DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Teilmechanisierte Holzernte in Ranschbach (ID:13644647)

DTAD-ID:
13644647
Region:
76829 Ranschbach
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Dienstleistungen im Bereich Land-, Forstwirtschaft, Landschaftsgärtnerische Arbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Teilmechanisierte Holzernte in nicht befahrbaren Bereichen und Rückung mittels Seilkran/Seilbagger. Sortenweise Polterung des Holzes am LKW-befahrbaren Weg im Forstamt Haardt, Forstrevier...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
18.12.2017
Frist Angebotsabgabe:
19.01.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-76829: Teilmechanisierte Holzernte
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Forstamt Haardt
Postanschrift
Westring 6, 76829 Landau
Zu Händen von Axel Schmidt
Telefon-Nummer 06341-9278-120
Telefax-Nummer 06341-9278-145
E-Mail-Adresse axel.schmidt@wald-rlp.de
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Teilmechanisierte Holzernte und
Rückung mittels Seilkran/Seilbagger im
Forstamt Haardt.

Teilmechanisierte Holzernte in nicht befahrbaren Bereichen und Rückung mittels Seilkran/Seilbagger.
Sortenweise Polterung des Holzes am LKW-befahrbaren Weg im Forstamt Haardt, Forstrevier Scharfeneck in
versch. Gemeinden (ca. 850 fm)

Erfüllungsort:
Forstamt Haardt, Westring 6, 76829 Landau
Ergänzende/Abweichende Angaben zum Leistungsort:
Revier Scharfeneck - versch. Gemeinden.

Lose:
Eine Aufteilung in Lose ist vorgesehen. Angebote sind einzureichen für ein oder mehrere Lose.
Los Nr.: 1 Bezeichnung: Gemeinde Flemlingen
Beschreibung: Gemäß Leistungsbeschreibung
Menge oder Umfang: ca. 350 fm
Los Nr.: 2 Bezeichnung: Gemeinde Gleisweiler
Beschreibung: Gemäß Leistungsbeschreibung
Menge oder Umfang: ca. 80 fm
Los Nr.: 3 Bezeichnung: Gemeinde Walsheim
Beschreibung: Gemäß Leistungsbeschreibung
Menge oder Umfang: ca. 420 fm.

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
SK 2017-17-003

Vergabeunterlagen:
Bezeichung der Stelle, die die Vergabeunterlagen und die Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes
abgibt
Vergabemarktplatz Rheinland-Pfalz
Zu den unter www.vergabe.rlp.de genannten Nutzungsbedingungen können die Vergabeunterlagen
kostenlos heruntergeladen und Nachrichten der Vergabestelle eingesehen werden.

Höhe etwaiger Vervielfältigungskosten und Zahlungsweise
Eine Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform wird nicht angeboten.

Termine & Fristen
Unterlagen:
19.01.2018 11:00 Uhr.

Angebotsfrist:
19.01.2018 11:00 Uhr.

Ausführungsfrist:
Die Arbeiten sind in folgendem Zeitraum durchzuführen:
01.02.2018 bis 31.03.2018
Spätester Einsatzbeginn: 15.02.2018
Beginn: 01.02.2018 Ende: 31.03.2018.

Bindefrist:
31.01.2018 23:59 Uhr.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zahlung:
Abrechnung erfolgt gemäß AGB-Forst RLP in der jeweils geltenden Fassung.

Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis.

Geforderte Nachweise:
Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen zur Beurteilung der Eignung
Nachweis über die persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers:
- Bewerbererklärung/en, soweit nicht bereits bei der ZdF zentral vorliegend.
- Unternehmerzertifikat (nach RAL, DFSZ oder vergleichbar), sofern nicht bereits bei der ZdF vorliegend und
gültig oder Erklärung im Bezug auf das Unternehmerzertifikat
Nachweis über die technische Leistungsfähigkeit:
- Erklärung zu den Beschäftigungsverhältnissen und zur Sach- und Fachkunde des eingesetzten Personals
- Ggf. Angaben zur Bietergemeinschaft.
Mit dem Angebot vorzulegende Eigenerklärungen zur Auftragsdurchführung
- Das Angebot ist mittels dem vorgegebenen Angebotsformblatt aus den Ausschreibungsunterlagen
einzureichen.
- Die mit motormanuellen Fällarbeiten eingesetzten Mitarbeiter/innen besitzen die nach Ziff. 4.2 AGB-F
geforderte Sach- und Fachkunde.
- Die angebotene Technik muss gewährleisten, dass die Anforderungen der AGB-F im Hinblick auf die
geforderten Qualitätsstandards (Anlage 1 ff der AGB-F) eingehalten werden. Insbesondere soll eine boden-,
verjüngungsschonende und bestandespflegliche Holzernte möglich sein.
- Der Einsatz der Aufarbeitungsaggregate soll eine HVA-konforme Holzvermessung gem. den Vorgaben des
jeweils gültigen KWF-Lastenheftes Harvestervermessung gewährleisten. Beim Einsatz von Harvestern sollen
die Voraussetzungen vorleigen, dass das qualitätsgesicherte Harvestermaß RLP erzeugt und verwendet werden
kann. Der Harvester- bzw. Prozessorfahrer soll sachkundig sein (Sachkunde qualitätsgesichertes Harvestermaß
RLP). Bieter, die diese Voraussetzungen erfüllen, werden bei der Auftragsvergabe bevorzugt.
- Die Durchführung von Verkehrssicherungsmaßnahmen an Straßen setzt bei erforderlichen verkehrsrechtlichen
und behördlichen Anordnungen der zuständigen Behörde voraus, dass der Auftragnehmer die geforderte Sachund
Fachkunde nach RSA 95 selbst oder durch einen Mitarbeiter, dem die Bauleitung verantwortlich übertragen
wird, nachweisen kann. Soll der Auftragnehmer nach den Angaben und Hinweisen im Leistungsverzeichnis
bei einzelnen Maßnahmen, Hiebspositionen bzw. Losen Verkehrssicherungsmaßnahmen dieser Art im
Rahmen der Auftragsdurchführung übernehmen, hat er die Sach- und Fachkunde mit der Angebotsabgabe (im
Angebotsformblatt) nachzuweisen. Die fachkundige Person hat während der Durchführung der Maßnahme vor
Ort zu sein.
Die Holzbereitstellung ist spätestens zu dem im Arbeitsauftrag angegebenen Termin für die Beendigung der
Arbeiten abzuschließen.

Sonstiges
. Form der Angebote
Postalischer Versand, Elektronisch per Mantelbogen, Elektronisch in Textform, Elektronisch mit fortgeschrittener
Signatur, Elektronisch mit qualifizierter elektronischer Signatur
Die Abgabe digitaler Angebote unter www.vergabe.rlp.de unter Beachtung der dort genannten
Nutzungsbedingungen ist zugelassen.


Losbeschreibungen, Auftragsmengen und weitere Einsatzbedingungen entnehmen Sie bitte der
Leistungsbeschreibung.
Bei Interesse Ihrerseits ein Agebot abzugeben, ist/sind der/die Pflichtbesichtigungstermin/e wahrzunehmen
(siehe Leistungsbeschreibung).
Bitte beachten Sie, dass ohne Teilnahme am/an dem/den Pflichtbesichtigungstermin/en, das/die
eingegangene/n Angebot/e nicht gewertet werden kann/können, da bei diesem Pflichtbesichtigungstermin die
Leistungsbeschreibung konkretisiert wird.
Ausgeschlossen werden:
- Angebote von Unternehmen, die nicht am Pflichtbesichtigungstermin teilgenommen haben.
- Angebote, die ohne die geforderte Bewerbererklärung oder ohne gültiges Unternehmerzertifikat eingereicht
werden (es sei denn, diese Unterlagen liegen der ZdF bereits vor und sind noch gültig)
- Angebote, die nicht unterschrieben sind,
- Angebote, in denen Änderungen des Bieters an seinen Eintragungen nicht zweifelsfrei sind,
- Angebote, bei denen Änderungen oder Ergänzungen an den Vertragsunterlagen vorgenommen worden sind,
- Angebote, die nicht form- oder fristgerecht eingegangen sind, es sei denn, der Bieter hat dies nicht zu
vertreten,
- Angebote von Bietern, die in Bezug auf die Vergabe eine unzulässige, wettbewerbsbeschränkende Abrede
getroffen haben
Bekanntmachungs-ID: CXPDYY6Y608

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen