DTAD

Ausschreibung - Technische Planungsleistungen für maschinen- und elektrotechnische Gebäudeanlagen in Augsburg (ID:10263078)

Übersicht
DTAD-ID:
10263078
Region:
86150 Augsburg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Technische Planungsleistungen für maschinen- und elektrotechnische Gebäudeanlagen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Technische Ausrüstung gemäß HOAI § 55 für den Neubau MultiMediaZentrum Augsburg. Die IHK Schwaben plant den Neubau eines Schulungszentrums. Das Gebäude schließt an das...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
13.12.2014
Frist Vergabeunterlagen:
09.01.2015
Frist Angebotsabgabe:
13.01.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
IHK Schwaben
Stettenstraße 1 + 3
86150 Augsburg
Kontaktstelle: Seitz + Müller Projektmanagement
Herrn Thomas Müller
Telefon: +49 8945232040
Fax: +49 89452320429
E-Mail: vergabeverfahren-mmz@schwaben.ihk.de
http://www.schwaben.ihk.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Technische Ausrüstung gemäß HOAI § 55 für den Neubau MultiMediaZentrum Augsburg.
Die IHK Schwaben plant den Neubau eines Schulungszentrums. Das Gebäude schließt an das vorhandene
MultiMediaZentrum der IHK an, dass 1989 erstellt wurde. Die Anbindung der Erschließung des Neubaus MMZ
an das Bestandsgebäude MMZ über 4 von 5 Ebenen (UG-2.OG) ist vorgesehen. Erforderliche Stellplätze werden
oberirdisch sowie in einer entsprechend dimensionierten Tiefgarage nachgewiesen. Die Einbindung weiterer
Fachplaner ist vorgesehen. Die geplante BGF beträgt derzeit ca. 5.000 m² (UG-3.OG) zuzügl. ca. 5.800 m² TG.
Technische Ausrüstung HOAI 2013, § 53 Anwendungsbereich (2) 1,2,3,7,8. LPH 1-8.

CPV-Codes: 71321000

Erfüllungsort:
Augsburg.
Nuts-Code: DE271

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
424319-2014

Aktenzeichen:
IHK-2014/EU0083

Vergabeunterlagen:
Das Formblatt „Bewerbungsbogen“ des Auftraggebers ist zwingend zu verwenden. Das Formblatt ist vollständig
auszufüllen.
Alle dort geforderten Nachweise sind zu erbringen. In anderer Form eingereichte Teilnahmeanträge werden
nicht berücksichtigt. Das Formblatt ist per E-Mail von der Auskunft gebenden Stelle zu beziehen.
Es werden ausschließlich schriftliche Rückfragen (per Post, Telefax oder E-Mail) beantwortet, die bei der
angegebenen Kontaktstelle eingehen. Mündliche Rückfragen werden nicht beantwortet. Eine rechtzeitige
Beantwortung der Rückfragen vor Ablauf der Angebotsfrist kann nur erfolgen, wenn die Rückfragen bis
spätestens 5 Kalendertage vor Ablauf der Angebotsfrist bei der angegebenen Kontaktstelle eingehen. Später
eingehende Rückfragen werden nur beantwortet, sofern dies aus Sicht des Auftraggebers noch rechtzeitig vor
Ablauf der Angebotsfrist möglich ist.
Im Zeitraum vom 22.12.14 – 06.1.15 werden keine Fragen beantwortet und auch keine Bewerbungsbögen
versendet (Auskünfte und Versand erfolgen erst wieder ab 07.1.2015).

Auftragswert:
Geschätzter Wert ohne MwSt: Spanne von 250 000 EUR bis 300 000 EUR

Termine & Fristen
Unterlagen:
09.01.2015

Angebotsfrist:
13.01.2015 - 12:00 Uhr

Ausführungsfrist:
02.03.2015 - 31.12.2018

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Bürgschaft für Mängelhaftungsansprüche 5 % der Gesamtauftragssumme.

Zahlung:
HOAI in der jeweils gültigen Fassung.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
-Erklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlußgründen nach VOF § 4 (6) a-g und § 4 (9) a-e,
-Vorlage einer aktuellen Auskunft aus dem Gewerbezentralregister (nach § 150 GewO) bzw. eines
Führungszeugnisses, das nicht älter als 6 Monate ist.
-Angabe von rechtlichen und/ oder wirtschaftlichen Verknüpfungen zu anderen Büros oder Unternehmen
-Angabe zur beabsichtigten Zusammenarbeit mit anderen Büros/ zum beabsichtigten Anteil einer
Unterauftragsvergabe
-Nachweis über die berufliche Befähigung des Bewerbers und/ oder der Führungskräfte des Unternehmens,
insbesondere der für die Dienstleistungen verantwortlichen Personen durch Nachweis der Berufszulassung
(Nachweis Beratende Ingenieure)
Hinweis: alle mit der Bewerbung geforderten Erklärungen, Nachweise und Angaben sind im Bewerbungsbogen
aufgeführt (anzufordern bei der unter I.1 angegebenen Adresse).

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Die Erklärung einer in der EU zugelassenen
Versicherungsgesellschaft, dass sie mit dem Bewerber
im Auftragsfall eine Berufshaftpflichtversicherung über
mindestens 1.000.000 Euro für Personenschäden und
500.000 Euro für sonstige Schäden
abzuschließen bereit ist oder der Nachweis, dass
eine solche Versicherung bereits besteht, muss der
Bewerbung beiliegen.
Wir weisen darauf hin, dass bei Bietergemeinschaften
für jedes Mitglied eine diesbezügliche Erklärung einer
Versicherung beigelegt, bzw. eine solche Versicherung
bereits besteht.
Der Nachweis darf nicht älter als 6 Monate sein.
- Nachweis des Gesamtumsatzes des Bewerbers in
den letzten 3 Jahren,
- Erklärung zur Anzahl der Beschäftigten im Büro,
- Erklärung zur Anzahl der für dieses Projekt zur
Verfügung stehenden Mitarbeiter gegliedert nach Berufsgruppen
- Sitz des Dienstleistungserbringers.

Technische Leistungsfähigkeit
- Referenzliste vergleichbarer Objekte
(Projektabschluss in den letzten 5 Jahren)
mit Angabe von Objektbezeichnung, Bauherr,
Leistungszeit,Leistungsbild, ausgeführte
Leistungsphasen, Wertumfang der Baumaßnahme
- Nachweis über Erfahrung mit öffentlichen
Auftraggebern
- Angabe der Mitarbeiter differenziert nach
Berufsqualifikation und unter Angabe der fest
angestellten Mitarbeiter jeweils der letzten 3 Jahre
- Bescheinigung über die berufliche Befähigung des
Bewerbers, insbesondere den beruflichen Werdegang
der Person, die die technische Projektleitung
wahrnehmen wird
- Erklärung des Bewerbers über von ihm angewandte
Methoden der Qualitätssicherung.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen