DTAD

Ausschreibung - Straßenreinigung und Straßenkehrdienste in Berlin (ID:10726741)

Übersicht
DTAD-ID:
10726741
Region:
10623 Berlin
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Kategorien:
Reinigung, Sanierung des städtischen Raumes, Schneeräumung, Winterdienst, Dienstleistungen im Bereich Land-, Forstwirtschaft, Landschaftsgärtnerische Arbeiten
CPV-Codes:
Glatteisbeseitigung , Grundstückspflege , Heckenschnitt , Schneeräumung , Straßenkehrdienste , Straßenreinigung und Straßenkehrdienste , Straßenreinigung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Kurzbeschreibung:
Dienstleistungsauftrag für Winterdienstleistungen zur Schnee-, Eis-, Glätte-, Streugutbeseitigung, für Straßen-/Gehwegreinigung und für Grünanlagenpflege zur Erfüllung der...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
08.05.2015
Frist Vergabeunterlagen:
14.07.2015
Frist Angebotsabgabe:
21.07.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Direktion Berlin
Fasanenstr. 87
10623 Berlin
Kontaktstelle: Verdingungsstelle
Frau Gutow
Telefon: +49 3031813142
Fax: +49 3031811560
E-Mail: verdingung.berlin@bundesimmobilien.de
http://www.bundesimmobilien.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Winterdienstleistungen zur Schnee- und Eisbeseitigung, Straßen-, Gehwegreinigung u. Grünanlagenpflege (WGS III) für Liegenschaften der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben im Bundesland Bayern (Vergabenummer: VOEK-0048/15).
Dienstleistungsauftrag für Winterdienstleistungen zur Schnee-, Eis-, Glätte-, Streugutbeseitigung, für Straßen-/Gehwegreinigung und für Grünanlagenpflege zur Erfüllung der Verkehrssicherungspflicht für Liegenschaften der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Direktion München im Bundesland Bayern mit unterschiedlichem Vertragsbeginn 1.2.2016 für die Grünanlagenpflege und 1.10.2016 für Winterdienstleistungen und Straßenreinigung nach Maßgabe der Leistungsbeschreibung und der Vertragsbedingungen, Vertragslaufzeit 2 Jahre mit Verlängerungsoption,
1 Liegenschaft: ca. 1 589 m².

CPV-Codes: 90610000, 77314000, 90630000, 90620000, 77342000

Erfüllungsort:
Bayern/Deutschland.
Nuts-Code: DE2

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Zollamt Aschaffenburg, Goldbacher Straße 65 b, 63741 Aschaffenburg

Kurze Beschreibung
Dienstleistungsauftrag für Grünanlagenpflege und zur Erfüllung der Verkehrssicherungspflicht.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
77314000

Menge oder Umfang
1 Liegenschaft: ca. 1 589 m².


Los-Nr: 2
Bezeichnung: Ehem. Emery-Kaserne, Veitshöchheimer Straße 100 in 97080 Würzburg

Kurze Beschreibung
Dienstleistungsauftrag für Winterdienstleistungen zur Schnee-, Eis-, Glätte- Streugutbeseitigung und zur Erfüllung der Verkehrssicherungspflicht.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
90610000

Menge oder Umfang
1 Liegenschaft: ca. 709 m².


Los-Nr: 3
Bezeichnung: Ehem. MobStützP Hochbrück, Ingolstädter Landstr. 102 in 85748 Garching Hochbrück

Kurze Beschreibung
Dienstleistungsauftrag für Winterdienstleistungen zur Schnee-, Eis-, Glätte- Streugutbeseitigung sowie Straßen- und Gehwegreinigung zur Erfüllung der Verkehrssicherungspflicht.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
90610000

Menge oder Umfang
1 Liegenschaft mit ca. 31 930 m².


Los-Nr: 4
Bezeichnung: Wohnanlage Neu-Ulm, Bradleystr. 20 u. a. in 89231 Neu-Ulm

Kurze Beschreibung
Dienstleistungsauftrag für Grünanlagenpflege und zur Erfüllung der Verkehrssicherungspflicht.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
77314000

Menge oder Umfang
1 Liegenschaft mit ca. 24 313 m².


Los-Nr: 5
Bezeichnung: Wohnanlage Kempten in 87439 Kempten, Madlenerstraße 4, 4 ½, 4 1/3, 6, 6 ½, 8, 8 ½ und Kantstraße 9, 9 ½, 12, 14, 16, 18, 20, 20 ½, 21, 22, 22 ½, 23, 24, 24 ½, 26, 28 und Gottesackerweg 12, 14, 16, 18, 20, 20 ½, 20 1/3 und Gerhart-Hauptmann-Straße 6, 6 ½, 8, 8, 8 ½, 20 sowie Adalbert-Stifter-Weg 1, 2, 2 ½, 3, 4½, 41/3, 4¼.

Kurze Beschreibung
Dienstleistungsauftrag für Winterdienstleistungen zur Schnee-, Eis-, Glätte-, Streugutbeseitigung und zur Erfüllung der Verkehrssicherungspflicht.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
90630000

Menge oder Umfang
1 Wohnanlage mit ca. 5 180 m².


Los-Nr: 6
Bezeichnung: Goethe-Institut, Dachauer Straße 122 in 80637 München

Kurze Beschreibung
Dienstleistungsauftrag für Winterdienstleistungen zur Schnee-, Eis-, Glätte-, Streugutbeseitigung sowie Straßen- und Gehwegreinigung zur Erfüllung der Verkehrssicherungspflicht.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
90610000

Menge oder Umfang
1 Liegenschaft mit ca. 2 054 m².


Los-Nr: 7
Bezeichnung: Wohnanlage Perlacher Forst, Cincinnatistrasse u. a. (s. Anlage: Straßenverzeichnis) in 81549 München

Kurze Beschreibung
Dienstleistungsauftrag für Grünanlagenpflege und zur Erfüllung der Verkehrssicherungspflicht.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
77314000

Menge oder Umfang
1 Liegenschaft mit ca. 244 740 m².


Los-Nr: 8
Bezeichnung: Eisenbahn-Bundesamt, Arnulfstraße 9-11 in 80335 München

Kurze Beschreibung
Dienstleistungsauftrag für Winterdienstleistungen zur Schnee-, Eis-, Glätte-, Streugutbeseitigung sowie Straßen- und Gehwegreinigung zur Erfüllung der Verkehrssicherungspflicht.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
90610000

Menge oder Umfang
1 Liegenschaft mit ca. 815 m².

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
160260-2015

Aktenzeichen:
VOEK-0048/15

Vergabeunterlagen:
1) Für die Zusendung der Ausschreibungsunterlagen durch die Verdingungsstelle ist vom Bewerber eine E-Mail-Adresse anzugeben. Dieses ist zwingend, um während der Angebotsfrist über den Verteiler der Verdingungsstelle über entsprechende Änderungen und Ergänzungen im Verfahren informiert zu werden.
Die Verwendung der in den Ausschreibungsunterlagen vorgegebenen Vordrucke ist zwingend. Änderungen an diesen Vordrucken sind unzulässig und führen zum Ausschluss des Angebotes.
2) Die einzureichenden Angebotsunterlagen sind rechtsverbindlich zu unterzeichnen. Bei Bietergemeinschaften ist der Teilnahmeantrag entweder von allen Mitgliedern der Bietergemeinschaft oder dem bevollmächtigten Vertreter rechtsverbindlich zu unterzeichnen.
3) Die Angebotsunterlagen sind in einfacher Ausführung (ein Original) in einem verschlossenen und mit dem beigestellten Aufkleber (Anlage 02) versehenen Umschlag bei der unter I.1) genannten Kontaktstelle einzureichen.
4) Bei ausländischen Bietern genügen gleichwertige Bescheinigungen des Herkunftslandes. Bei Dokumenten in anderen Sprachen sind beglaubigte Übersetzungen ins Deutsche beizufügen.
5) Für die Prüfung der Eignung werden nur die geforderten Unterlagen berücksichtigt. Darüber hinaus gehende Unterlagen sind nicht erwünscht.
6) Die geforderten Nachweise, Angaben und Erklärungen gemäß Ziffer III.2.1) bis III.2.3) sind von jedem Mitglied einer Bietergemeinschaft einzureichen.
7) Wenn der Bieter von der Möglichkeit Gebrauch macht, Drittunternehmen (Nachunternehmen, verbundene Unternehmen oder sonstige Dritte) vorzusehen, so ist der Drittunternehmeranteil mit dem Angebot zu bezeichnen (Erklärung zum Einsatz von Dritt-unternehmen – Anlage 04). Nach Aufforderung durch die Vergabestelle ist unter Fristsetzung das vorgesehene Drittunternehmen zu benennen und die entsprechende Verpflichtungserklärung einzureichen (Drittunternehmerbenennung & Verpflichtungserklärung – Anlage 05.
8) Fragen an die Vergabestelle sind ausschließlich schriftlich, vorzugsweise per E-Mail bzw. per Fax, an die in Ziffer I.1) genannte Stelle bis spätestens zum 14.7.2015, 12:00 Uhr zu richten.
Hierzu ist der den Ausschreibungsunterlagen beigefügte Vordruck zu verwenden. Eine Beantwortung gestellter Fragen erfolgt ebenfalls ausschließlich schriftlich. Telefonische Auskünfte werden nicht erteilt.
9) Die Teilnahme an den Ortsbesichtigungen im Zeitraum vom 8.6. bis 26.6.2015 ist optional. Zusätzliche Ortsbesichtigungen werden nicht durchgeführt. Die Teilnahme an den Ortsbesichtigungen ist beim genannten Ansprechpartner anzumelden (siehe Vergabeunterlagen).

Termine & Fristen
Unterlagen:
14.07.2015 - 12:00 Uhr

Angebotsfrist:
21.07.2015 - 12:00 Uhr

Ausführungsfrist:
01.02.2016 - 31.01.2018

Bindefrist:
30.09.2015

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Keine.

Zahlung:
Siehe Vergabeunterlagen.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
1. Angaben zum Unternehmen (Name, Anschrift, Rechtsform, Nummer der Eintragung in einem öffentlichen Register oder Geschäftsnummer der Genehmigungsbehörde, Bevollmächtigter Vertreter, Ansprechpartner mit Kontaktdaten, ggf. Gesellschaftsverhältnisse, Leistungsspektrum, Gründungsdatum, Niederlassungen des Unternehmens) sowie zusätzliche Angaben, sofern es sich um ein Einzelunternehmen oder einen Freiberufler handelt (Name, Geburtsdatum, Geburtsort, Staatsangehörigkeit) (Bieterauskunftsbogen zur Eignungsprüfung – Anlage 03);
2. Eigenerklärung zu ggf. bestehender Bietergemeinschaft (Bietergemeinschaftserklärung – Anlage 06);
3. Eigenerklärung zu ggf. vorgesehenem Drittunternehmereinsatz (Erklärung zum Einsatz von Drittunternehmen – Anlage 04);
4. Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit nach § 6 EG Abs. 6 lit. a-c VOL/A (Bieterauskunftsbogen zur Eignungsprüfung – Anlage 03; alternativ kann die Eintragung in das Präqualifikationsverzeichnis vorgelegt werden);
5. Eigenerklärung zur ordnungsgemäßen Zahlung von Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung nach § 6 EG Abs. 6 lit. d VOL/A (Bieterauskunftsbogen zur Eignungsprüfung – Anlage 03);
6. Eigenerklärung zur ordnungsgemäßen Zahlung von Beiträgen zur gesetzlichen Unfallversicherung nach § 7 EG Abs. 1 VOL/A (Bieterauskunftsbogen zur Eignungsprüfung – Anlage 03);
7. Kopie eines aktuellen Auszuges aus dem Berufs- oder Handelsregister (von Bietern, die ihren Sitz nicht in der BRD haben, ist ein vergleichbarer Nachweis einer gleichwertigen Institution eines anderen EU-Mitgliedsstaates vorzulegen);
8. Eigenerklärung zu ggf. gewährten Beihilfen (Bieterauskunftsbogen zur Eignungsprüfung – Anlage 03);
9. Eigenerklärung zur ordnungsgemäßen Zahlung von Steuern und Abgaben nach § 6 EG Abs. 6 lit. d VOL/A (Bieterauskunftsbogen zur Eignungsprüfung – Anlage 03).

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
10. Vorliegen oder rechtsverbindliche Zusage zum Abschluss einer Betriebshaftpflichtversicherung. Die Betriebshaftpflichtversicherung hat folgende Mindestdeckungssummen aufzuweisen. Betriebshaftpflichtversicherung mit Mindestdeckungssummen von:
— 3 000 000 EUR für Personenschäden (pro Schadensfall),
— 3 000 000 EUR für Sachschäden (pro Schadensfall),
— 1 000 000 EUR für sonstige Vermögensschäden,
— 250 000 EUR für von der AG'in überlassenen Gegenständen (Schlüssel, etc.);
11. Eigenerklärung über den Umsatz des Bieters in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, bezogen auf den Umsatz (netto) für den angebotenen Leistungsgegenstand (Winterdienst, Straßenreinigung, Grünanlagenpflege, der mit dem ausgeschriebenen Leistungsumfang vergleichbar ist (Bieterauskunftsbogen zur Eignungsprüfung Anlage 03);
12. Eigenerklärung über das jährliche Mittel der Beschäftigen des Bewerbers in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, bezogen auf die ausgeschriebene Leistung (Bieterauskunftsbogen zur Eignungsprüfung Anlage 03).

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
13. Angabe von mindestens 3 mit der ausgeschriebenen Leistung vergleichbare Referenzen aus dem Zeitraum der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre mit Nennung von: Art und Anschrift des Referenzobjektes der Leistungserbringung, jährlicher Bearbeitungsfläche in m2 bezogen auf die ausgeschriebene Leistungsart, Leistungsdauer, Name und Anschrift des Auftraggebers, Benennung eines Ansprechpartners des Auftraggebers mit Telefonnummer (Bieterauskunftsbogen zur Eignungsprüfung – Anlage 03).

Technische Leistungsfähigkeit
14. Angabe von mindestens 3 mit der ausgeschriebenen Leistung vergleichbare Referenzen aus dem Zeitraum der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre mit Nennung von: Art und Anschrift des Referenzobjektes der Leistungserbringung, jährlicher Bearbeitungsfläche in m2 bezogen auf die ausgeschriebene Leistungsart, Leistungsdauer, Name und Anschrift des Auftraggebers, Benennung eines Ansprechpartners des Auftraggebers mit Telefonnummer (Bieterauskunftsbogen zur Eignungsprüfung – Anlage 03);
15. Benennung der technischen Ausrüstung, die für die maschinelle Räumung bzgl. der Winterdienstleistung und Streugutbeseitigung vorgesehen ist (Bieterauskunftsbogen zur Eignungsprüfung – Anlage 03).

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
09.10.2015
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen