DTAD

Vergebener Auftrag - Tanklöschfahrzeuge in Edenkoben (ID:7879309)

Auftragsdaten
Titel:
Tanklöschfahrzeuge
DTAD-ID:
7879309
Region:
67480 Edenkoben
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
17.01.2013
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Lieferung je eines Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs 20 und HLF 10. Lieferung je eines HLF 20 und eines HLF 10 inkl. Fahrgestell und zum Teil feuerwehrtechnischer Ausführung für zwei Feuerwehreinheiten als Ersatzbeschaffung.
Kategorien:
Feuerwehrfahrzeuge
CPV-Codes:
Tanklöschfahrzeuge
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  14796-2013

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Lieferauftrag Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben
Poststraße 23
Kontaktstelle(n): Ordnungs- und Sozialverwaltung
Zu Händen von: Herrn Tischer
67480 Edenkoben
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 63239590
E-Mail: marcel.tischer@vg-edenkoben.de
Fax: +49 6323959299
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.vg-edenkoben.de
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
I.3) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags
Lieferung je eines Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs 20 und HLF 10.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Lieferauftrag Kauf NUTS-Code DEB3H
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Lieferung je eines HLF 20 und eines HLF 10 inkl. Fahrgestell und zum Teil feuerwehrtechnischer Ausführung für zwei Feuerwehreinheiten als Ersatzbeschaffung.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
34144212
II.1.6) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.2) Endgültiger Gesamtauftragswert
II.2.1) Endgültiger Gesamtauftragswert
Niedrigstes Angebot 552 377,11 und höchstes Angebot 590 850,47 EUR mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Offen
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf 1. Preis. Gewichtung 30 2. Funktionalität, Umsetzung der Leistungsbeschreibung. Gewichtung 40 3. Technische Ausführung, Verarbeitung. Gewichtung 20 4. Folgekosten, Service, Kundendienst, Garantie. Gewichtung 10
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wurde durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
2/24/mt
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
Auftragsbekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2012/S 165-273873 vom 29.8.2012
Abschnitt V: Auftragsvergabe
Auftrags-Nr: Lieferung je eines Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs 20 und HLF 10
Los-Nr: 1 - Bezeichnung: Fahrgestell für den Aufbau eines Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs 20
V.1) Tag der Zuschlagsentscheidung:
5.12.2012
V.2) Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 2
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der
Zuschlag erteilt wurde Rosenbauer Deutschland GmbH Rudolf-Breitscheid-Straße 79 14943 Luckenwalde DEUTSCHLAND E-Mail: rbd.luckenwalde@rosenbauer.com Telefon: +49 337169050 Internet-Adresse: www.rosenbauer.com Fax: +49 3371690518
V.4) Angaben zum Auftragswert
Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert: Wert: 70 000 EUR mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19 Endgültiger Gesamtauftragswert: Niedrigstes Angebot 71 366,68 und höchstes Angebot 72 566,20 EUR mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19
V.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: nein Auftrags-Nr: Lieferung je eines Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs 20 und HLF 10
Los-Nr: 2 - Bezeichnung: Aufbau und Löschtechnik für ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20
V.1) Tag der Zuschlagsentscheidung:
5.12.2012
V.2) Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 3
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der
Zuschlag erteilt wurde Rosenbauer Deutschland GmbH Rudolf-Breitscheid-Straße 79 14943 Luckenwalde DEUTSCHLAND
V.4) Angaben zum Auftragswert
Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert: Wert: 175 000 EUR Endgültiger Gesamtauftragswert: Niedrigstes Angebot 175 977,01 und höchstes Angebot 192 887,10 EUR mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19
V.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: nein Auftrags-Nr: Lieferung je eines Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs 20 und HLF 10
Los-Nr: 3 - Bezeichnung: Feuerwehrtechnische Ausrüstung für ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20
V.1) Tag der Zuschlagsentscheidung:
5.12.2012
V.2) Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 1
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der
Zuschlag erteilt wurde Rosenbauer Deutschland GmbH Rudolf-Breitscheid-Straße 79 14943 Luckenwalde DEUTSCHLAND
V.4) Angaben zum Auftragswert
Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert: Wert: 20 000 EUR mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19 Endgültiger Gesamtauftragswert: Wert: 28 539,29 EUR mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19
V.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: nein Auftrags-Nr: Lieferung je eines Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs 20 und HLF 10
Los-Nr: 4 - Bezeichnung: Fahrgestell für ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 10
V.1) Tag der Zuschlagsentscheidung:
5.12.2012
V.2) Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 2
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der
Zuschlag erteilt wurde Rosenbauer Deutschland GmbH Rudolf-Breitscheid-Straße 79 14943 Luckenwalde DEUTSCHLAND
V.4) Angaben zum Auftragswert
Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert: Wert: 70 000 EUR mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19 Endgültiger Gesamtauftragswert: Niedrigstes Angebot 64 778,84 und höchstes Angebot 71 852,20 EUR mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19
V.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: nein Auftrags-Nr: Lieferung je eines Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs 20 und HLF 10
Los-Nr: 5 - Bezeichnung: Aufbau- und Löschtechnik für ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 10
V.1) Tag der Zuschlagsentscheidung:
5.12.2012
V.2) Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 2
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der
Zuschlag erteilt wurde Rosenbauer Deutschland GmbH Rudolf-Breitscheid-Straße 79 14943 Luckenwalde DEUTSCHLAND
V.4) Angaben zum Auftragswert
Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert: Wert: 170 000 EUR mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19 Endgültiger Gesamtauftragswert: Niedrigstes Angebot 165 822,46 und höchstes Angebot 179 112,85 EUR mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19
V.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: nein Auftrags-Nr: Lieferung je eines Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs 20 und HLF 10
Los-Nr: 6 - Bezeichnung: Feuerwehrtechnische Ausrüstung für ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 10
V.1) Tag der Zuschlagsentscheidung:
5.12.2012
V.2) Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 1
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der
Zuschlag erteilt wurde Rosenbauer Deutschland GmbH Rudolf-Breitscheid-Straße 79 14943 Luckenwalde DEUTSCHLAND
V.4) Angaben zum Auftragswert
Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert: Wert: 50 000 EUR mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19 Endgültiger Gesamtauftragswert: Wert: 45 892,83 EUR mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19
V.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: nein
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz Stiftsstraße 9 55116 Mainz DEUTSCHLAND E-Mail: vergabekammer.rlp@mwrlw.rlp.de Telefon: +49 6131162334 Fax: +49 6131162113
VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Gem. § 107 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB muss ein Nachprüfverfahren spätestens 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer eingereicht werden.
VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
14.1.2013
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen