DTAD

Ausschreibung - Tischlerarbeiten in Gießen (ID:5725814)

Auftragsdaten
Titel:
Tischlerarbeiten
DTAD-ID:
5725814
Region:
35392 Gießen
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.12.2010
Frist Vergabeunterlagen:
07.01.2011
Frist Angebotsabgabe:
14.01.2011
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
1. Rammschutz, HPL-Vollkernmaterial, H = 85 cm ca. 1.475,00 Meter 2. Handlauf Holz mit Edelstahlhalterung ca. 265, 00 Meter 3. Empfangs - Tresen inklusive Aufnahmekabine und Schrankeinbauten ca. 15,00 Meter 4. Küchenzeile inklusive Nischenverkleid...
Kategorien:
Einbau von Türen, Fenstern, Zubehör, Sonstige Baustoffe, Zubehör, Tischler-, Zimmererarbeiten
CPV-Codes:
Bauarbeiten für Gebäude im Gesundheitswesen , Bautischlerarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Tischlerarbeiten für BA 3 Neubau Krankenhauserweiterung mit Pflegestationen sowie Umbau Bestandsgebäude

Ausschreibungsbekanntmachung

Öffentliche Ausschreibung VOB/A

HAD-Referenz-Nr.:3118/38

Vergabenummer/Aktenzeichen:13122010

a)Auftraggeber (Vergabestelle):

Offizielle Bezeichnung:St. Josefs Krankenhaus Gießen, gemeinnützige GmbH

Straße:Liebigstraße 24

Stadt/Ort:35392 Gießen

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Herr Dipl. Ing. (FH) Ingo Dorsten (Techn. Leiter)

Telefon:0641/7002-255

Fax:0641/71134

Mail:dorsten@jok-gi.de

digitale Adresse(URL):http://www.jok-gi.de

b)Art der Vergabe:Öffentliche Ausschreibung VOB/A

c)Auftragsvergabe auf elektronischem Weg und Verfahren der Ver- und

Entschlüsselung:

nein

d)Art des Auftrags:Tischlerarbeiten für BA 3, Neubau Krankenhauserweiterung mit

Pflegestationen sowie Umbau Bestandsgebäude

e)Ausführungsort:Liebigstraße 24, 35392 Gießen

NUTS-Code : DE72 Giessen

f)Art und Umfang der Leistung:Tischlerarbeiten

Massenauszug/Leistungsverzeichnis Tischler Festeinbauten:

1. Rammschutz, HPL-Vollkernmaterial, H = 85 cm ca. 1.475,00 Meter

2. Handlauf Holz mit Edelstahlhalterung ca. 265, 00 Meter

3. Empfangs - Tresen inklusive Aufnahmekabine

und Schrankeinbauten ca. 15,00 Meter

4. Küchenzeile inklusive Nischenverkleidung

und Elektroeinbaugeräte ca. 45,00 Meter

5. Med. Schrankanlage/ Modulsystem

inklusive Geräteausstattung/ Trägerwände ca. 20, 00 Meter

6. Patientenschränke 1- bis 3-teilig, inkl. Ausstattung ca. 55, 00 Meter

7. Pflegearbeitszeilen ca. 27, 00 Meter

8. Regal-/ Schrankelemente raumhoch ca. 130, 00 Meter

9. Arbeitsflächen/ Tischeinbauten ca. 38, 00 Meter

10. Diverse Einbauschränke ca. 51, 00 Meter

geschätzter Wert ohne Mwst. 480.000,00 ?

Produktschlüssel (CPV):

45215100 Bauarbeiten für Gebäude im Gesundheitswesen

45421000 Bautischlerarbeiten

g)Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags:BA 3, Neubau

Krankenhauserweiterung mit Pflegestationen sowie Umbau Bestandsgebäude

h)Unterteilung in Lose:Nein

i)Ausführungsfrist:

die Arbeiten sind in drei Zeiträumen gemäß Terminplan auszuführen

1. Zeitraum: 16. - 22. KW/2011

2. Zeitraum: 39. - 40. KW/2011

3. Zeitraum: 42. - 43. KW/2011

Beginn : 18.04.2011

Ende : 17.10.2011

j)Nebenangebote:Nebenangebote sind nicht zugelassen

k)Anforderung der Vergabeunterlagen:

Offizielle Bezeichnung:Irmschler Repro GmbH

Straße:Otto-Hahn-Str. 13

Stadt/Ort:63267 Dreieich

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Herr Mauthofer

Telefon:06103/930111

Fax:06103/930143

Nähere Auskünfte erhältlich bei/Einsichtnahme in Verdingungsunterlagen:

Offizielle Bezeichnung:Witan Russ Lang, Architekten und Ingenieure

Straße:Hanauer Landstraße 126 - 128

Stadt/Ort:60314 Frankfurt

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Herr Dipl.-Ing. Andreas Schmitt

Telefon:069/450022-145

Fax:069/450022-111

Mail:a.schmitt@wrl-architekten.de

Frist für die Anforderung der Vergabeunterlagen:07.01.2011

l)Kosten der Vergabeunterlagen:18,-- ? (CD)

Zahlungsweise: Verrechnungsscheck, Überweisung

Empfänger :Irmschler Repro GmbH, 63267 Dreieich

Kontonummer :672756600

Bankleitzahl:50080000

bei Kreditinstitut :Dresdner Bank

Verwendungszweck (bitte immer angeben !) :Gewerk Tischlerarbeiten, Hinweis: die

Unterlagen werden nur digital (CD) zur Verfügung gestellt

n)Frist für den Eingang der Angebote: 14.01.2011 10:00 Uhr

o)Ort der Angebotsabgabe:

Offizielle Bezeichnung:St. Josefs Krankenhaus Gießen, gemeinnützige GmbH. Eine

Kongregation der Schwestern vom Göttlichen Erlöser, Provinz Deutschland

Straße:Liebigstraße 24

Stadt/Ort:35392 Gießen

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Herr Geschäftsführer Andreas Leipert

Telefon:0641/7002-213

Fax:0641/71134

Mail:leipert@jok-gi.de

digitale Adresse(URL):http://www.jok-gi.de

p)Das Angebot ist abzufassen in:Deutsch

q)Angebotseröffnung:14.01.2011 10:00 Uhr

Ort:St. Josefs Krankenhaus Gießen, Liebigstraße 24, 35392 Gießen, Verwaltung-

Konferenzraum Ebene 1

Bei der Öffnung des Angebots dürfen anwesend sein:Bieter und ihre

Bevollmächtigte

r)Sicherheitsleistungen:Es werden Sicherheiten für die Vertragserfüllung und

Mängelansprüche nach den Verdingungsunterlagen gefordert.

s)Zahlungsbedingungen:Zahlungen nach VOB/B und nach den Vergabebedingungen

t)Rechtsform von Bietergemeinschaften:Gesamtschuldnerisch haftend mit

bevollmächtigtem Vertreter

u)Eignungsnachweise:1. Auszug der Eintragung des Bieters, nicht älter als drei

Monate, in das Berufregister (Handesregister, Handwerkskammer etc.) und seines

Sitzes oder Wohnorts.

Rechtsform des Bieters, Benennung des verantwortlichen Ansprechpartners des

Bieters mit Telefon-Nr., Telefax-Nr., E-mail-Adresse, Auszug aus dem

Gewerbezentralregister, nicht älter als drei Monate.

2. Vorlage von Referenzen über die Ausführung von realisierten Leistungen in

den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren einschließlich der Angabe

eines Ansprechpartners bei dem

jeweiligen Auftraggeber der als Referenz genannten Aufträge.

Die vorzulegenden Referenzen müssen erkennen lassen, dass das Unternehmen für

die Erbringung der vorliegend zu vergebenden Leistungen im Hinblick auf

Objektart, Größe, Ausführungsfristen, technischen Wert und Auftragsvolumen

geeignet ist. Es können höchstens 6 Referenzen benannt werden.

Folgende Mindestreferenzen sind hierbei nachzuweisen: Vorlage mindestens einer

Referenz über eigenerbrachte Bauleistungen im Bereich

"Tischlerabeiten/Gesundheitswesen" mit einem Auftragsvolumen von mindestens EUR

0,5 Mio. Darüber hinaus ist die Vorlage von mindestens einer Referenz über

eigen erbrachte Leistungen im Bereich "Tischlerarbeiten Gesundheitwesen-bei lfd.

Betrieb" gefordert.

3. Erklärung, dass das Unternehmen seiner Verpflichtung zur Zahlung von Steuern

und Abgaben sowie Beiträgen zur Sozialversicherung ordnungsgemäß nachgekommen

ist.

4. Umsatz in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er die

von dem Unternehmen jeweils zu erbringende Teilleistung (Neubau und Umbau)

betrifft, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen

ausgeführten Aufträgen. Der Umsatz muss erkennen lassen, dass das Unternehmen

für die Erbringung der vorliegend zu vergebenden Leistungen geeignet ist.

5. Vorlage von Referenzen über die Ausführung von realisierten Leistungen in

den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren

6. Techn.Leistungsfähigkeit

a) Angabe der Zahl der in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren

jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach

Berufsgruppen

b) Angabe des für die Ausführung der zu vergebenden Leistung zur Verfügung

stehende Technische Ausrüstung

c) Angabe des für die Leitung und Aufsicht vorgesehenen Personals

einschließlich dessen Qualifikation für Neubau und Umbau.

Mindestens 3 vergleichbare Projekte im Bereich Krankenhausbau mit Angabe von

Bauzeit, Fertigstellung, Ansprechpartner, Auftragssumme in den letzten 3 Jahren.

Es sind unbedingt alle geforderten Eignungsnachweise vorzulegen.

v)Zuschlags- und Bindefrist:15.03.2011

w)Sonstige Angaben/Nachprüfstelle:

Zuschlagskriterien:

Wirtschaftlich günstiges Angebot in Bezug auf die Kriterien Preis (90%) und

Qualität (10%)

Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:

Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt

Postanschrift: Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1 - 3,

Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2,

64283 Darmstadt, Fax: 06151/125816 (normale Dienstzeiten) 06151/126834 (00:00

bis 24:00 Uhr)

nachr. HAD-Ref. : 3118/38

nachr. V-Nr/AKZ : 13122010

Tag der Veröffentlichung in der HAD:15.12.2010

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen