DTAD

Ausschreibung - Tiefbau- und Kanalsanierungsarbeiten in Ingelheim am Rhein (ID:8421393)

Auftragsdaten
Titel:
Tiefbau- und Kanalsanierungsarbeiten
DTAD-ID:
8421393
Region:
55218 Ingelheim am Rhein
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
01.07.2013
Frist Vergabeunterlagen:
15.07.2013
Frist Angebotsabgabe:
07.08.2013
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Erneuerung Kanalanschlussleitungen Jungfernpfad in Ober-Ingelheim: Erneuerung von ca. 30 Kanalanschlussleitungen DN 150 PP (ca. 140 m Gesamtlänge), Provisorische Wiederherstellung der Asphalt-Straßenoberfläche.
Kategorien:
Bitumen, Asphalt
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Der Abwasserzweckverband Untere Selz ,

Heinrich-Wieland-Straße 11, 55218 Ingelheim

schreibt folgende Tiefbau- und Kanalsanierungsarbeiten

in Ingelheim gemäß

VOB/A öffentlich aus: Erneuerung Kanalanschlussleitungen

Jungfernpfad in

Ober-Ingelheim: Erneuerung von ca. 30 Kanalanschlussleitungen

DN 150 PP (ca. 140

m Gesamtlänge), Provisorische Wiederherstellung

der Asphalt-Straßenoberfläche.

Ausführungszeitraum: 02.09.2013 bis

08.11.2013. Einschlägige Bewerber können

die Verdingungsunterlagen bis zum 15.07.

2013 schriftlich bei Gaul Ingenieure GmbH,

Riegelgrube 10, 55543 Bad Kreuznach anfordern.

Der Versand der Unterlagen erfolgt

am 15.07.2013 in digitaler Form auf CDROM.

Die CD-ROM enthält folgende Unterlagen

in pdf-Formaten: Vertragsbedingungen;

Leistungsverzeichnis, auch im Datenaustausch-

Format GAEB-DA84; Tabellen;

Lagepläne. Der Anforderung (auch per Fax)

ist die Einzahlungsquittung mit Bankstempel

beizulegen (Kopie). Die Schutzgebühr

i.H.v. 50,00 ist auf das Konto der Gaul Ingenieure

GmbH, Nr. 10047934 bei der

Sparkasse Rhein-Nahe (BLZ 56050180)

zu überweisen. Die Schutzgebühr wird nicht

erstattet. Submission: 07.08.2013, 11:00

Uhr beim Abwasserzweckverband Untere

Selz , zugelassen sind nur Bieter bzw. deren

Bevollmächtigte. Zuschlags- und Bindefrist:

31.08.2013. Geforderte Sicherheiten: Vertragserfüllung:

5 % der Auftragssumme,

Gewährleistung 5 % der Abrechnungssumme.

Verjährungsfrist für Mängelansprüche:

5 Jahre. Nebenangebote sind nur mit Abgabe

eines Hauptangebotes zugelassen. Diese

müssen den Konstruktionsprinzipien und

den vom Auftraggeber vorgesehenen Planungsvorgaben

entsprechen. Auf Anforderung

sind Nachweise der Eignung gemäß §

6, Ziffer 3 VOB/A sowie eine Deckungsbescheinigung

des Haftpflichtversicherers bis

Bauzeitende vorzulegen. Der Bieter hat folgende

Nachweise für die Gütezeichen AK3,

I und R nach RAL-GZ 961 vorzulegen. Sofern

die Firma nicht im Besitz dieser Nachweise

ist, muss eine Fremdüberwachung auf

Kosten der Firma erfolgen. Bietergemeinschaften

sind nur als gesamtschuldnerisch

haftende Arbeitsgemeinschaft mit einem

bevollmächtigten Vertreter zugelassen. Auf

Anforderung der Vergabestelle ist eine Referenzliste

mit Name, Anschrift und Tel.Nr.

vorzulegen. Nachprüfstelle gemäß § 21

VOB/A: Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion

Trier, Außenstelle Koblenz, VOBStelle

für Rheinland-Pfalz Stresemannstr.

3-8, 56068 Koblenz.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen