DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Tischlerarbeiten in Ensheim (ID:13270723)


DTAD-ID:
13270723
Region:
55232 Ensheim
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Fenster, Türen, etc. aus Holz, Einbau von Türen, Fenstern, Zubehör, Tischler-, Zimmererarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
07 Tischlerarbeiten Fenster voraussichtlich 22.01.2018 - 24.04.2019 in mehreren Bauabschnitten / 4 KW '18 - 17 KW '19 Art und Umfang der Leistung (Hauptmengen):. 1. Ca. 220 Holzfenster, RC3,...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
02.08.2017
Frist Angebotsabgabe:
29.08.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-55232: Tischlerarbeiten
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Name Rheinhessen-Fachklinik Alzey
Straße Dautenheimer Landstr. 66
PLZ, Ort 55232 Alzey
Telefon 0 17 5/92 75 791 Fax
E-Mail claudia.forcht@web.de Internet www.rheinhessen-fachklinik-alzey.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
07 Tischlerarbeiten Fenster
voraussichtlich 22.01.2018 - 24.04.2019 in mehreren Bauabschnitten / 4 KW '18 - 17 KW '19
Art und Umfang der Leistung (Hauptmengen):.
1. Ca. 220 Holzfenster, RC3, B=600-2100 mm, H=450-2400 mm

Erfüllungsort:
Dautenheimer Landstraße 66, 55232 Alzey

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nur in Verbindung mit einem Hauptangebot zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Vergabenummer 07 Tischlerarbeiten Fenster

Vergabeunterlagen:
Vergabeunterlagen werden nur elektronisch zur Verfügung gestellt.

Anforderung ab: 02.08.2017 um 10:00
Anforderung bis: 29.08.2017 um 10:40
Anforderung /Einsicht bei: Vergabestelle, siehe oben
https://www.subreport.de/E41145281

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Ablauf der Angebotsfrist am 29.08.2017 um 10:40 Uhr
Eröffnungstermin am 29.08.2017 um 10:40 Uhr
Ort Rheinhessen-Fachklinik,
Dautenheimer Landstraße 66, 55232 Alzey
Gebäude 11 Technik, Heizzentrale.
1. OG, Besprechungsraum
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen
Bieter und deren Bevollmächtigte

Ausführungsfrist:
Beginn der Ausführung: 4 KW 2018
Fertigstellung oder Dauer der Leistungen: 17 KW 2019

Bindefrist:
27.10.2017

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
geforderte Sicherheiten Stellung der Sicherheit
Sicherheit für die Vertragserfüllung ist in Höhe von
5 v.H. der Auftragssumme (inkl. Umsatzsteuer, ohne Nachträge)
zu leisten, sofern die Auftragssumme
mindestens 250.000 Euro ohne Umsatzsteuer beträgt.
Stellt der Auftragnehmer die Sicherheit für die Vertragserfüllung
binnen 18 Werktagen nach Vertragsabschluss
(Zugang des Auftragsschreibens) weder durch Hinterlegung noch
durch Vorlage
einer Bürgschaft, so ist der Auftraggeber berechtigt,
Abschlagszahlungen einzubehalten, bis der
Sicherheitsbetrag erreicht ist.
Eine nicht verwertete Sicherheit für die Vertragserfüllung ist nach
Abnahme und Stellung der Sicherheit
für Mängelansprüche zurückzugeben. Sind zu diesem Zeitpunkt
Ansprüche des Auftraggebers,
die nicht von der gestellten Sicherheit für Mängelansprüche
umfasst sind, noch nicht erfüllt,
darf er für diese Vertragserfüllungsansprüche einen
entsprechenden Teil der Sicherheit zurückhalten
(§ 17 Abs. 8 Nr. 1 VOB/B); in diesem Fall umfasst der
zurückbehaltene Teil der Vertragserfüllungssicherheit
nur nicht durch die bereits vorgelegte Mängelansprüchesicherheit
abgedeckte Ansprüche.
Die für Mängelansprüche zu leistende Sicherheit beträgt
5 v.H. der Auftragssumme (inkl. Umsatzsteuer) einschließlich
erteilter Nachträge.
Rückgabezeitpunkt für eine nicht verwertete Sicherheit für
Mängelansprüche (§ 17 Abs. 8 Nr. 2VOB/B):
Die Gewährleistungsfrist beträgt 4 Jahre
Die Rückgabe der Sicherheit erfolgt nach
4 Jahren
5.2 Art der Sicherheit
Für die Vertragserfüllung und die Mängelansprüche kann
Sicherheit wahlweise durch Einbehalt oder

Geforderte Nachweise:
Nachweise zur Eignung
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des
Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von
Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die
Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot das
ausgefüllte Formblatt Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind
auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen
präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die
Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Gelangt das
Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) auf
gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der "Eigenerklärung zur Eignung" genannten
Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache
abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen."
Bedingung an die Ausführung:
Arbeitshinweise f. Fremdfirmen und Erlaubnisschein für Feuerarbeiten, siehe Vergabeunterlagen

Besondere Bedingungen:
Rechtsform der/Anforderung an
Bietergemeinschaften
Iim Falle der Auftragserteilung eine Arbeitsgemeinschaft zu
bilden und erklären1, dass der bevollmächtigte
Vertreter die Mitglieder gegenüber dem Auftraggeber
rechtsverbindlich vertritt und alle Mitglieder
als Gesamtschuldner haften.

Sonstiges
Nachprüfung behaupteter Verstöße
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)
Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie,
Bauhofstraße 9, 55116 Mainz
Sonstiges:
Erlaubnisschein für Feuerarbeiten
z. B. Schweiß-, Schneid-, Löt-, Auftau-, Trennschleifund
sonstige Feuerarbeiten
(muß unbedingt vor Arbeitsbeginn eingeholt werden)
Arbeitshinweise für Fremdfirmen
Merkblatt für die Abgabe einer Tariftreueerklärung und/oder
Mindestentgelterklärung nach dem rheinland-pfälzischen
Landesgesetz zur Gewährleistung von Tariftreue und
Mindestentgelt bei öffentlichen Auftragsvergaben (Landestariftreuegesetz
– LTTG) vom 1. Dezember 2010 (GVBl.,
S. 426), zuletzt geändert durch das Zweite Landesgesetz zur
Änderung des Landestariftreuegesetzes vom 8. März 2016
(GVBl. S. 178)

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen