DTAD

Ausschreibung - Teilnahmewettbewerb - Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten in Bremerhaven (ID:5486466)

Auftragsdaten
Titel:
Teilnahmewettbewerb - Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten
DTAD-ID:
5486466
Region:
27568 Bremerhaven
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
24.09.2010
Frist Vergabeunterlagen:
06.10.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Diverse Reparatur-, Wartungsdienste, Straßenbauarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle): bremenports GmbH & Co. KG, Abteilung

Eisenbahn, Am Strom 2, 27568 Bremerhaven, Telefon 04 71 / 3 09 01-2 06, Fax

04 71 / 3 09 01-3 09; Internet: www.bremenports.de.

b) Vergabeverfahren: Beschränkte Ausschreibung nach öffentlichem Teilnahmewettbewerb, VOB/A; Vergabenummer:2010/125.

d) Ort der Ausführung: Bremen und Bremerhaven.

e) Allgemeine

Merkmale der baulichen Anlage: Stellwerkstechnik der Baureihe SpDr60

Siemens, EOW Tiefenbach, Handweichen. Art der Leistung: Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten

zur Erhaltung des Sollzustandes. Umfang der Leistung:

Rahmenvereinbarungen mit einem Wirtschaftsteilnehmer Laufzeit : 24 Monate.

LST-Ausführungsleistungen (gemäß DB Richtlinie 892) an Haupt-, Vor- und Lichtsperrsignalen,

PZB-Einrichtungen, Weichen, Gleissperren, Zungenpr?fkontakte,

Zungenrollvorrichtungen, Gleisfreimeldeeinrichtungen, Kabelarbeiten, Erdungsarbeiten,

Vermaschungsarbeiten, Gestellung von Fachkräften im Stundenlohn, Bau?berwacherleistungen

gemäß 4.2 der Fachlinien LST & ET, BETRA-Erstellung

(elektronisch) gemäß DB RIL 406, Kabeltiefbauleistungen. Die Ausschreibung beinhaltet

Leistungen, für die das Pr?qualifikationsverfahren zur Planung von Anlagen

der Leit- und Sicherungstechnik bei der DB AG besteht. Mit Vorlage des Angebotes

sind die für die Planungsma?nahme festgelegten LST-Planer und interne Qualit?tspr?fer

sowie Planpr?fer schriftlich zu benennen. Arbeiten an LST-Anlagen dürfen

nur von qualifizierten Firmen ausgeführt werden, die die erforderlichen Berechtigungen

nach Richtlinie 892 der DB AG besitzen, die mit Angebotsabgabe vorzulegen

sind. Die Arbeiten sind gemäß DS 892 der DB AG auszuführen. Die Ausbildung des

Fachpersonals gemäß DS 892 Teil 1 wird gefordert. Es ist ein Notdienst mit der

Gewähr einer kurzen Anr?ckzeit einzurichten, die Anr?ckzeit wird auf eine Stunde

festgeschrieben. Die Ausführungsfrist läuft von Januar 2011 bis Ende Dezember

2011 mit der Möglichkeit der Verlängerung um ein weiteres Jahr.

f) Aufteilung in

Lose: nein.

g) Erbringung von Planungsleistungen: nein. Zweck der baulichen Anlage:

Hafenbahnanlagen in Bremen und Bremerhaven. Zweck der Bauleistung:

Unterhaltungsarbeiten in der Leit- u. Sicherungstechnik.

h) Ausführungsfrist: 24

Monate. Beginn der Ausführungsfrist: 03.05.2010; Ende der Ausführungsfrist:31.08.2010.

i) Rechtsform von Bietergemeinschaften: gesamtschuldnerisch haftend

mit bevollmächtigtem Vertreter.

j) Frist für die Einreichung von Teilnahmeantr?gen endet am: 06.10.2010.

k) Anschrift, an die die Teilnahmeanträge zu richten sind:

bremenports GmbH & Co. KG, Am Strom 2, 27568 Bremerhaven, Telefon 04 71 / 3

09 01-5 01, Fax 04 71 / 3 09 01-3 09, Internet: www.bremenports.de.

p) Geforderte

Eignungsnachweise - Der Bewerber hat mit dem Teilnahmeantrag zum Nachweis

seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit gemäß VOB/A ? 8 Nr. 3 (1) Buchstabe a) bis g) nachfolgend aufgeführte Unterlagen einzureichen: Der Bewerber

hat eine Erklärung vorzulegen, dass er in den letzten zwei Jahren nicht gem. ? 21 Abs. 1 Satz 1 oder 2 Schwarzarbeiterbek?mpfungsgesetz oder gem. ? 6 Satz

1 oder 2 Arbeitnehmerentsendegesetz mit einer Freiheitsstrafe von mehr als drei

Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagess?tzen oder einer Geldbuße

von mehr als 2.500 Euro belegt worden ist. Einen aktuellen Nachweis der zuständigen

Finanzbehörde über die vollständige Entrichtung von Steuern. Der Nachweis

darf zum Zeitpunkt der Einreichung nicht älter als sechs Monate sein. Als Nachweis

über die vollständige Entrichtung von Steuern gilt auch eine gültige Freistellungsbescheinigung

der zuständigen Finanzbehörde. Folgende sonstige Nachweise

sind außerdem beizufügen: Der Bewerber hat mit dem Teilnameantrag zum Nachweis

seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit Angaben zu machen.

Es sind die Nachweise gemäß VOB ? 6 (3) / 2.a, b, c, d, e ,f, g, h, i dem Bewerberschreiben

beizufügen.

q) Nebenangebote: nicht zugelassen.

r) Sonstige

Angaben - Auskünfte zum Verfahren und zum technischen Inhalt erteilen: Herr Kai-

Uwe Kunze oder Herr Torge Stolte, Am Strom, 27568 Bremerhaven, Telefon 04 71/ 3 09 01 -2 06 o. -3 40, Fax 04 71 / 3 09 01-3 09. Die zu vergebenen Bauleistungen

gehören zum Abschnitt 2 der VOB/A. Zur Überprüfung der Zuordnung zum 20%

Kontingent für nicht EG-weite Vergabeverfahren (? 2 Nr. 7 VgV) zuständige Stelle

für das Nachprüfungsverfahren (Vergabekammer nach ? 104 GWB) sowie Stelle,

bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtshelfen erhältlich sind.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen