•  
  •  
DTAD
 
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Technische Planungsleistungen für maschinen- und elektrotechnische Gebäudeanlagen in Liederbach am Taunus (ID:4713850)

Auftragsdaten
Titel:
Technische Planungsleistungen für maschinen- und elektrotechnische Gebäudeanlagen
DTAD-ID:
4713850
Region:
65835 Liederbach am Taunus
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
05.02.2010
Frist Angebotsabgabe:
04.03.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Umbau und Sanierung des Schulgeb?udes (Bestandsgebäude) mit Erweiterung des Ganztagesbereiches für den öffentlichen Auftraggeber: Die zu erbringenden Leistungen umfassen das Leistungsbild Technischen Ausrüstung, ? 53 HOAI 2009; Anlagengruppen: 1 bis 3 (1. Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen, 2. W?rmeversorgungsanlagen, 3. Lufttechnische Anlagen) und 4 u. 5 (4 Starkstromanlagen, 5. Fernmelde- und informationstechnische Anlagen) und in Teilen 7 bis 8 (7. nutzungsspezifische Anlagen, einschließlich maschinen- und elektrotechnischen Anlagen in Ingenieurbauwerken, 8. Gebäudeautomation), ? 51 HOAI 2009. Es ist beabsichtigt, zunächst Leistungen der Leistungsphasen 1 - 3 nach ? 53 u. Anlage 14 HOAI 2009 zu vergeben. Der Auftraggeber behält sich vor, dem Ingenieur bei Fortsetzung der Planung und Durchführung der Baumaßnahme weiterer Leistungen - einzeln oder im Ganzen - der Leistungsphasen 4 - 9 nach ? 53 u. Anlage 14 HOAI 2009 zu ?bertragen. Ein Rechtsanspruch auf Übertragung dieser Leistungen besteht nicht. Das Schulgebäude der Liederbachschule wurde 1966 errichtet, (2001 entstand 1-z?gige Erweiterung mit Betreuung um UG) und setzt sich zusammen aus einem Klassentrakt 3-zügig (2-3geschossig), einem Verwaltungstrakt mit Lehrküche (1-geschossig) und einer freistehenden Turnhalle (Zweifeldhalle). Außerdem verfügt die Schule über eine Außenanlage. Bei dem Klassentrakt und der Verwaltung handelt es sich um Massivbauten mit teilweise Unterkellerung, die Sporthalle wurde aus Stahlbeton als Stützen-Riegelkonstruktion ausgeführt. Die Nutzfläche der Gebäude setzt sich wie folgt zusammen: Klassentrakt: = rd. 2 200 qm, Verwaltung = rd. 1 000 qm, Sporthalle = rd. 1 000 qm, der Rauminhalt der einzelnen Gebäudeteile betr?gt: Klassentrakt = rd. 10 000 cbm, Verwaltung = rd. 4 000 cbm Sporthalle = rd. 5 000 cbm. Bei dem Klassen- und Verwaltungstrakt wurden bereits 1983 die Flachdächer mit Walmd?chern versehen und in den 90er Jahren wurden die Fassaden verkleidet. Die Sporthalle war nicht Bestandteil dieser Sanierungen. Im Rahmen der geplanten Sanierung im Schul- u. Verwaltungsbereich soll der Raumbestand neu geordnet werden. Es besteht Erweiterungsbedarf im Bereich der Ganztagsbetreuung um ca. 390 qm, im Verwaltungsbereich um ca. 40 qm und im allg. Unterrichtsbereich um ca. 90 qm. Dazu gehört ebenso die komplette Erneuerung der Fußböden, der abgeh?ngten Decken einschließlich Unterkonstruktion und Beleuchtung, der Wandgestaltung, die brandschutztechnische Ertüchtigung einzelner Bauteile, der Elektroinstallation und der Telefonanlage und die Installation einer Fotovoltaikanlage. Außerdem sollen alle Sanitär-Bereiche einschließlich ihrer Versorgungsleitungen saniert werden. Ein weiterer Bestandteil der Sanierung ist der Einbau einer neuen Heizungsanlage in Gasbrennwerttechnik einschließlich Regeltechnik mit Zentrale in der Turnhalle, die nicht nur die Turnhalle mit einer Deckenstrahlheizung versorgen soll, sondern auch, durch die Neuverlegung der Heizungsgrundleitungen, die Bereiche Schule und Verwaltung. Der Rückbau der bestehenden Heizungssysteme (Nachtspeicher?fen und Gastherme) ist zu berücksichtigen. Für die gesamten Sanierungsmaßnahmen werden Ausgleichsr?ume für den laufenden Schulbetrieb mittels Container geschaffen. Da hierdurch jedoch nicht der komplette Bedarf gedeckt werden kann, müssen die Arbeiten in mehreren Abschnitten, parallel zum laufenden Betrieb durchgeführt werden. Die zur Leistungserbringung erforderlichen CAD-Zeichnungen sind zwingend in AutoCAD (ADT) ab Version 2000 bis einschl. 2009 in 2D-Format zu erstellen. Mit der Leistungserbringung ist direkt nach Vertragsabschluss (geplant für 2010) zu beginnen. Der Beginn der Sanierungsmaßnahmen ist für Anfang 2011 geplant.
Kategorien:
Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Technische Planungsleistungen für maschinen- und elektrotechnische Gebäudeanlagen
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Originalsprache:
Verfügbare Sprachen:
DE

Vollständige Bekanntmachung
Für Vertragskunden
Vollständige Bekanntmachung,Für Vertragskunden
Zugehörige Dokumente
Für Vertragskunden
Zugehörige Dokumente,Für Vertragskunden
Vergabeunterlagen
Für Vertragskunden
Vergabeunterlagen,Für Vertragskunden
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 450.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen