DTAD

Ausschreibung - Teile von Feuerwaffen und Munition in Koblenz (ID:10838887)

Auftragsdaten
Titel:
Teile von Feuerwaffen und Munition
DTAD-ID:
10838887
Region:
56073 Koblenz
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
11.06.2015
Frist Angebotsabgabe:
14.07.2015
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Ersatzteil für MG3; Verschlusskopf, Griffstück, Vorholer; Zulassungspflichtige Bauteile; Beschusspflicht: Verschlussskopf (die benötigte Munition wird zur Verfügung gestellt). Bei allen im Verzeichnis der Leistungsbeschreibungen mit Herstellerdaten mit Statuskode „F“ kodierten Artikeln (V/N 1005 12 140 7552, V/N 1005 12 140 7556, V/N 1005 12 147 9087) handelt es sich um zulassungspflichtige Teile, die nur vom zugelassenen Hersteller geliefert werden dürfen. Mit Angebotsabgabe müssen die vorläufigen Zulassungsgenehmigungen von dem Bieter vorgelegt werden (BAAINBw-K6.2 vom 28.4.2015).
Kategorien:
Waffen, Munition und zugehörige Teile
CPV-Codes:
Teile von Feuerwaffen und Munition
Vergabe in Losen:
nein
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  201277-2015

Auftragsbekanntmachung

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr
Ferdinand-Sauerbruch-Straße 1
Zu Händen von: Frau Schäfer
56073 Koblenz
DEUTSCHLAND
E-Mail: baainbwe2.2@bundeswehr.org
Fax: +49 26140025251
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: www.baain.de

Weitere Auskünfte erteilen:
die oben genannten Kontaktstellen

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an:
Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr, Referat E1.1 – Angebotssammelstelle
Ferdinand-Sauerbruch-Straße 1
56073 Koblenz
Deutschland


I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.3) Haupttätigkeit(en)
Verteidigung
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Beschaffungskurzvertrag B E2BB 00000 Fi387.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Lieferauftrag Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: 17248 Rechlin, 64319 Pfungstadt, 53894 Mechernich, 26384 Wilhelmshaven. NUTS-Code DE80C DEA28 DE711 DE945
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Ersatzteil für MG3; Verschlusskopf, Griffstück, Vorholer; Zulassungspflichtige Bauteile; Beschusspflicht: Verschlussskopf (die benötigte Munition wird zur Verfügung gestellt). Bei allen im Verzeichnis der Leistungsbeschreibungen mit Herstellerdaten mit Statuskode „F“ kodierten Artikeln (V/N 1005 12 140 7552, V/N 1005 12 140 7556, V/N 1005 12 147 9087) handelt es sich um zulassungspflichtige Teile, die nur vom zugelassenen Hersteller geliefert werden dürfen. Mit Angebotsabgabe müssen die vorläufigen Zulassungsgenehmigungen von dem Bieter vorgelegt werden (BAAINBw-K6.2 vom 28.4.2015).
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
35340000 Beschreibung: Teile von Feuerwaffen und Munition.
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.2) Angaben zu Optionen
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Geschätzter Wert ohne MwSt: 2 689 352,90 EUR — 12 000 EA V/N 1005 12 140 7552, Verschlusskopf; — 11 000 EA V/N 1005 12 140 7556, Griffstück; — 8 500 EA V/N 1005 12 147 9087, Vorholer.
II.2.2) Angaben zu Optionen
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Beginn der Bauarbeiten: Beginn 15.10.2015 Abschluss 16.11.2015
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
III.1.5) Angaben zur Sicherheitsüberprüfung:
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage
Kriterien für die persönliche Lage der Wirtschaftsteilnehmer (die zu deren Ausschluss führen können) einschließlich Pflicht zur Eintragung in ein Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Die Nachweise zur Beurteilung der wirtschaftlichen und technischen Mindestanforderungen sind mit dem Teilnahmeantrag einzureichen. Soweit Sie dem Auftraggeber bereits aktuell vorliegen oder in den letzten 3 Jahren Vertragsbeziehungen bestanden, genügt ein entsprechender Hinweis unter Angabe der Bearbeitungs- bzw. Auftragsnummer. Erklärung des Unternehmens, dass es sich nicht in einem Insolvenzverfahren befindet. Das Formblatt BAAINBw-B013c/01.2014 „Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit VSVgV“ ist mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Kriterien für die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit der Wirtschaftsteilnehmer (die zu deren Ausschluss führen können) Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Bankerklärung zur finanziellen und wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit des Unternehmens. Das Formblatt BAAINBw-B013c/01.2014 „Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit VSVgV“ ist mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen.
III.2.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Kriterien für die technischen und beruflichen Fähigkeiten der Wirtschaftsteilnehmer (die zu deren Ausschluss führen können) Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Geeignete Nachweise über die technische Leistungsfähigkeit des Unternehmens.
III.2.4) Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.3.2) Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Nicht offenes Verfahren
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
mindestens: 3
IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
B E2BB 00000 Fi387
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge 14.07.2015 -
IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können Deutsch
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Zusätzliche Angaben
Es gilt deutsches Recht. Berücksichtigt werden nur Teilnahmeanträge, die in einem verschlossenen und äußerlich gekennzeichneten Umschlag bis zu dem unter
Abschnitt IV.3.4) genannten Schlusstermin eingegangen sind.
Per Fax oder elektronisch eingehende Teilnahmeanträge können nicht berücksichtigt werden. Der Umschlag ist ausschließlich an die im Punkt I.1) unter „Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an“ aufgeführte Anschrift zu adressieren und wie folgt zu kennzeichnen: Nicht Öffnen – Eu-Teilnahmewettbewerb; Verfahrensart: Nicht Offenes Verfahren; Bearbeitungsnummer: B E2BB 00000 Fi387; Schlusstermin: 14.7.2015. Die unter
Abschnitt III.2) „Teilnahmebedingungen“ geforderten Nachweise und Erklärungen sind zwingend mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen.
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Bundeskartellamt – Vergabekammern des Bundes Villemombler Straße 76 53123 Bonn Deutschland Fax: +49 2289499163
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
01.06.2015
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen