DTAD
 
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Tiefbau in Mainz (ID:4787392)

Auftragsdaten
Titel:
Tiefbau
DTAD-ID:
4787392
Region:
55128 Mainz
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
05.03.2010
Frist Vergabeunterlagen:
08.03.2010
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Kabelinfrastruktur
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Deutsche Telekom AG

Bieteranfrage Postfach 10 10 04 40001 Düsseldorf

Gewerk:

Tiefbau

Ausführungsort:

55128 Mainz, Wiesbaden, Bad Kreuznach

Bewerbungsfrist endet am 08.03.2010

gepl. Ausführungszeitraum von 01.04.2010

Ihre Referenzen gepl. Ausführungszeitraum bis 31.03.2011

Unser Zeichen Markus Hein

Durchwahl Tel. 0211 / 885-12630 / Fax. 02151 /3660-3660

Datum 03.03.2010

Betrifft Bieteranfrage 3L9 / 1000003419

Submissionsnummer

Telekontakte Tel: 0211 / 885-12630 / Fax: 02151 / 3660-3660 / Internet:

Postanschrift Postfach 10 10 04 40001 Düsseldorf

Hausanschrift Deutsche Telekom AG / Head Office T-Home Herzogstr. 61 40215 Düsseldorf

Beschreibung der Baumaßnahme

1.#Allgemeine Hinweise

Für Kundenprojekte sind im Bereich der TINL Mitte PTI 12 über das Gebiet

Mainz, Wiesbaden, Bad Kreuznach und Idar-Oberstein Kundenstandorte, zum

Teil über Land, mit Glasfaserkabel anzubinden.

Die Laufzeit dieses Vertrags betr?gt 12 Monate, jedoch kann u.U. eine

Verlängerung mit Nachfolgeauftr?ge erfolgen.

Der Auftragnehmer hat vor Vertragsabschluß die benötigten Zertifikate

und Berechtigungen zur Ausführung der Leistungen nachzuweisen

(z.B. Eintrag in die Handwerksrolle, Zulassung bei der Stadt für

Arbeiten im öffentlichen Bereich).

Nachauftragnehmer sind vor Vertragsabschluß zu benennen und müssen

ebenfalls über die nötigen Genehmigungen verfügen. Für vom

Nachauftragnehmer verursachte Versäumnisse, Verzögerungen oder Schäden

haftet der Auftragnehmer.

Ein tägliches Monitoring der Aufbauleistungen, auf Grundlage eines

abgestimmten Produktionsplans ist an die örtliche Projektleitung der

DTAG abzugeben.

An Besprechungen und Unterweisungen, die vom Auftraggeber zur

Realisierung des Vorhabens einberufen werden, hat der Auftragnehmer mit

mindestens einem Ansprechpartner teilzunehmen.

2.#Baudurchf?hrung

Im Rahmen dieses Vertrages sollen diverse Kundenstandorte mit

Glasfaserkabel versorgt werden.

Dabei fallen folgende Gewerke an: Ausbau von Kabeltrassen,

Kabelrohrtrassen, Kabelziehen, fallweise auch Glasfaser-Montageleistung,

Herstellen des Inhouse-Glasfasernetzes oder Aufstellen von

Anfragenummer / Datum

3L9 / 1000003419 /

Multifunktions-geh?usen.

Die Gewerke können je nach örtlich bestehendem Ausbau einzeln oder in

unterschiedlichen Kombinationen abgerufen werden. Eine detaillierte

Vorausschau über die komplett abzurufenden Mengen und der Einsatz-Orte

ist im Vorfeld nicht möglich.

Neben der Anbindung der Kundenlokation an unsere Netzinfrastruktur sind

fallweise neben dem Kabelabschluss auch Steigleitungen in der

Kundenlokation (vom Abschlu?punkt bis zum Technikraum) herzustellen.

Die Technik des Kunden kann in Einzelfällen auch in Outdoorgeh?usen in

exponierter Lage aufgebaut sein.

Nach dem Aufstellen, Erden und Potentialausgleich von

Multifunktionsgeh?usen ist unverzüglich eine Qualit?tsabnahme mit dem

BvT durchzuführen und per vorgegebener Checkliste zu protokollieren.

Die Koordinierung obliegt ausschließlich dem für alle Gewerke

identischen Bauleiter des Auftragnehmers.

Dazu verpflichtet sich der Auftragnehmer auch zur eigenverantwortlichen

Durchführung von Standort-begehungen mit dem jeweiligen Hauseigentümer

oder -verwalter und dem Ansprechpartner des Kunden mit dem Ziel, den

Standort des Glasfaserabschlusspunktes und ggf.die Ausführung des

Inhousenetzes festzulegen und zu realisieren. Bei Kundentechnik in

Outdoorgeh?usen ist zusätzlich eine Abstimmung des Einbauplatzes für den

Gf-AP mit dem Betreiber erforderlich.

Vor Beginn und nach Fertigstellung ist mit dem

Wegeunterhaltungspflichtigen eine Begehung der Trasse durchzuführen und

die Trasse fotografisch (in digitaler Form) zu dokumentieren. Diese

Bilder sind dem Auftraggeber spätestens 2 Arbeitstage nach der Begehung

zu ?berlassen. Des Weiteren ist ein schriftliches Protokoll

anzufertigen.

Die Antrittszeit für Arbeiten in dringenden F?llen und im Störungsfall

während der Regelarbeitszeit der Telekom - Mo. bis Sa. von 7:00 bis

18:00 Uhr, darf max. zwei Stunden betragen.

Welche F?lle als dringend anzusehen sind, bestimmt der BvT.

Vertragsvolumen: ca. 360.000,-- EUR

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen