•  
  •  
DTAD
 
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Technische Planungsleistungen für maschinen- und elektrotechnische Gebäudeanlagen in Memmingen (ID:10227975)

Auftragsdaten
Titel:
Technische Planungsleistungen für maschinen- und elektrotechnische Gebäudeanlagen
DTAD-ID:
10227975
Region:
87700 Memmingen
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
03.12.2014
Frist Vergabeunterlagen:
08.01.2015
Frist Angebotsabgabe:
08.01.2015
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Neustrukturierung des Klinikums Memmingen – Planungsleistungen Medizintechnik. Das Klinikum Memmingen ist im Bayer. Krankenhausbedarfsplan als Krankenhaus der Versorgungsstufe II mit 500 Betten eingetragen. Es werden ca. 23 000 stationäre und ca. 35 000 ambulante Patienten jährlich behandelt. Zudem erfolgen im Klinikum Memmingen 1 500 Geburten. Die Mitarbeiterzahl beträgt ca. 1 400. Die derzeitige Raumsituation ist aufgrund der Zunahme der Patientenzahl, der Weiterentwicklung der Medizin und den damit verbundenen gesteigerten Anforderungen durch zusätzliche Einrichtungen und neue Abteilungen (z. B. Neurologie, Palliativstation und Geriatrie) unzureichend. Die bestehenden Gebäude (die ältesten sind aus den 1950er Jahren) haben erhebliche bauliche und betrieblich funktionale Defizite. Der Krankenhausträger hat ein Defizit von ca. 4 200 m² Nutzfläche für den aktuellen Bedarf festgestellt. Die Neubaumaßnahmen Pädiatrie (Kinderintensiv und Kinderdialyse), Elektrozentrale und ein Verfügungsgebäude (1. Bauabschnitt) sowie der Neubau der Elektrozentrale (2. Bauabschnitt, Vorabmaßnahme) werden mit Ende der ersten Jahreshälfte 2015 fertiggestellt. Das Klinikum soll im weiteren Verlauf bei laufendem Betrieb in voraussichtlich 3-4 Abschnitten neu strukturiert, umgebaut und erweitert werden. Nach derzeitigem Kenntnisstand sind dies: — 2. Bauabschnitt (vorgezogene Maßnahmen): Ambulanter OP, Sectio-OP, Linksherzkathetermeßplatz (Funktionsdiagnostik – LHKM). Baubeginn: ca. ab 04-05/2015, Bezugsfertigkeit: ca. 03/2016. — 2. Bauabschnitt: Interdisziplinäre Notfallversorgung, Aufnahmepflege, OP-Bereiche, Operative Intensivstation, diverse Arztdienste (z. B. Anästhesie), Bereitschaftsdienst, Liegendkrankenhalle, Endoskopie, Technik (Lüftung OP und ITS), bereichsbezogene Maßnahmen für die Technische Versorgung – sowie zur Brandschutzsanierung. Kosten ca. 40 500 000 EUR einschl. vorgezogenen Maßnahmen (KG 200-700 brutto). Baubeginn: ca. ab 08/2016, Bezugsfertigkeit: ca. 08/2018. — 3. Bauabschnitt: Internistische Intensivstation(en), OP-Bereiche, diverse Arztdienste (z. B. Chirurgie, Urologie), Technik (Strukturverbesserung OP), bereichsbezogene Maßnahmen für die Technische Versorgung – sowie zur Brandschutzsanierung. Kosten ca.19 500 000 EUR (KG 200-700 brutto), Baubeginn: ca. ab 08/2018, Bezugsfertigkeit: ca. 06/2019. — 4. Bauabschnitt: 2 Allgemeinpflegestationen, Pflege Psychiatrie, diverse Arztdienste (z. B. Neurologie), Funktionsdiagnostik – Schlaflabor, bereichsbezogene Maßnahmen für die Technische Versorgung – sowie zur Brandschutzsanierung. Kosten ca.16 700 000 EUR (KG 200-700 brutto), Baubeginn: ca. ab 07/2019, Bezugsfertigkeit: ca. 05/2020. Gegenstand des Auftrags sind die Leistungen der Fachplanung der medizintechnischen Anlagen. Die Beauftragung erfolgt stufenweise, jeweils in Abhängigkeit der Finanzierung, bzw. Förderung und der positiven Entscheidung der bauherrnseitigen Entscheidungsgremien. Nach Vorlage, Prüfung und Entscheidung über die Ergebnisse der Leistungsphase(n) 1-3 § 53 HOAI werden optional die weiteren erforderlichen Leistungsphasen 4-9 § 53 HOAI stufenweise beauftragt. Ein Anspruch auf Beauftragung weiterer/optionaler Stufen besteht nicht. Die Dauer der Auftragsausführung ist demnach abhängig von der Gliederung der einzelnen Abschnitte und der jeweiligen Bewilligung öffentlicher Mittel zur Krankenhausfinanzierung. Sie kann derzeit noch nicht festgelegt und erst nach Aufnahme in das entsprechende Investitionsprogramm vorgenommen werden. Das mit den Zuwendungsgebern abgestimmte Raumprogramm wird Bestandteil der Vergabeunterlagen sein. Die Umsetzung des genehmigten Raumprogramms soll eine Optimierung der Nutzflächen und der Kosten zur Folge haben. Die Planungsleistungen sind nach Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit zu optimieren.
Kategorien:
Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Technische Planungsleistungen für maschinen- und elektrotechnische Gebäudeanlagen
Vergabe in Losen:
nein
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Originalsprache:
Verfügbare Sprachen:
DE , EN

Vollständige Bekanntmachung
Für Vertragskunden
Vollständige Bekanntmachung,Für Vertragskunden
Zugehörige Dokumente
Für Vertragskunden
Zugehörige Dokumente,Für Vertragskunden
Vergabeunterlagen
Für Vertragskunden
Vergabeunterlagen,Für Vertragskunden
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 450.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen