DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Tiefbauarbeiten in Sankt Katharinen (ID:13542401)


DTAD-ID:
13542401
Region:
53562 Sankt Katharinen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Sonstige Tiefbauarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Los 1: Kanalbau 2.000 m3 Grabenaushub Kanal 100 m DN/OD 315 PP Hauptkanal 300 m DN/OD 630 PP Hauptkanal 70 m DN/OD 160 PP Anschlussleitungen 22 Kanalhausanschlüsse Los 2: Straßenbau 1.100 m3...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
10.11.2017
Frist Vergabeunterlagen:
12.12.2017
Frist Angebotsabgabe:
12.12.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-53562: Tiefbauarbeiten
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Verbandsgemeindeverwaltung Linz am Rhein
Straße Am Schoppbüchel 5
PLZ, Ort 53545 Linz am Rhein
Telefon 0 26 44/5 60-173
Fax 0 26 44/5 60-189 73
E-Mail henning.bohn@linz-vg.de
Internet http://www.vg-linz.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Tiefbauarbeiten
Los 1: Kanalbau
2.000 m3 Grabenaushub Kanal
100 m DN/OD 315 PP Hauptkanal
300 m DN/OD 630 PP Hauptkanal
70 m DN/OD 160 PP Anschlussleitungen
22 Kanalhausanschlüsse
Los 2: Straßenbau
1.100 m3 Erdaushub Straßenbau
300 m Rundbord mit 3-zeiliger Rinne
1.400 m2 Asphaltfläche
Los 3: Wasserleitungsbau
Tiefbauarbeiten:
Ca. 250 m^3 Aushub für Leitungsgräben und Montagegruben
Rohrbauarbeiten:
ca. 290 lfdm. Druckrohre PE 100, SDR 17, DA 110
ca. 14 Erneuerungen von Hausanschlussleitungen
ca. 5 Umbindungen von Hausanschlussleitungen
Für die Rohrbauarbeiten ist jeweils eine gültige DVGW-Zertifizierung in
der jeweiligen Gruppe W 3 und
eine Wasserkonzession erforderlich.
Dem Bieter bleibt nachgelassen, eine Zertifizierung einer anderen Institution vorzulegen, sofern diese
mindestens die gleichen Anforderungen hat.
Die Angaben sind nach Verlangen des Auftraggebers nachzuweisen.

Erfüllungsort:
Wendelinusstraße , 53562 St. Katharinen

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Vergabeunterlagen werden nur elektronisch zur Verfügung gestellt.
Anforderung der Vergabeunterlagen
Anforderung ab: 09.11.2017 um 17:00
Anforderung bis: 12.12.2017 um 11:00
Anforderung /Einsicht bei: Vergabestelle, siehe oben
https://www.subreport.de/E77665564

Termine & Fristen
Unterlagen:
12.12.2017

Angebotsfrist:
Es werden elektronische Angebote akzeptiert
mit fortgeschrittener elektronischer Signatur.
mit qualifizierter elektronischer Signatur.
Anschrift, an die die Angebote zu richten sind Vergabestelle, siehe oben
Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen: Deutsch
Ablauf der Angebotsfrist am 12.12.2017 um 11:00 Uhr
Eröffnungstermin am 12.12.2017 um 11:00 Uhr
Ort
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen
Bieter und Ihre Bevollmächtigten

Ausführungsfrist:
Beginn der Ausführung: Februar 2018

Bindefrist:
Ablauf der Bindefrist 28.02.2018

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Geforderte Nachweise:
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den
Eintrag in die Liste des
Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V.
(Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von
Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese
präqualifiziert sind oder die
Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der
Eignung mit dem Angebot das
ausgefüllte Formblatt Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen. Bei
Einsatz von Nachunternehmen sind
auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese
abzugeben. Sind die Nachunternehmen
präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der
Liste des Vereins für die
Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis)
geführt werden. Gelangt das
Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der
Nachunternehmen) auf
gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der "Eigenerklärung zur
Eignung" genannten
Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die
nicht in deutscher Sprache
abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache
beizufügen."
Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende
Angaben gemäß § 6a Abs. 3
VOB/A zu machen:
Bieter müssen mit Angebotsabgabe und während der Werkleistung die
fachliche Qualifikation
(Fachkunde, technische Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit der
technischen Vertragserfüllung) und die
Gütesicherung der Ausführung nachweisen. Die Anforderungen der vom
Deutschen Institut für
Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. herausgegebenen Gütesicherung
Kanalbau RAL-GZ 961
Beurteilungsgruppe "AK2" oder "AK3 mit einzelfallbezogener
Überwachung" sind zu erfüllen und mit Angebotsabgabe nachzuweisen.
Der Nachweis gilt als erbracht, wenn der Bieter die Einhaltung der
Anforderungen und die
Gütesicherung des Unternehmens nach Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961
mit dem Besitz des
entsprechenden RAL-Gütezeichens Kanal-bau für die geforderte(n)
Beurteilungsgruppe(n) nachweist.
Der Nachweis gilt insbesondere als gleichwertig erbracht, wenn der
Bieter die Einhaltung der
Anforderungen durch einen Prüfbericht entsprechend Güte- und
Prüfbestimmungen Abschnitt 4.1
"Erstprüfung" für die geforderte(n) Beurteilungsgruppe(n) nach- weist
und eine Verpflichtung vorlegt,
dass der Bieter im Auftragsfall für die Dauer der Werkleistung einen
Vertrag zur Gütesicherung
Kanalbau RAL-GZ 961 entsprechend Abschnitt 4.3 ab- schließt und die
zugehörige
"Eigenüberwachung" entsprechend Abschnitt 4.2 durchführt.
Für die Rohrbauarbeiten ist jeweils eine gültige DVGW-Zertifizierung in
der jeweiligen Gruppe W 3 und
eine Wasserkonzession erforderlich.
Dem Bieter bleibt nachgelassen, eine Zertifizierung einer anderen
Institution vorzulegen, sofern diese
mindestens die gleichen Anforderungen hat.
Die Angaben sind nach Verlangen des Auftraggebers nachzuweisen.

Besondere Bedingungen:
Rechtsform der/Anforderung an Bietergemeinschaften
gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter

Sonstiges
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)
Kreisverwaltung Neuwied, Kommunalaufsicht

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen