DTAD

Ausschreibung - Tischlerarbeiten in Friedrichsdorf (ID:12916073)

DTAD-ID:
12916073
Region:
61381 Friedrichsdorf
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Nachprüfungsstelle:
Auftraggeber:
Kategorien:
Sonstige Möbel, Einrichtung, Tischler-, Zimmererarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Tischlerarbeiten Fünf Teeküchen, 7 lfdm Sitzbänke mit Rollenfächern, 21 lfdm Garderoben und Schuhfächer, 10 lfdm Ranzenfächer dreireihig, 10 m² Tafelbleche, 40 Stck Türbeschilderung, 4...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.04.2017
Frist Vergabeunterlagen:
24.04.2017
Frist Angebotsabgabe:
09.05.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
1. Vergabestelle
Der Kreisausschuss des Hochtaunuskreises, Postfach 19 41, 61289 Bad Homburg v. d. Höhe,
Tel. : 0 61 72 / 9 99 4825, Fax: 0 61 72 / 9 99 98 24, E-Mail: ausschreibungen@hochtaunuskreis.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Tischlerarbeiten / Einrichtung.
Fünf Teeküchen, 7 lfdm Sitzbänke mit Rollenfächern, 21 lfdm Garderoben und Schuhfächer, 10 lfdm
Ranzenfächer dreireihig, 10 m² Tafelbleche, 40 Stck Türbeschilderung, 4 Spiegel.

Erfüllungsort:
Hardtwaldschule, Landwehrweg 6, 61381 Friedrichsdorf Seulberg

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
024/2017

Vergabeunterlagen:
Anforderung oder Abholung der Verdingungsunterlagen
Die Verdingungsunterlagen können beginnend mit dem 24.04.2017 bis 4 Tage vor dem Eröffnungstermin
von montags bis donnerstags von 8.30 - 12.00 Uhr und 13.30 - 16.00 Uhr sowie freitags von 8.30 - 12.00 Uhr
beim Kreisausschuss des Hochtaunuskreises, Fachbereich 40.80 - Verwaltungsservice, Ludwig-
Erhard-Anlage 1-5, Eingang 2, 3. OG, Zimmer 2.308, 61352 Bad Homburg v. d. Höhe, Tel. 0 61 72 /
9 99 48 25, Fax 0 61 72 / 9 99 98 24, gegen die Entrichtung einer Schutzgebühr per Überweisung in der
unter 4. angegebenen Höhe abgeholt bzw. unter Angabe von Ausschreibungsobjekt und Vergabenummer
schriftlich angefordert werden. Die Schutzgebühr wird nicht erstattet. Der Nachweis über die Entrichtung der
Gebühr muss vor Eröffnung der Submission vorliegen. Die Bankverbindung für die Entrichtung der
Schutzgebühr wird mit Versendung der Unterlagen mitgeteilt.

Termine & Fristen
Unterlagen:
24.04.2017

Angebotsfrist:
Eröffnung
09.05.2017, 10:00 Uhr
Angebote sind zu richten an: siehe Anschrift unter Fehler: Referenz nicht gefunden.
10. Angebotsfrist, Angebotssprache, Angebotseröffnung
Die Einreichungsfrist für Angebote endet mit Beginn des Submissionstermins; Angebotssprache ist deutsch.
Der Eröffnungstermin unter 4. findet statt bei der unter Fehler: Referenz nicht gefunden. genannten Anschrift,
Eingang 3, 3. OG, Zimmer 3.310; Bieter oder Bevollmächtigte sind zugelassen.

Bindefrist:
Die Zuschlags- und Bindefrist läuft ab am 06.06.2017.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Die angegebenen Ausführungsfristen sind verbindlich. Zur Terminabsicherung wird eine Vertragsstrafe festgesetzt.

Vom Auftragnehmer ist zu stellen: a) Sicherheit für die Vertragserfüllung in Höhe von 5 % der Auftragssumme
bis zur Schlussabnahme, b) Sicherheit für die Gewährleistung in Höhe von 3 % der Abrechnungssumme
ab Abnahme.

Zahlung:
Zahlungsbedingungen gemäß Verdingungsunterlagen, Bietergemeinschaften

Zuschlagskriterien:
Den Zuschlag erhält das unter Berücksichtigung aller
Gesichtspunkte wirtschaftlichste Angebot.

Geforderte Nachweise:
Auf Anforderung sind Bescheinigungen und Referenzen sowie Nachweise für die Beurteilung der Eignung
gemäß VOB/A, § 6a vorzulegen. Geforderte Eignungsnachweise, die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise
vorliegen, sind im Rahmen ihres Erklärungsumfangs zulässig.
Formularbedingte Leerzeilen und Freiräume beim setzen der Anzeige nicht berücksichtigen!
Bieter sowie deren Nachunternehmen haben Verpflichtungserklärungen nach § 4 Abs. 1 bis 5, § 6, § 8
Abs. 2 und § 9 Abs. 1 und 2 Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz abzugeben.

Besondere Bedingungen:
Rechtsform von Bietergemeinschaften
gesamtschuldnerisch haftend
mit bevollmächtigtem Vertreter.

Sonstiges
13. Nachprüfungsstelle
Bewerber oder Bieter können sich zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen Vergabebestimmungen an
das Regierungspräsidium Darmstadt, VOB-Stelle, Wilhelminenstraße 1-3, 64283 Darmstadt, Telefon 0 61
51 / 12 – 63 48, Fax 0 61 51 / 12 - 58 16 wenden.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen