DTAD

Ausschreibung - Supercomputer in Mainz (ID:6453213)

Auftragsdaten
Titel:
Supercomputer
DTAD-ID:
6453213
Region:
55116 Mainz
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
27.08.2011
Frist Angebotsabgabe:
05.09.2011
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Aufbau und Lieferung eines hochperformanten parallelen Fileservers. Beschafft wird ein Hochleistungsfileserver für mehrere Supercomputer. Der Fileserver wird an ein gleichzeitig ausgeschriebenes HPC Cluster, das aktuelle HPC Cluster des ZDV und die Campus Infrastruktur angeschlossen. Zusätzlich wird auch eine 100km Verbindung mit einer geplanten Datenrate von 40Gbit zur HPC Installation in Kaiserslautern aufgebaut. Der Fileserver muss ein paralleles Filesystem mit globalem Namensraum realisieren. Seine Architektur muss die Vergrößerung dieses Filesystems sowohl in Performance als auch in Speicherkapazität durch Anfügen weiterer, ähnlicher Komponenten ermöglichen. Die geforderten Mindestleistungsdaten sind. 1.) mindestens 700 TB nutzbarer Speicher (Nach Abzug von Raid, Hotspare, Filesystem overhead). 2.) Leserate mindestens 12 GB/Sekunde bei Zugriff von 2000 Klientenprozessen verteilt auf bis zu 250 Klientenrechnern (a 6 MB/Sekunde) 3.) Schreibrate mindestens 1 GB/Sekunde für einen allein schreibenden Prozess, mindestens 6 GB/Sekunde in Summe für eine größere Zahl von Prozessen (frei gewählt zwischen 50-100). Der Fileserver hat folgende Verbindungen zu seinen Klienten: Infiniband (Hauptdatenverbindung, muss in der Lage sein, die Gesamtdatenrate zu transportieren), mindestens 8 10Gbit Ports und mehrere 1Gbit Ethernet. Zur Verbindung mit den Klienten und (bei Bedarf) auch zwischen den Fileserverkomponenten stehen 12 Infiniband QDR Ports an dem Infinibandfabric des parallel beschafften neuen Clusters zur Verfügung, Die Anbindung über 10Gbit wird ebenfalls vom Auftraggeber vorgenommen, es haben SFP+ Glas Ausgänge zur Verfügung zu stehen. Der gesamte Fileserver wird in vom Auftraggeber gestellte Racks (Wassergekühlte Rittal LCP+Racks mit 220cm / 47 HE Höhe) eingebaut. Diese sind nicht Gegenstand des Auftrages. Eine genaue Spezifikation der Racks wird mit den Vergabeunterlagen mitgeteilt. Falls zum Zugriff auf den Fileserver Klientenprogramme nötig sind (d.h. wenn der Transfer nicht über NFS erfolgt), werden diese mitgeliefert. Die Anzahl der evtl. nötigen Lizenzen wird verhandelt. Falls die Klientenprogramme Kernelabhängig sind, werden neu Kernelversionen von RedHat Enterprise Server innerhalb zwei Monaten unterstützt. Klientenzugriff über NFS (NFSV3 und V4, TCP) und SMB (CIFS) ist ebenfalls vorhanden. Für den CIFS Zugriff ist eine AD Integration (Windows AD >= Windows2008R2) möglich. Für den NFS Zugriff ist die Möglichkeit zur Anwendung des Kerberos Security Stiles wünschenswert. Der Fileserver hat einen klaren Migrationspfad zum Support von pNFS (NFS 4.1 Standard) als Klient. Die Benchmarkprogramme und Regeln sind mit den Verdingungsunterlagen erhältlich. Der Fileserver wird mit 5 Jahren Vor Ort Service geliefert.
Kategorien:
Software, Computer, -anlagen, Zubehör, Diverse Reparatur-, Wartungsdienste, Hardwareberatung
CPV-Codes:
Dateiverwalter , Hardwareinstallation , Softwarepaket und Informationssysteme , Supercomputer
Vergabe in Losen:
Nein
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  271171-2011

BEKANNTMACHUNG

Lieferauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Johannes Gutenberg-Universität Mainz Abteilung Finanzen und Beschaffung Forum 2 Johann-Joachim-Becher-Weg 2 z. H. Frau Amelung 55128 Mainz DEUTSCHLAND Tel. +49 61313920270 E-Mail: petra.amelung@uni-mainz.de Fax +49 61313920106 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers www.uni-mainz.de Weitere Auskünfte erteilen: Johannes Gutenberg-Universität Mainz Anselm-Franz-von-Bentzel-Weg 12 Kontakt: Zentrum für Datenverarbeitung z. H. Markus Tacke 55128 Mainz DEUTSCHLAND E-Mail: hpcquote@uni-mainz.de Fax +49 61313926407 Internet: www.uni-mainz.de Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Einrichtung des öffentlichen Rechts Bildung Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Aufbau und Lieferung eines hochperformanten parallelen Fileservers.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Lieferauftrag Kauf Hauptlieferort Johannes Gutenberg Universität Mainz. Zentrum für Datenverarbeitung. NUTS-Code DEB35
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Beschafft wird ein Hochleistungsfileserver für mehrere Supercomputer. Der Fileserver wird an ein gleichzeitig ausgeschriebenes HPC Cluster, das aktuelle HPC Cluster des ZDV und die Campus Infrastruktur angeschlossen. Zusätzlich wird auch eine 100km Verbindung mit einer geplanten Datenrate von 40Gbit zur HPC Installation in Kaiserslautern aufgebaut. Der Fileserver muss ein paralleles Filesystem mit globalem Namensraum realisieren. Seine Architektur muss die Vergrößerung dieses Filesystems sowohl in Performance als auch in Speicherkapazität durch Anfügen weiterer, ähnlicher Komponenten ermöglichen. Die geforderten Mindestleistungsdaten sind. 1.) mindestens 700 TB nutzbarer Speicher (Nach Abzug von Raid, Hotspare, Filesystem overhead). 2.) Leserate mindestens 12 GB/Sekunde bei Zugriff von 2000 Klientenprozessen verteilt auf bis zu 250 Klientenrechnern (a 6 MB/Sekunde) 3.) Schreibrate mindestens 1 GB/Sekunde für einen allein schreibenden Prozess, mindestens 6 GB/Sekunde in Summe für eine größere Zahl von Prozessen (frei gewählt zwischen 50-100). Der Fileserver hat folgende Verbindungen zu seinen Klienten: Infiniband (Hauptdatenverbindung, muss in der Lage sein, die Gesamtdatenrate zu transportieren), mindestens 8 10Gbit Ports und mehrere 1Gbit Ethernet. Zur Verbindung mit den Klienten und (bei Bedarf) auch zwischen den Fileserverkomponenten stehen 12 Infiniband QDR Ports an dem Infinibandfabric des parallel beschafften neuen Clusters zur Verfügung, Die Anbindung über 10Gbit wird ebenfalls vom Auftraggeber vorgenommen, es haben SFP+ Glas Ausgänge zur Verfügung zu stehen. Der gesamte Fileserver wird in vom Auftraggeber gestellte Racks (Wassergekühlte Rittal LCP+Racks mit 220cm / 47 HE Höhe) eingebaut. Diese sind nicht Gegenstand des Auftrages. Eine genaue Spezifikation der Racks wird mit den Vergabeunterlagen mitgeteilt. Falls zum Zugriff auf den Fileserver Klientenprogramme nötig sind (d.h. wenn der Transfer nicht über NFS erfolgt), werden diese mitgeliefert. Die Anzahl der evtl. nötigen Lizenzen wird verhandelt. Falls die Klientenprogramme Kernelabhängig sind, werden neu Kernelversionen von RedHat Enterprise Server innerhalb zwei Monaten unterstützt. Klientenzugriff über NFS (NFSV3 und V4, TCP) und SMB (CIFS) ist ebenfalls vorhanden. Für den CIFS Zugriff ist eine AD Integration (Windows AD >= Windows2008R2) möglich. Für den NFS Zugriff ist die Möglichkeit zur Anwendung des Kerberos Security Stiles wünschenswert. Der Fileserver hat einen klaren Migrationspfad zum Support von pNFS (NFS 4.1 Standard) als Klient. Die Benchmarkprogramme und Regeln sind mit den Verdingungsunterlagen erhältlich. Der Fileserver wird mit 5 Jahren Vor Ort Service geliefert.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
30211100, 48000000, 48823000, 51611100
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja
II.1.8) Aufteilung in Lose
Nein
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
Ziel der Beschaffung ist es, die größtmögliche technische Leistungsfähigkeit (Datentransferleistung), welche die Mindestanforderungen erfüllt oder überschreitet und den aufzuwendenden Administrationsaufwand mimimiert, unter den Vorgaben der Leistungsbeschreibung und eines Gesamtpreises zwischen 300 000 und 400 000 EUR inkl. MwSt und aller Nebenkosten, zu realisieren. (ohne MwSt 252100-336135 EUR). ohne MwSt. Spanne von 252 100,00 bis 336 135,00 EUR
II.2.2) Optionen
Ja Beschreibung der Optionen: 1. Nachkaufoption für Klientensoftware (falls von Fileserver benötigt) voraussichtlicher Zeitplan für den Rückgriff auf diese Option: während der gesamten projektierten Laufzeit des Fileservers (5 Jahre). 2. Nachkaufoption von vollständig kompatiblen Komponenten (ganze Fileserverknoten mit und ohne Speicher, Speicherblöcke zum Anschluss an die vorhandenen Fileserverknoten) mindestens der angebotenen oder einer höheren technischen Leistungsfähigkeit zu den im Angebot angegebenen Preisen. voraussichtlicher Zeitplan für den Rückgriff auf diese Option: in Monaten 24 (ab Auftragsvergabe).
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Beginn: 2.1.2012. Ende: 31.3.2012 ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten
Ggf. Vertragserfüllungsbürgschaft. Ggf. Mängelhaftungsbürgschaft.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis
auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend) Die Auftragserteilung wird auf Basis der besonderen Vertragsbedingungen für den Kauf von EDV-Anlagen und Geräten (BVB-Kauf) bzw. nach den ergänzenden Vertragsbedingungen (EVB-IT) erfolgen. Im übrigen gilt deutsches Recht. Die Angebote etc. sind in der Währung EUR zu erstellen. Die Auftragserteilung ist vorbehaltlich der Bewilligung der Finanzmittel durch das Land Rheinland-Pfalz.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird Evtl. Bietergemeinschaft benennt ein Mitglied welches gesamtschuldnerisch für die Erfüllung des Auftrages haftet.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung
Nein
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: — Kopie des aktuellen Handelsregisterauszuges, — Kopie des aktuellen Auszuges aus dem Gewerbezentralregister. Ausländische Bieter werden gebeten, vergleichbare Dokumente nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes in Kopie und Übersetzung beizulegen.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Der im Folgenden geforderte Nachweis ist von den Bewerbern mit dem Teilnahmeantrag einzureichen; im Fall einer Bewerbergemeinschaft ist der Nachweis von jedem an der Bewerbergemeinschaft beteiligten Unternehmen vorzulegen. Falls Unterlagen zum Abgabetermin fehlen, können diese mir einer Frist von 3 Tagen nachgeliefert werden. — Vorlage von Bilanzen oder Bilanzauszügen des Bieters, falls deren Veröffentlichung nach dem Gesellschaftsrecht des Staates, in dem das Unternehmen ansässig ist, vorgeschrieben ist, — Gesamtumsatz des Bieters 2010, 2009, 2008, — Umsatz des Bieters 2010, 2009, 2008, — Erklärung über das Nichtvorliegen der Ausschlussgründe. (§6 EG Abs. 4 a-g VOL/A), — die Nachforderung weiterer Unterlagen ist vorbehalten.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Die im Folgenden geforderten Nachweise sind von den Bewerbern mit dem Teilnahmeantrag einzureichen; im Fall einer Bewerbergemeinschaft sind die Nachweise von jedem an der Bewerbergemeinschaft beteiligten Unternehmen vorzulegen. Falls Unterlagen zum Abgabetermin fehlen, können diese mir einer Frist von 3 Tagen nachgeliefert werden.
I.) Kurze Beschreibung von 3 abgeschlossenen Installationen ähnlichen oder
größeren Umfangs, die im Auftrage privater oder öffentlicher Auftraggeber erbracht und in der Zeit vom 1.1.2009 bis zum 1.6.2011 abgeschlossen wurden, mit jeweils mindestens folgenden Angaben: (1) Beschreibung des Referenzsystems; (2) Auftraggeber (mit Ansprechpartner und dessen Telefonnummer); (3) Leistungsumfang (Systemintegrationsleistung sowie eingesetzte Hard- und Software); (4) Angaben zu: — Aufbau des Fileservers, verwendete Software und Protokolle, — Realisierte Durchsatzraten (gemessen), — Installierter Gesamtspeicher (nutzerverfügbare Größe), — Energieverbrauch unter Last. (5) Vertraglich vereinbarter Beginn der Installationsleistungen und Termin der Übergabe bzw. Abnahme der Leistung; (6) Angaben zu den eingesetzten Nachunternehmen und Lieferanten sowie Art und Umfang der an diese vergebenen Leistungen:
II.) Kopie einer Bescheinigung, dass die Forderungen der DIN EN ISO 9001
erfüllt werden (die Bescheinigung muss am Ende der Frist zur Einreichung der Teilnahmeanträge noch gültig sein);
III.) Nachweis des Bieters, dass er einen professionellen 5-jährigen
Next-Business-Day Vor-Ort-Service anbieten kann. Der Bieter hat die Art, Durchführung und Erreichbarkeit des Service zu spezifizieren;
IV.) Beschreibung des Portfolios des Anbieters (Geräte und Software etc.),
welches zur Realisierung des Fileservers zur Verfügung steht.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Beschleunigtes Verhandlungsverfahren
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden geplante Mindestzahl 3 Höchstzahl 5 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: 1) Bewertung der Referenzinstallationen auch zur Beurteilung der Leistungsfähigkeit des Bieters.(50 %) 2) Bewertung der Informationen zum Support.(10 %) 3) Bewertung des Portfolios.(40 %).
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
11036785-15 ZMW
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
5.9.2011 - 14:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN
Dies ist ein Teilnahmeantrag!!! Die Vergabeunterlagen werden für die Interessenten kostenfrei, ausschließlich auf elektronischem Wege übermittelt. Aufwendungen des Bewerbers zur Angebotserstellung und Vorlage, zur Teilnahme an Verhandlungsterminen und Teststellungen, werden nicht erstattet. Fragen der Bewerber zum Verfahren, den geforderten Nachweisen, etc. sollen ausschließlich per eMail gestellt werden. Es ist beabsichtigt, den Auftrag Ende Dezember 2011 zu erteilen.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Stiftstrasse 9 55116 Mainz DEUTSCHLAND Tel. +49 6131165240 Internet: http://www.mwvlw.rpl.de Fax +49 6131162269 Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren s.o
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erhältlich sind s.o
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
22.8.2011
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen