DTAD

Ausschreibung - Tiefbauarbeiten in München (ID:11061928)

Übersicht
DTAD-ID:
11061928
Region:
81371 München
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Sanitär-,Klempnerarbeiten, Abbruch-, Sprengarbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Fundamentierungsarbeiten, Müllentsorgung, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Bitumen, Asphalt, Kies, Sand, Schotter, Aggregate, Naturstein-Baustoffe, Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Straßenbauarbeiten
CPV-Codes:
Abbruch von Gebäuden sowie allgemeine Abbruch- und Erdbewegungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Abbruch und Entsorgung: o Betonverbundsteine aufbrechen 500m² o Entsorgung Boden, schadstoffbelastet 1.500 Tonnen o Entsorgung Asphaltaufbruch 100 Tonnen - Kanalbau und Wasserversorgung: o...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
07.08.2015
Frist Angebotsabgabe:
16.09.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Landeshauptstadt München
Kommunalreferat
Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle, sowie Stelle, bei der die Angebote
einzureichen sind:
Landeshauptstadt München
Kommunalreferat
Recht und Verwaltung
Zentrale Dienste
Submissionsbüro
Roßmarkt 3
D-80331 München
Tel.: +49 (0) 89 233-20526, +49 (0) 89 233-20518, +49 (0) 89 233-20523
Fax: +49 (0) 89 233-989 20523
submissionen.kom@muenchen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Bei den ausgeschriebenen Arbeiten handelt es sich um Tiefbauarbeiten für den Neubau einer
Fahrzeughalle:
Umfang:
- Abbruch und Entsorgung:
o Betonverbundsteine aufbrechen 500m²
o Entsorgung Boden, schadstoffbelastet 1.500 Tonnen
o Entsorgung Asphaltaufbruch 100 Tonnen
- Kanalbau und Wasserversorgung:
o Abwasserkanal DN/OD 315 und DN/OD 160 30m
o Trinkwasserleitung 30m
- Bau von Fundamenten:
o Ortbeton Festigkeitsklasse C25/30 50m³
o Schalung 230m²
o Betonstahlmatten 3 Tonnen
o Magerbeton 70m³
- Straßenbauarbeiten:
o Frostschutzschicht 24cm aus Kies 700m²
o Asphalttragschicht und Deckschicht jeweils 750m²
o Pflasterdecke aus Beton-Verbundsteinen 60m²
CPV-Codes:
45110000-1 Abbruch von Gebäuden sowie allgemeine Abbruch- und Erdbewegungsarbeiten
45213200-5 Bauarbeiten für Lagerhäuser und Industriebauten
45300000-0 Bauinstallationsarbeiten

Erfüllungsort:
Schäftlarnstr., 81371 München

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Vergabenummer: VOB 15020

Vergabeunterlagen:
Anforderung der Vergabeunterlagen:
Kontaktstelle siehe a) Hinweis: keine GAEB - Datei o.ä. vorhanden

Bedingung für den Erhalt der Vergabeunterlagen:
Die Vergabeunterlagen werden von der Kontaktstelle nach Anforderung durch die Bewerber
ausschließlich per E-Mail an diese versendet.
Hinweis: Eine elektronische Angebotsabgabe ist ausgeschlossen.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Ablauf der Angebotsfrist:
Die Angebotsfrist endet am 16.09.2015 um 10:00 Uhr.
Eröffnungstermin:
Mittwoch, 16.09.2015 um 10:00 Uhr
Ort: Landeshauptstadt München, Kommunalreferat,
Recht und Verwaltung, Zentrale Dienste,
Submissionsbüro, Zimmer 322, Roßmarkt 3, D-80331 München
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen:
Bieter und deren Bevollmächtigte.

Ausführungsfrist:
41. KW 2015 48. KW 2015.

Bindefrist:
Die Bieter sind bis 30.09.2015 an ihr Angebot gebunden.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Geforderte Sicherheitsleistungen:
Siehe Vergabeunterlagen.

Zahlung:
Wesentliche Zahlungsbedingungen:
Siehe Vergabeunterlagen.

Geforderte Nachweise:
geforderte Eignungsnachweise:
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die
Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis).
Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die vorgesehenen
Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation
erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot
das ausgefüllte Formblatt 124 „Eigenerklärung zur Eignung“ vorzulegen. Bei Einsatz von
Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen auch für die vorgesehenen Nachunternehmen
abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht die
Angabe der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der Liste des Vereins für die Präqualifikation
von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der
Nachunternehmen) durch Vorlage der im Formblatt 124 „Eigenerklärung zur Eignung“
genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.
Das Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) liegt den Vergabeunterlagen bei.

Besondere Bedingungen:
Rechtsform von Bietergemeinschaften:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.

Sonstiges
Sonstige Angaben:
Hinweis: Die ausschreibende Stelle wird gegebenenfalls ergänzende Auskünfte oder sonstige
Informationen, die allen Bewerbern in gleicher Weise zu erteilen und diesen nicht auch
anderweitig mitzuteilen oder anderweitig zu veröffentlichen sind, ebenfalls auf folgender Internetseite,
auf der auch die vorliegende Bekanntmachung veröffentlicht ist, zur Verfügung
stellen: http://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Kommunalreferat/immobilien/ausschreibungen.html.
In diesem Fall wird die ausschreibende Stelle die Bewerber grundsätzlich nicht noch gesondert
auf neu eingestellte Inhalte hinweisen. Es obliegt den Bewerbern, sich selbst ohne Aufforderung
durch die ausschreibende Stelle während des Vergabeverfahrens über etwaige
neu auf der Internetseite eingestellte Informationen zu unterrichten.
06.08.2015
gez.
Landeshauptstadt München
Kommunalreferat
Recht und Verwaltung
Zentrale Dienste
Submissionsbüro
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/ Nachprüfungsverfahren:
Regierung von Oberbayern, VOB- Stelle, Sachgebiet -30.1, 80534 München
Tel. +49 (0) 89 2176 2411, Fax +49 (0) 89 2176 2847

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen