DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Tiefbau- und Rohrleitungsbauarbeiten in Remagen (ID:13689132)


DTAD-ID:
13689132
Region:
53424 Remagen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Wasser-, Kanalbauarbeiten, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Jahresvertrag für Tiefbau- und Rohrleitungsbauarbeiten Tiefbau- und Rohrverlegearbeiten für Unterhaltungsmaßnahmen, Hausanschlüsse und Kleinbaumaßnahmen sowie...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
08.01.2018
Frist Angebotsabgabe:
14.02.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-53424: Tiefbau- und Rohrleitungsbauarbeiten
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle)
Name Energienetze Mittelrhein GmbH & Co. KG
Straße Schützenstraße 80-82
PLZ, Ort 56068 Koblenz
Telefon 02 61/29 99 71406 Fax 02 61/29 99 71-2 58
E-Mail Lukas.Schmidt@enm.de Internet

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Art und Umfang der Leistung, ggf. aufgeteilt in Lose
Jahresvertrag für Tiefbau- und Rohrleitungsbauarbeiten
Tiefbau- und Rohrverlegearbeiten für Unterhaltungsmaßnahmen, Hausanschlüsse und
Kleinbaumaßnahmen sowie Störungsbeseitigung/Bereitschaftsdienst. Hierbei handelt es sich um
Einzelmaßnahmen zur Erstellung von Wasserhausanschlüssen sowie Behebung aller Störungen an
Wasserversorgungsanlagen im öffentlichen Straßenbereich (dazu gehören Reparaturen an
Hausanschlüssen, Versorgungsleitungen, Schiebern- und Armaturen usw.)

Erfüllungsort:
Ort der Ausführung
53424 Remagen

Lose:
nur für alle Lose (alle Lose müssen angeboten werden)

Planungsleistungen:
nein

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen
Es werden elektronische Angebote akzeptiert
mit fortgeschrittener elektronischer Signatur.
mit qualifizierter elektronischer Signatur.

Anforderung der Vergabeunterlagen
Anforderung ab: 22.01.2018 um 10:00
Anforderung bis: 14.02.2018 um 11:00
Anforderung /Einsicht bei: Vergabestelle, siehe oben
https://www.subreport.de/E29683123

l) Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform
Höhe der Kosten
Zahlungsweise ohne Gebühr
Empfänger
Kontonummer
BLZ, Geldinstitut ,
Verwendungszweck
Fehlt der Verwendungszweck auf Ihrer Überweisung, so ist die Zahlung nicht zuordenbar und Sie erhalten keine Unterlagen.
IBAN
BIC-Code
Die Vergabeunterlagen können nur versendet werden, wenn
- auf der Überweisung der Verwendungszweck angegeben wurde,
- gleichzeitig mit der Überweisung die Vergabeunterlagen per Brief oder E-Mail (unter Angabe Ihrer vollständigen
Firmenadresse) bei der in Abschnitt k) genannten Stelle angefordert wurden,
- das Entgelt auf dem Konto des Empfängers eingegangen ist.
Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Ablauf der Angebotsfrist am 14.02.2018 um 11:00 Uhr
Eröffnungstermin am 14.02.2018 um 11:00 Uhr
Ort Mittwoch, 14.02.2018, 11:00 Uhr
Energienetze Mittelrhein GmbH & Co. KG
Raum 132
Schützenstraße 80-82
56068 Koblenz
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen
Bei der Eröffnung dürfen nur der Bieter und seine Bevollmächtigten sowie Mitarbeiter der Stadt
Remagen und der Energienetze Mittelrhein GmbH & Co. KG, der evm AG, Betriebsführerin der
Stadtwerke Remagen, anwesend sein.

Ausführungsfrist:
Ausführungsfristen
Beginn der Ausführung: 01.04.2018
Fertigstellung oder Dauer der Leistungen: 31.03.2020

Bindefrist:
Ablauf der Bindefrist 30.03.2018

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
geforderte Sicherheiten gem. § 9 VOB/A

Zahlung:
Wesentliche Finanzierungs- und
Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf die
maßgeblichen Vorschriften, in denen sie enthalten
sind gem. § 16 VOB/A

Geforderte Nachweise:
Nachweise zur Eignung
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des
Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von
Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die
Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot das
ausgefüllte Formblatt Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind
auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen
präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die
Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Gelangt das
Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) auf
gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der "Eigenerklärung zur Eignung" genannten
Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache
abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen."
Sonstiger Nachweis:
Die Anforderungen der vom Deutschen Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V.
herausgegebenen Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961
Beurteilungsgruppe „AK 2“ sind zu erfüllen und mit Angebotsabgabe nachzuweisen.
Darüber hinaus muss der Auftragnehmer für die Bauzeit im Besitz einer gültigen Bescheinigung für
Rohrleitungsbauarbeiten in der entsprechenden Gruppe gem. DVGW, GW 301 sein.

Besondere Bedingungen:
Rechtsform der/Anforderung an
Bietergemeinschaften
selbstschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter

Sonstiges
Nachprüfung behaupteter Verstöße
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)
Kreisverwaltung Ahrweiler, Kommunalaufsicht,
Wilhelmstraße 24 – 30, 53474 Bad Neuenahr-
Ahrweiler, Telefon (02641) 975-0,
Telefax (02641) 975-444 und die Aufsichts- und
Dienstleistungsdirektion, Willy-Brandt-Platz 3,
54290 Trier, Telefon (0651) 9494-0,
Telefax (0651) 9494-170

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen