DTAD

Ausschreibung - Supercomputer in Freiburg im Breisgau (ID:10833203)

Übersicht
DTAD-ID:
10833203
Region:
79106 Freiburg im Breisgau
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Computer, -anlagen, Zubehör
CPV-Codes:
Supercomputer
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Die Universität Freiburg beabsichtigt die Beschaffung von Hardware zum Aufbau eines Hochleistungsrechenclusters am Standort Freiburg für die landesweite Versorgung der Fachbereiche...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
10.06.2015
Frist Vergabeunterlagen:
30.06.2015
Frist Angebotsabgabe:
03.07.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Universitätsklinikum Freiburg, Klinikrechenzentrum
Agnesenstraße 6-8
79106 Freiburg
Fehrenbach, Axel
http://www.uniklinik-freiburg.de

 
Weitere Auskünfte erteilen:
Universitätsklinikum Freiburg, Klinikrechenzentrum
Agnesenstraße 6-8
79106 Freiburg
E-Mail: ausschreibung@uniklinik-freiburg.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Beschaffung eines Hochleistungsrechenclusters.
Die Universität Freiburg beabsichtigt die Beschaffung von Hardware zum Aufbau eines Hochleistungsrechenclusters am Standort Freiburg für die landesweite Versorgung der Fachbereiche Elementarteilchenphysik, Neurowissenschaften und Mikrosystemtechnik („bwForCluster ENM“). Ziel des Verhandlungsverfahrens ist es, zusammen mit den Bietern eine optimal auf die Fachbereiche abgestimmte Systemkonfiguration für den Landes-Forschungscluster für Elementarteilchenphysik, Neurowissenschaft und Mikrosystemtechnik in Baden-Württemberg („bwForCluster ENM“) zu erreichen.

CPV-Codes: 30211100

Erfüllungsort:
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg vertreten durch den Leiter des RechenzentrumsHerrn Prof. Dr. Gerhard SchneiderHermann-Herder-Straße 1079104 Freiburg im Breisgau.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag

Org. Dok.-Nr:
199357-2015

Aktenzeichen:
2015000875

Vergabeunterlagen:
Die Bewerber haben die Bewerbungsunterlagen (inkl. Teilnahmeantragsformular) unter http://root.deutsche-evergabe.de/Portal_New/ anzufordern. Telefonische Anfragen werden während des Teilnahmewettbewerbs nicht beantwortet. Sämtliche Fragen zum Teilnahmewettbewerb sind an die unter Ziffer I.1) genannte E-Mail-Adresse (ausschreibung@uniklinik-freiburg.de) zu senden. Sämtliche Bieterfragen und Antworten werden unter folgendem Link veröffentlicht und sind dort einzusehen: http//:www.uniklinik-freiburg/krz/it-ausschreibungen/aktuell-ausschreibungen/hochleistungsrechencluster.html. Der Auftraggeber behält sich vor, Erklärungen und Nachweise, die auf Anforderung des Auftraggebers bis zum Ablauf der Bewerbungsfrist nicht mit dem Teilnahmeantrag vorgelegt wurden, bis zum Ablauf einer vom Auftraggeber zu bestimmenden Nachfrist nachzufordern, ohne dass den Bewerbern auf die Nachforderung ein Anspruch zusteht. Bewerber, deren Teilnahmeanträge, nicht die geforderten oder nachgeforderten Erklärungen und Nachweise enthalten, werden vom weiteren Vergabeverfahren ausgeschlossen. Bei Bewerbergemeinschaften ist für sämtliche Mitglieder einer Bewerbergemeinschaft ein Formblatt einzureichen. Der Teilnahmeantrag ist bereits als Bewerbergemeinschaft abzugeben. Es sind alle Mitglieder der Bewerbergemeinschaft zu benennen und es ist ein bevollmächtigter Vertreter zu benennen. Der Auftraggeber weist darauf hin, dass von einer späteren Bietergemeinschaft/Arbeitsgemeinschaft eine gesamtschuldnerische Haftung verlangt wird. Der Teilnahmeantrag ist von allen Mitgliedern der Bewerbergemeinschaft zu unterschreiben. Bewerbergemeinschaften haben sicher zu stellen und darzulegen, dass sie gemeinschaftlich eine vollständige und einwandfrei funktionierende Lösung anbieten können.

Auftragswert:
2 268 907,57 EUR

Termine & Fristen
Unterlagen:
30.06.2015 - 14:00 Uhr

Angebotsfrist:
03.07.2015 - 12:00 Uhr

Bedingungen & Nachweise
Zahlung:
§ 17 VOL/B bzw. Gegenstand des Verhandlungsverfahrens.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
2.1.1. Allgemeine Angaben zum Unternehmen (Name, Gesellschaftsform, Hauptsitz, Gründungsdatum, Angaben zur Gesellschaftsstruktur, ggf. Konzernzugehörigkeit, sowie Angaben zu gesellschaftsrechtlichen Verflechtungen und Beteiligungen.
2.1.2. Organigramm.
2.1.3. Eigenerklärung, dass im Falle der Beauftragung die Bereitschaft besteht, einen EVB-IT Systemlieferungsvertrag mit dem Auftraggeber abzuschließen.
2.1.4. Auszug aus dem Gewerbezentralregister nach § 150 Gewerbeordnung bzw. im Falle von ausländischen Bewerbern eine gleichwertige Bescheinigung.
2.1.5. Nachweis über die Eintragung in das Berufs- oder Handelsregister nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes der Gemeinschaft oder des Vertragsstaates des EWR-Abkommens oder des Vertragsstaates des Übereinkommens über das öffentliche Beschaffungswesen (GPA) der WTO, in dem der Bewerber ansässig ist.
2.1.6. ggf. Eigenerklärung zur Bildung einer Bewerber-/Bietergemeinschaft.
2.1.7. ggf. Eigenerklärung der Bewerber-/Bietergemeinschaft, dass sie gemeinschaftlich eine vollständige und einwandfrei funktionierende Lösung anbieten kann.
2.1.8. ggf. Verpflichtungserklärung von Unternehmen, deren Fähigkeiten sich der Bewerber zum Nachweis seiner Leistungsfähigkeit und Fachkunde bedient, dass dem Bewerber die erforderlichen Mittel dieses Unternehmens bei der Erfüllung des Auftrags zur Verfügung stehen.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
2.2.1. Eigenerklärung oder Nachweis zur ordnungsgemäßen Zahlung von Krankenkassen- und Berufsgenossenschaftsbeiträgen.
2.2.2. Eigenerklärung oder Vorlage einer Erklärung einer Versicherung oder sonstiger Nachweis einer bestehenden Versicherung, dass das Unternehmen über eine Haftpflichtversicherung zur Deckung von:
2.2.3. ...Personenschäden (für die einzelne Person) in Höhe von mindestens 5 Millionen EUR je Schadensereignis, insgesamt jedoch mindestens bis zu 5 000 000 EUR pro Versicherungsjahr verfügt oder bei Zuschlagserteilung erhalten wird.
2.2.4. …Sachschäden in Höhe von mindestens 5 Millionen EUR je Schadensereignis, insgesamt jedoch mindestens bis zu 5 000 000 EUR pro Versicherungsjahr verfügt oder bei Zuschlagserteilung erhalten wird.
2.2.5. ...Vermögensschäden in Höhe von mindestens 5 Millionen EUR je Schadensereignis, insgesamt jedoch mindestens bis zu 5 000 000 EUR pro Versicherungsjahr verfügt oder bei Zuschlagserteilung erhalten wird.
2.2.6. Umsatz des Unternehmens im Bereich Verkauf und Installation von HPC-Installationen für die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre muss sich auf mindestens 5 000 000 EUR pro Jahr belaufen. (Eigenerklärung)
2.2.7. Eigenerklärung, dass über das Vermögen des Unternehmens kein Insolvenzverfahren oder vergleichbares gesetzliches Verfahren eröffnet oder beantragt ist.
2.2.8. Eigenerklärung, dass sich das Unternehmen nicht in Liquidation befindet.
2.2.9. Eigenerklärung, dass der Bewerber keine nachweislich schwere Verfehlung begangen hat, die seine Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt.
2.2.10. Eigenerklärung, dass der Bewerber seine Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäß erfüllt hat.
2.2.11. Eigenerklärung, dass der Bewerber im Vergabeverfahren keine vorsätzlich unzutreffenden Erklärungen in Bezug auf seine Eignung abgegeben hat.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
2.3.1. Gesamtzahl der Mitarbeiter (Vollzeitäquivalente) des Bewerbers, die in Europa (EWR+EFTA) im Bereich HPC-Lösungen tätig sind.
2.3.2. Nachweis über in Deutschland und/oder im europäischen Ausland abgeschlossene Referenzprojekte der letzten 3 Jahre, die hinsichtlich Größe und Komplexität mit der geforderten Leistung vergleichbar sind und die bei einem mit der Universität Freiburg vergleichbarem Kunden erbracht worden sind. Als vergleichbare Kunden gelten z.B. andere Universitäten, große Fachhochschulen, Kliniken der Maximalversorgung oder öffentliche Rechenzentren. Als in der Größe vergleichbar gelten Projekte, deren Beschaffungsvolumina mindestens 50 % des vorliegenden Ausschreibungsvolumens aufweisen. Als in der Komplexität vergleichbar gelten Projekte, deren Dienstleistungsanforderungen mindestens denen des vorliegenden Beschaffungsprojekts entsprechen. Angabe der technischen und organisatorischen Maßnahmen sowie des Leistungsorts, des Leistungsumfangs, des Rechnungswertes, der Leistungszeit, sowie der Kontaktdaten (inkl. Telefon) eines Ansprechpartners beim Auftraggeber.
2.3.3. Benennung erfahrener Mitarbeiter, die die Verantwortung für die technische Realisierung des Projektes übernehmen werden. Den Unterlagen ist beizufügen: ein kurzer Lebenslauf der jeweiligen Mitarbeiter sowie ein Nachweis der entsprechenden technischen Befähigung im Bereich des High Performance Computing durch Nennung von in Komplexität vergleichbarer Projekte, an denen der Mitarbeiter maßgeblich beteiligt war.
2.3.4. Eigenerklärung, dass:
2.3.5. ...ausschließlich fabrikneue Originalware geliefert wird. Die gelieferte Ware muss ausschließlich über vom Hersteller autorisierte Vertriebs-Kanäle bezogen worden sein. Sie muss neu sein und darf nicht im Vorbesitz eines anderen Endkunden gewesen sein.
2.3.6. ...die Hard- und Software-Revision der gelieferten Geräte muss zum Lieferzeitpunkt, wenn nicht ausdrücklich anders gefordert, mit der vom Hersteller zu diesem Zeitpunkt gefertigten Revisionen der Hardware und/oder Software übereinstimmen.
2.3.7. ...der Lieferant sicherstellt, dass der Endkunde kostenfrei Softwareupdates direkt vom Hersteller über den Betriebszeitraum des Gerätes hinweg beziehen kann.
2.3.8. …der Support des HPC Clusters in deutscher Sprache durchgeführt wird.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen