•  
  •  
DTAD
 
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Supercomputer in Mainz (ID:6453214)

Auftragsdaten
Titel:
Supercomputer
DTAD-ID:
6453214
Region:
55128 Mainz
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
27.08.2011
Frist Angebotsabgabe:
05.09.2011
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Lieferung und Aufbau eines energieeffizienten Hochleistungsrechners. Gegenstand des Auftrages ist ein Supercomputer in Form eines High Performance Computing-Cluster. Das System ist aufgebaut aus einzelnen Rechenknoten mit 2 oder 4 identischen 64-bit Multi-Core CPUs vom Typ x86_64 mit integriertem Speichercontroller. Die Knoten sind mit mindesten 2 GB Hauptspeicher/Core und einer mindestens 1 TB großen Festplatte ausgerüstet. Realisierungen mit 4 CPUs pro Knoten werden bevorzugt aufgrund der Vorteile größerer Einzelknoten. Ein gewisser Anteil der Knoten ist mit 256GB Hauptspeicher zu liefern und einige mit 512GB. Für diese Knoten ist ein anderer Aufbau (z.B. 4 statt 2 Sockel/Knoten) und ein anderer CPU Hersteller erlaubt. Alle Knoten sind mit 3 getrennten Netzen vernetzt: 1.) 1 Gigabit Ethernet für Wartung, Boot und Installation 2.) QDR (oder schneller) Infiniband Netzwerk für MPI Kommunikation und schnellen Fileservice. 3.) Hardware Management Netzwerk zum Steuern der Knoten via z.B. IPMI, für remote KVM und Out-of-Band Überwachung. Das Cluster wird mit Scientific Linux 6 betrieben. Das Cluster wird mit einer Management Software geliefert, die Installation der Rechner, Überwachung und Management leistet. Die Management Software ist in der Lage, (evtl. mit zusätzlichen Lizenzen) weitere Cluster oder Erweiterungen des Clusters, auch mit anderer Hardware, zu managen. Das Cluster wird mit einem Resourcenmanagementsystem geliefert. Die genauen Anforderungen erfolgen mit den Vergabeunterlagen. Das ZDV der Universität setzt auf den Clustern und Hochleistungsrechnern seit 15 Jahren Platform Computing LSF ein, auch der Partner in der AHRP (Allianz für Hochleistungsrechnen in Rheinland Pfalz), die Uni Kaiserlautern wird Platform Computing LSF einsetzen. Ein Teil der Knoten wird erst später (spätestens bis Ende 2012) geliefert mit zusätzlich 1 GPGPU pro Sockel. Der Anteil ist auf 10 % der Gesamtsumme festgelegt. Für diese Knoten ist ein anderer Aufbau (z.B. 4 statt 2 Sockel/Knoten) und ein anderer CPU Hersteller erlaubt. Es ist angedacht, eine Teil dieser Karten (bis zu 50 % der GPU Kosten) als Consumer GPUs (anstelle spezieller GPGPU Karten) zu realisieren. Hier sind mindestens 2 Karten pro CPU-Sockel vorzusehen. Weitere Spezifikationen, insbesondere auch der Bewertungskriterien und der dafür nötigen Benchmarks, folgen mit den Vergabeunterlagen. Der gesamte Rechner wird in vom Auftraggeber gestellte Racks (Wassergekühlte Rittal LCP+Racks mit 220cm / 47 HE Höhe) eingebaut. Diese sind nicht Gegenstand des Auftrages. Eine genaue Spezifikation der Racks wird mit den Vergabeunterlagen mitgeteilt. Das Cluster wird mit 5 Jahren Vor-Ort Service geliefert.
Kategorien:
Software, Computer, -anlagen, Zubehör, Diverse Reparatur-, Wartungsdienste, Hardwareberatung
CPV-Codes:
Hardwareinstallation , Softwarepaket und Informationssysteme , Supercomputer
Vergabe in Losen:
Nein
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Originalsprache:
Verfügbare Sprachen:
DE , EN

Vollständige Bekanntmachung
Für Vertragskunden
Vollständige Bekanntmachung,Für Vertragskunden
Zugehörige Dokumente
Für Vertragskunden
Zugehörige Dokumente,Für Vertragskunden
Vergabeunterlagen
Für Vertragskunden
Vergabeunterlagen,Für Vertragskunden
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 450.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen