DTAD

Ausschreibung - Technische Arbeiten im Rahmen der Deutschen Suchthilfestatistik in München (ID:10800342)

Übersicht
DTAD-ID:
10800342
Region:
80804 München
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Computer, -anlagen, Zubehör, Datendienste
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Technische Arbeiten im Rahmen der Deutschen Suchthilfestatistik
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
01.06.2015
Frist Vergabeunterlagen:
20.07.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
IFT Institut für Therapieforschung

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Technische Arbeiten im Rahmen der Deutschen Suchthilfestatistik


Die Deutsche Suchthilfestatistik (DSHS) ist seit 1980 in mittlerweile mehrfach modifizierter Form ein wichtiges Monitoringsystem, das kontinuierlich und im Zeitverlauf unterschiedliche Variablen eines Teilbereichs des Gesundheitssystem erfasst und analysiert. Wesentliche Ziele der DSHS sind die Dokumentation der Struktur des Versorgungsangebotes, der Charakteristika der Klientel und der durch die Einrichtungen erbrachten Leistungen für nationale und internationale Zwecke; die fachliche Bewertung der erhobenen Daten mit den besonderen Zielsetzungen der Trendbeobachtung und Erkennung von Problembereichen; die Verwendung der gewonnenen Daten und Bewertungen im nationalen und internationalen Berichtswesen. Eine weitere Zielsetzung ist die nachhaltige Qualitätssicherung im Bereich der Diagnostik und der Dokumentation in der Suchtkrankenhilfe.
Das IFT Institut für Therapieforschung München, (Auftraggeber) führt die Auswertung der DSHS mit finanzieller Förderung des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) durch. Diese Ausschreibung bezieht sich auf die Vergabe der technischen Arbeiten im Rahmen der DSHS für jeweils ein Kalenderjahr als Rahmenvereinbarung für vier Jahre.
Besonderen Wert legt das IFT bei der Durchführung der technischen Arbeiten auf die lückenlose und problemlose Weiterführung des bisher bestehenden Monitoring-Systems. Hierbei sind detaillierte technische und inhaltliche Kenntnisse und Fertigkeiten in Bezug auf die bereits bestehende Infrastruktur der Datenerhebung, -aggregierung und technischen Auswertung, die Systematik der DSHS sowie über die am deutschen Suchthilfesystem bzw. an der DSHS beteiligten Partner eine notwendige Voraussetzung.
Die zu erfassenden Daten basieren auf dem Deutschen Kerndatensatz und werden in Suchthilfeeinrichtungen computerbasiert erfasst. Im Jahr 2013 wurden dabei Daten von 1170 Einrichtungen gesammelt und es ist zu erwarten, dass diese Anzahl in etwa gleich bleibt oder steigt. Das geplante Prozedere der Datensammlung in den Einrichtungen, der Weiterverarbeitung der Daten sowie flankierender Tätigkeiten ist ausführlich darzulegen.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Fragen zu den Vergabe- und Vertragsunterlagen sowie zum Vergabeverfahren sind schriftlich per Email an das IFT Institut für Therapieforschung, Frau Dr. Barbara Braun (braunbarbara@ift.de) zu richten (alle Anfragen bitte auch als cc an Frau Petra Freitag, Frei-tag@ift.de). Fragen, die nach dem 01.07.2015 eingehen, werden nicht beantwortet.
Ende der Frist für Bieterfragen: 01.07.2015

weitere Informationen unter:http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/EDITOR/IFT-Institut-fuer-Therapieforschung/2015/05/1237779.html#track=feed-callforbidshttp://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/EDITOR/IFT-Institut-fuer-Therapieforschung/2015/05/1237779.html

Termine & Fristen
Unterlagen:
Alle Angebote müssen bis zum 20. Juli 2015 an der genannten Stelle eingegangen sein.

Ausführungsfrist:
Voraussichtlicher Beginn der Leistungserbringung: 01.01.2016, zunächst bis 31.12.2016 mit der Option auf Verlängerung um jeweils ein Kalenderjahr bis längstens 31.12.2019 vorbehalt-lich der Projektbewilligung. Die nachfolgenden Fristen sind für das Jahr 2016 angegeben, ver-stehen sich aber für jedes Projektjahr gleichbleibend.
Datensammlung: 01.01.2016 bis 31.05.2016
Datenübergabe Kerntabellenbände: 31.07.2016
Erstellung Aggregierungsroutinen: 31.10.2016
Übergabe weiterer Daten und Tabellenbände nach Vereinbarung, spätestens jedoch bis 31.12.2016.

Bindefrist:
Beginn der Zuschlags-Bindefrist: 20.07.2015
Ende der Zuschlags-/Bindefrist: 03.08.2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Geforderte Nachweise:
Maß-geblich ist das Datum des Eingangs beim Auftraggeber, nicht das Datum des Poststempels. Eine elektronische Abgabe von Angeboten ist nicht zugelassen. Eingegangene Angebote wer-den bis zum Ende der Angebotsfrist unter Verschluss gehalten.
Die Deutsche Suchthilfestatistik (DSHS) ist seit 1980 in mittlerweile mehrfach modifizierter Form ein wichtiges Monitoringsystem, das kontinuierlich und im Zeitverlauf unterschiedliche Variablen eines Teilbereichs des Gesundheitssystem erfasst und analysiert. Wesentliche Ziele der DSHS sind die Dokumentation der Struktur des Versorgungsangebotes, der Charakteristika der Klientel und der durch die Einrichtungen erbrachten Leistungen für nationale und internationale Zwecke; die fachliche Bewertung der erhobenen Daten mit den besonderen Zielsetzungen der Trendbeobachtung und Erkennung von Problembereichen; die Verwendung der gewonnenen Daten und Bewertungen im nationalen und internationalen Berichtswesen. Eine weitere Zielsetzung ist die nachhaltige Qualitätssicherung im Bereich der Diagnostik und der Dokumentation in der Suchtkrankenhilfe.
Das IFT Institut für Therapieforschung München, (Auftraggeber) führt die Auswertung der DSHS mit finanzieller Förderung des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) durch. Diese Ausschreibung bezieht sich auf die Vergabe der technischen Arbeiten im Rahmen der DSHS für jeweils ein Kalenderjahr als Rahmenvereinbarung für vier Jahre.
Besonderen Wert legt das IFT bei der Durchführung der technischen Arbeiten auf die lückenlose und problemlose Weiterführung des bisher bestehenden Monitoring-Systems. Hierbei sind detaillierte technische und inhaltliche Kenntnisse und Fertigkeiten in Bezug auf die bereits bestehende Infrastruktur der Datenerhebung, -aggregierung und technischen Auswertung, die Systematik der DSHS sowie über die am deutschen Suchthilfesystem bzw. an der DSHS beteiligten Partner eine notwendige Voraussetzung.
Die zu erfassenden Daten basieren auf dem Deutschen Kerndatensatz und werden in Suchthilfeeinrichtungen computerbasiert erfasst. Im Jahr 2013 wurden dabei Daten von 1170 Einrichtungen gesammelt und es ist zu erwarten, dass diese Anzahl in etwa gleich bleibt oder steigt. Das geplante Prozedere der Datensammlung in den Einrichtungen, der Weiterverarbeitung der Daten sowie flankierender Tätigkeiten ist ausführlich darzulegen.
Die zu erfassenden Daten basieren auf dem Deutschen Kerndatensatz und werden in Suchthil-feeinrichtungen computerbasiert erfasst. Im Jahr 2013 wurden dabei Daten von 1170 Einrich-tungen gesammelt und es ist zu erwarten, dass diese Anzahl in etwa gleich bleibt oder steigt. Das geplante Prozedere der Datensammlung in den Einrichtungen, der Weiterverarbeitung der Daten sowie flankierender Tätigkeiten ist ausführlich darzulegen. Die technischen Arbeiten im Rahmen der DSHS umfassen vorrangig:
- Weiterführung des bestehenden Monitorings
- Datensammlung aus den beteiligten Einrichtungen
- Weiterverarbeitung der Daten
- Erstellung eines Programms für die Datenauswertung
- Unterstützung bei der Pflege des Einrichtungsregisters
- Technischer Support und Beratung der teilnehmenden Einrichtungen
- Berichterstattung an den Auftraggeber inkl. Erstellung von Tabellenbänden
Als allgemeine Voraussetzungen des Auftragsnehmers werden erwartet:
- sehr gute Kenntnisse der Struktur des Versorgungssystems (datenliefernde Einrichtun-gen)
- sehr gutes Verständnis von und langjährige Erfahrung mit Klassifikationssystemen psy-chischer Krankheiten
- sehr gute allgemeine Kenntnisse des Hard- und Softwaremarktes (Servertechnologien, Betriebssysteme)
- sehr gute Kenntnisse der im Versorgungssystem eingesetzten Patienten- und/oder Kli-entenverwaltungs- und Dokumentationsprogramme sowie deren Anbieter
- sehr gute allgemeine Statistikkenntnisse
- sehr gute PHP-Kenntnisse und Kenntnisse über MySQL-Datenbanken (Grundlage des bestehenden Einrichtungsregisters)

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen