingungen & Nachweise
Zahlung:
VOB und ZVB/E-StB.

Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Auf Verlangen der Vergabestelle:
— Der Auftraggeber wird ab einer Auftragssumme von mehr als 30 000 EUR für den Bieter der den Zuschlag erhalten soll zur Bestätigung der Erklärung einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister oder eine gleichwertige/ vergleichbare Bescheinigung einer Gerichts- oder Verwaltungsbehörde des Ursprungs- oder Herkunftslandes des Unternehmens anfordern.
— Eigene Erklärung über das Nichtvorliegen einer Ordnungswidrigkeit mit einer Geldbuße von wenigstens.
2 500 EUR nach §18 MiArbGÄndG.
— Nachweis, dass sich das Unternehmen bei der Berufsgenossenschaft angemeldet hat.
Die Nachweise und Erklärungen müssen aktuell (zum Zeitpunkt der Einreichung nicht älter als 6 Monate) sein und noch den gegenwärtigen Tatsachen entsprechen.
Die Eintragung in ein gleichwertiges Verzeichnis anderer Mitgliedstaaten ist als Nachweis zugelassen.
Bescheinigungen gleich welcher Art sind in deutscher Sprache, von einem zertifizierten Gutachter übersetzt,
beizufügen.
Der Schriftverkehr ist in deutscher Sprache zu führen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auf Verlangen der Vergabestelle:
— Erklärung über den Gesamtumsatz bezüglich der besonderen Leistungsart, jeweil bezogen auf die letzten 3 Geschäftsjahre.
— Eigene Erklärung, ob ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt worden ist oder der Antrag mangels Masse abgelehnt wurde oder ein Insolvenzplan rechtskräftig bestätigt wurde,
— Eigene Erklärung, ob sich das Unternehmen in Liquidation befindet,
— Eigene Erklärung über die Zahlung von Steuern und Abgaben sowie Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung.
Präqualifizierte Unternehmen können anstelle der Nachweise und der Unterlagen nach § 6 EG Abs. 3 VOB/A im Angebotsschreiben die Nummer angeben, unter der sie in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) eingetragen sind.
Die Nachweise und Erklärungen müssen aktuell (zum Zeitpunkt der Einreichung nicht älter als 6 Monate) sein
und noch den gegenwärtigen Tatsachen entsprechen.
Die Eintragung in ein gleichwertiges Verzeichnis anderer Mitgliedstaaten ist als Nachweis zugelassen.
Bescheinigungen gleich welcher Art sind in deutscher Sprache, von einem zertifizierten Gutachter übersetzt,
beizufügen.
Der Schriftverkehr ist in deutscher Sprache zu führen.

Technische Leistungsfähigkeit
Auf Verlangen der Vergabestelle:
— Angaben über Art und Umfang der in den letzten 3
Geschäftsjahren ausgeführten Leistungen, die mit der
zu vergebenden Leistung vergleichbar.
— Angabe über die Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjähren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen mit gesondert ausgewiesenem technischem Leitungspersonal,
— Qualifikation des zu benennenden Verantwortlichen für die Sicherungsarbeiten an Arbeitsstellen gemäß dem „Merkblatt über Rahmenbedingungen für erforderliche Fachkenntnisse zur Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen (MVAS)“
— Referenzliste mit Bauvorhaben der letzten 2 Jahre von Bietern, die noch keine Asphaltarbeiten im maschinellen Heißeinbau für die Landeshauptstadt Hannover ausgeführt haben
— Nachweis der Eignung der Baustoffe und der Baustoffgemische gemäß der ZTV Asphalt-StB 07 Punkt 2.3.2.
— für die anzubietenden Baustoffe sind vom Bieter vorzulegen:
— Muster, die den Referenzbaustoffen entsprechende Eigenschaften aufweisen müssen,
— Nachweise der Güteüberwachung und
— aktuelle Prüfzeugnisse.
Die Nachweise und Erklärungen müssen aktuell (zum Zeitpunkt der Einreichung nicht älter als 6 Monate) sein
und noch den gegenwärtigen Tatsachen entsprechen.
Die Eintragung in ein gleichwertiges Verzeichnis anderer Mitgliedstaaten ist als Nachweis zugelassen.
Bescheinigungen gleich welcher Art sind in deutscher Sprache, von einem zertifizierten Gutachter übersetzt,
beizufügen.
Der Schriftverkehr ist in deutscher Sprache zu führen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen