DTAD

Ausschreibung - Technische Planungsleistungen im Tief- und Hochbau in Kahler Berg (ID:3150140)

Auftragsdaten
Titel:
Technische Planungsleistungen im Tief- und Hochbau
DTAD-ID:
3150140
Region:
34225 Kahler Berg
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
17.10.2008
Frist Vergabeunterlagen:
04.11.2008
Frist Angebotsabgabe:
24.11.2008
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Der Verband beabsichtigt, zum Schutz vor Hochwasser im Bereich der Hunsr?ckstra?e oberhalb des ST Kirchbauna die Errichtung eines Hochwasserrückhaltebeckens. Es werden Planungsleistungen auf der Grundlage der HOAI vergeben: Los 1: Teil VII Leistungsphase 1 bis 9 sowie ? 57, einschließlich der technischen Ausstattung, die Tragwerksplanung (Teil XIII HOAI) und die Vermessung (Teil VIII HOAI). Los 2 : Bodenmechanik, Erd- und Grundbau Teil XII HOAI ? 92 Lph. 1-3, Standsicherheitsberechnung, Qualit?tssicherungsplan, Fremdüberwachung.
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen in der Tragwerksplanung , Planungsleistungen für Dämme , Technische Planungsleistungen im Tief- und Hochbau
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  268407-2008

BEKANNTMACHUNG Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Verband für Abwasserbeseitigung und Hochwasserschutz, Marktplatz 14, z. Hd. von Herr Brixel, D-34225 Baunatal. Tel. (49) 05 61 49 92-0. E-Mail: verband@stadt-baunatal.de. Fax (49) 05 61 49 92-317. Weitere Auskünfte erteilen: Ingenieurbüro Rother, Rehbergstra?e 22, z. Hd. von Herrn Rother, D-37290 Meißner-Abterode. Tel. (49-5657) 98 99-00. Fax (49-5657) 98 99-10. URL: www.ing-rother.de. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Ingenieurbüro Rother, Rehbergstra?e 22, z. Hd. von Herrn Rother, D-37290 Meißner-Abterode. Tel. (49-5657) 98 99-00. E-Mail: info@ing-rother.de. Fax (49-5657) 98 99-10. URL: www.ing-rother.de. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: Ingenieurbüro Rother, Rehbergstra?e 22, z. Hd. von Herrn Rother, D-37290 Meißner-Abterode. Tel. (49-5657) 98 99-00. E-Mail: info@ing-rother.de. Fax (49-5657) 98 99-10. URL: www.ing-rother.de.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Regional- oder Lokalbehörde. Allgemeine Öffentliche Verwaltung. Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Planung und Bauüberwachung der Hochwasserr?ckhaltung Hunsr?ckstra?e.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 12. Hauptort der Dienstleistung: Baunatal, Hunsr?ckstra?e oberhalb ST Kirchbauna. NUTS-Code: DE734.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Der Verband beabsichtigt, zum Schutz vor Hochwasser im Bereich der Hunsr?ckstra?e oberhalb des ST Kirchbauna die Errichtung eines Hochwasserrückhaltebeckens. Es werden Planungsleistungen auf der Grundlage der HOAI vergeben: Los 1: Teil VII Leistungsphase 1 bis 9 sowie ? 57, einschließlich der technischen Ausstattung, die Tragwerksplanung (Teil XIII HOAI) und die Vermessung (Teil VIII HOAI). Los 2 : Bodenmechanik, Erd- und Grundbau Teil XII HOAI ? 92 Lph. 1-3, Standsicherheitsberechnung, Qualit?tssicherungsplan, Fremdüberwachung.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
71322000.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Ja. Sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden: für ein oder mehrere Lose.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Errichtung eines Hochwasserrückhaltebeckens in der Hunsr?ckstra?e. Schutzziel ist der Schutz vor einem 100jährigen Hochwasser. Gesch?tzter Wert ohne MwSt.: 4 000 000,00 EUR.
II.2.2) Optionen:
Ja. Beschreibung der Optionen: Optionen auf Erteilung des Auftrages für die Leistungsphasen 5 bis 9 sowie ? 57 örtliche Bauüberwachung nach Erteilung der Plangenehmigung. Voraussichtlicher Zeitplan für den Rückgriff auf diese Optionen: in Monaten 20 (ab Auftragsvergabe).
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Dauer in Monaten: 6 (ab Auftragsvergabe). ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-NR. 1 BEZEICHNUNG: Planung und Bauüberwachung Hochwasserschutz 1) KURZE BESCHREIBUNG: Planungsleistungen nach Teil VII HOAI Lph 1 bis 9 sowie ? 57, einschließlich der technischen Ausstattung, die Tragwerksplanung (Teil XIII HOAI) und die Vermessung (Teil VIII HOAI). 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 71322000, 71322400, 71327000. LOS-NR. 2 BEZEICHNUNG: Bodenmechanik 1) KURZE BESCHREIBUNG: Leistungen für Bodenmechanik, Erd- und Grundbau Teil XII HOAI ?92 Lph. 1-3, Standsicherheitsberechnung, Qualit?tssicherungsplan, Maßnahmen der Fremdüberwachung. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 71322000, 71322400. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Nachweis der Haftpflichtversicherungsdeckung in Höhe von mindestens 3,0 Mio ? für Sach- und Personensch?den und einer Mindestdeckungssumme für Vermögensschäden in Höhe von 1,0 Mio ?(Bewerbungsmuster Nr. 1 des Auftraggebers).
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
Entfällt.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Bewerber-/Bietergemeinschaften haben einen Vertreter zu benennen und eine von allen Mitgliedern der Bewerber-/Bietergemeinschaft unterzeichnete Erklärung gemäß dem Bewerbungsmuster Nr. 2 des Auftraggebers abzugeben, in der die Bildung einer Arbeitsgemeinschaft festgelegt wird, in der alle Mitglieder aufgeführt sind und ein bevollmächtigter Vertreter bezeichnet ist. Festgelegt wird, dass alle Mitglieder als Gessmtschuldner haften. Von jedem Mitglied der Bewerber- / Bietergemeinschaft sind die Gründe für den Zusammenschluss anzugeben. Es muss insbesondere dargelegt werden, inwieweit der Zusammenschluss zu einer Bewerber-/Bietergemeinschaft keine Wettbewerbsbeeintr?chtigung mit sich zieht. Von jedem Mitglied der Bewerber-/Bietergemeinschaft sind Gründe anzugeben, die bei genereller Beteiligungsf?higkeit dagegen sprechen, sich allein um den Auftrag zu bewerben (Bewerbungsmuster Nr. 3 des Auftraggebers).
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Zur Einreichung der Teilnahmeanträge sind beim Auftraggeber Bewerbungsmuster abzurufen. Die Bewerbungsmuster können per E-mail unter info@ing-rother.de abgefragt oder postalisch unter der unter I.1) angegebenen angefordert werden. Bei der Anfrage ist zwingend eine Adresse zu benennen, an die die Bewerbungsmuster versandt werden sollen. Es ist anzugeben, ob der Versand per E-mail als ausreichend angesehen wird. Anhand dieser Bewerbungsmuster sind die Bewerbungsunterlagen zu gliedern bzw. Eintragungen in die zur Verfügung gestellten Bewerbungsmuster vorzunehmen. Die Berücksichtigung des Teilnahmeantrages wird von der Verwendung der erstellten Bewerbungsmuster abhängig gemacht. Dies sind ausdrückliche Mindestanforderungen für die Teilnahme am Wettbewerb. Die Nichtverwendung sowie die unvollständige Verwendung / Ausf?llung der vom Auftraggeber vorgegebenen Bewerbungsmuster f?hrt zwingend zu einem Ausschluss aus dem Vergabeverfahren. Soweit eine Eintragung nicht möglich ist oder eine Angabe durch den Bewerber nicht beabsichtigt ist, ist das entsprechende Feld diagonal zu streichen. Ein Mehrfachausdruck der Bewerbungsmuster, um weitere Angaben zu Referenzen zu machen, ist zulässig. Die Teilnahmeanträge sind schriftlich einzureichen. Es ist erwünscht, die Teilnahmeanträge auch elektronisch per E-mail an die Adresse info@ing-rother.de. zu übersenden. Der Teilnahmeantrag hat eine Erklärung gemäß dem Bewerbungsmuster des Auftraggebers zu enthalten, aus der hervorgeht ob und auf welche Art der Bewerber wirtschaftlich mit Unternehmen verknüpft ist (Bewerbungsmuster Nr. 4 des AG). Dem Teilnahmeantrag ist eine Eigenerkl?rung beizufügen, aus der hervorgeht, dass die Ausschlussgr?nde nach ? 11 VOF auf den Bewerber nicht zutreffen. Ferner ist ein Auszug aus dem Bundeszentralregister oder gleichwertige Urkunde beizufügen (Bewerbungsmuster Nr. 5 des Auftraggebers). Erklärung hinsichtlich der Maßnahmen des Bewerbers zur Gewährleistung der Qualität (Bewerbungsmuster Nr. 6 des AG). Erklärung zur Fachkunde und Berufserfahrung des vom Bewerber angebotenen Personals (Bewerbungsmuster Nr. 7 des Auftraggebers).
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Die Berücksichtigung des Teilnahmeantrages wird von der Verwendung der erstellten Bewerbungsmuster abhängig gemacht. Dies sind ausdrücklich Mindestanforderungen für die Teilnahme am Wettbewerb. Die Nichtverwendung sowie die unvollständige Verwendung/Ausf?llung der vom Auftraggeber vorgegebenen Bewerbungsmuster f?hrt zwingend zu einem Ausschluss aus dem Vergabeverfahren. Soweit eine Eintragung nicht möglich ist oder eine Angabe durch den Bewerber nicht beabsichtigt ist, ist das entsprechende Feld diagonal zu streichen. 1. Erklärung zum Gesamtumsatz und zum Umsatz für entsprechende Dienstleistungen in den letzten 3 Gesch?ftsjahren (Bewerbungsmuster Nr. 8 des Auftraggebers).
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Die Berücksichtigung des Teilnahmeantrages wird von der Verwendung der erstellten Bewerbungsmuster abhängig gemacht. Die Nichtverwendung sowie die unvollständige Verwendung / Ausf?llung der vom Auftraggeber vorgegebenen Bewerbungsmuster f?hrt zwingend zu einem Ausschluss aus dem Vergabeverfahren. Soweit eine Eintragung nicht möglich ist, ist das entsprechende Feld diagonal zu streichen. 1. Erklärung über das Mittel der beim Bewerber / Der Bewerbergemeinschaft Beschäftigten (Bewerbungsmuster Nr. 9 des Auftraggebers); 2. Erklärung über die Ausstattung und technische Ausrüstung des Bewerbers zur Leistungserbringung (Bewerbungsmuster Nr. 10 des AG); 3. Angabe der Referenzen bezüglich der mit dem Ausschreibungsgegenstand vergleichbaren Leistungen unter Benennung des Auftraggebers, Angabe des Ansprechpartners nebst Telefonnummer, des Rechnungswertes, der Leistungszeit, dem Leistungsort entsprechend den Vorgaben aus dem Bewerbungsmuster (Bewerbungsmuster Nr. 11 des Auftraggebers); 4. Angaben zur vorhandenen Erfahrung bei der Planung von Hochwasserr?ckhaltema?nahmen (Bewerbungsmuster Nr. 12 des AG).
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein.
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:
Ja. Die jeweiligen landesspezifischen Regelungen zur Zulassung zum Ingenieur.
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen:
Ja. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren. Bewerber sind bereits ausgewählt worden: Nein.
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden:
Geplante Mindestzahl: 5. Höchstzahl: 6 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: 1. Berufliche Befähigung / Qualifikation der Führungskräfte; 2. Referenzprojekte; 3. Personalstand / Personalkapazit?ten; 4. Qualitätsmanagement; 5. Gesamtumsatz / Umsatz für entsprechende Dienstleistungen; 6. Ausstattung und technische Ausrüstung.
IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs:
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote Nein.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien: 1. Technische Konzeption. Gewichtung: 35. 2. Qualifikation der Mitarbeiter. Gewichtung: 20. 3. örtliche Verfügbarkeit. Gewichtung: 15. 4. Referenzen. Gewichtung: 10. 5. Honorar. Gewichtung: 10. 6. Qualitätssicherung. Gewichtung: 5. 7. Terminsicherheit. Gewichtung: 5.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 4.11.2008 - 12:00. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 24.11.2008 - 12:00. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Regierungspräsidium Darmstadt, Luisenplatz 2;, D-64283 Darmstadt. Tel. (49) 061 51 12-0. URL: www.rp-darmstadt.hessen.de.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
14.10.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen