DTAD

Ausschreibung - Straßenmarkierungsausrüstung in Frankfurt am Main (ID:5670644)

Auftragsdaten
Titel:
Straßenmarkierungsausrüstung
DTAD-ID:
5670644
Region:
60594 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
30.11.2010
Frist Vergabeunterlagen:
16.12.2010
Frist Angebotsabgabe:
23.12.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Form, in der Angebote einzureichen sind: Elektronische Angebotsabgabe ist zugelassen. Elektronische Angebotsabgabe mit fortgeschrittener Signatur im Sinne des Signaturgesetzes ist zugelassen. Elektronische Angebotsabgabe mit qualifizierter Signatur im Sinne des Signaturgesetzes ist zugelassen. Angebotsabgabe in Papierform ist zugelassen.
Kategorien:
Metall-, Metallbauerzeugnisse, Metall-, Stahlbauarbeiten, Straßenmarkierungsausrüstung
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Vergabenummer: 66-2010-00131.

a) Vergabestelle: Magistrat der Stadt Frankfurt

am Main, Amt für Straßenbau und Erschließung, Große Friedberger Straße 7-11,

60313 Frankfurt am Main, Deutschland, Telefon: (069) 212-33308, Telefax: (069)

212-35106, E-Mail: werner.funke.amt66@stadt-frankfurt.de. Angebote sind einzureichen

bei: Hochbauamt Stadt Frankfurt am Main, Submissionsstelle Zimmer 01-

05, Gerberm?hlstra?e 48, 60594 Frankfurt am Main, Deutschland, Telefon: 069 /

212-38941. Zuschlagserteilende Stelle: Siehe oben.

b) Art der Vergabe: öffentliche

Ausschreibung. Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer.

c) Form, in der Angebote einzureichen sind: Elektronische Angebotsabgabe ist

zugelassen. Elektronische Angebotsabgabe mit fortgeschrittener Signatur im Sinne

des Signaturgesetzes ist zugelassen. Elektronische Angebotsabgabe mit qualifizierter

Signatur im Sinne des Signaturgesetzes ist zugelassen. Angebotsabgabe

in Papierform ist zugelassen.

d) Art, Umfang und Ort der Leistung: Lieferleistung

- Lieferung von Stahlrohrpfosten, Rohrst?ndern, Bodenh?lsen. Menge und

Umfang: ca. 4.200 Stck. Stahlrohrpfosten, innen und außen feuerverzinkt, Länge

3.750 mm; ca. 900 Stck. Stahlrohrpfosten wie vor, Länge 4.000 mm; ca. 900 Stck.

Stahlrohrpfosten wie vor, Länge 4.500 mm; ca. 30 Stck. Stahlrohrpfosten wie vor,

Länge 5.000 mm; ca. 190 Stck. Stahlrohrst?nder, innen und außen feuerverzinkt,

Standrohrl?nge 3.000 mm; ca. 460 Stck. Bodenh?lsen aus Grauguss, 300 mm

lang. Ort der Leistung: Anlieferungen an den Bauh?fen der Baubezirke West und

Nord/Ost in der Stadt Frankfurt am Main.

e) Losweise Vergabe: nein.

f) Nebenangebote

und Änderungsvorschläge: Nebenangebote sind nicht zugelassen.

g) Beginn

der Liefer- / Leistungsfrist: 01.03.2011. Ende der Liefer- / Leistungsfrist:

28.02.2013. Bemerkung zur Liefer- / Leistungsfrist: 14 Tage nach Zuschlagserteilung,

Für jeden weiteren Einzelabruf: 14 Tage nach Aufforderung.

h) Stelle zur

Anforderung der Vergabeunterlagen: Siehe Vergabestelle. Tag, bis zu dem die

Anforderung möglich ist: 16.12.2010, 18:00 Uhr. Stelle zur Einsichtnahme in die

Vergabeunterlagen: Siehe Vergabestelle.

i) Angebots- und Bindefrist: Ablauf der

Angebotsfrist: 23.12.2010, 12:00 Uhr. Ablauf der Bindefrist: 11.02.2011.

j) Höhe der

geforderten Sicherheitsleistungen: Vertragserfüllungsbürgschaft: keine, M?ngelanspruchsb?rgschaft:

keine.

k) Wesentliche Zahlungsbedingungen: gem. Vertragsbedingungen.

l) Unterlagen zur Eignung des Bieters: Zum Nachweis der Eignung

des Bieters sind mit dem Angebot zwingend vorzulegen: Folgende Nachweise

sollen möglichst mit dem Angebot vorgelegt werden: Tariftreueerkl?rung (nur bei

nationalem Vergabeverfahren mit einer Angebotssumme über 25.000,- EUR). Namentliche

Bezeichnung der vorgesehenen Nachunternehmer.

m) Betrag etwaiger

Vervielfältigungskosten, Zahlungsbedingungen: 10,00 Euro. Zahlungsbedingungen

und -weise: per Überweisung; Eine Entgelterstattung erfolgt nicht; Der Einzahlungsbeleg

ist der Anforderung der Vergabeunterlagen beizufügen. Die Vergabeunterlagen

werden erst nach Eingang des Nachweises der Einzahlung versandt.

Als Verwendungszweck ist anzugeben: 0660.54870000, Vergabe-Nr. 22/11, Ausschreibungs-

Nr. 10-131. Bankverbindung: Empfänger Kassen- und Steueramt

Frankfurt am Main, Konto 55004 bei Frankfurter Sparkasse (BLZ 500 502 01).

n)Angabe der Zuschlagskriterien: Der niedrigste Preis.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen