DTAD

Ausschreibung - Tragbare Computer in Speyer (ID:5298473)

Auftragsdaten
Titel:
Tragbare Computer
DTAD-ID:
5298473
Region:
67346 Speyer
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
22.07.2010
Frist Vergabeunterlagen:
26.08.2010
Frist Angebotsabgabe:
06.09.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Abschluss einer Rahmenvereinbarung über die Lieferung und Instandhaltung von Notebooks und Zubehör für die Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz, Bayern Süd, Nordbayern, Schwaben, Baden-Württemberg, Hessen und Saarland. Rahmenvereinbarung über die Lieferung und Instandhaltung von Notebooks und Zubehör mit einer Grundlaufzeit von 2 Jahren und einer Verlängerungsoption um weitere 2 Jahre (max. Gesamtlaufzeit 4 Jahre).
Kategorien:
Computer, -anlagen, Zubehör
CPV-Codes:
Tragbare Computer , Wartung von Personalcomputern
Vergabe in Losen:
Ja
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  215560-2010

BEKANNTMACHUNG

Lieferauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz Eichendorffstraße 4 - 6 Kontakt: Dezernat Informations-/Kommunikationstechnik z. H. Herrn Carsten Pohl 67346 Speyer DEUTSCHLAND Tel. +49 623217-2713 E-Mail: carsten.pohl@drv-rlp.de Fax +49 623217-2413 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers http://www.deutsche-rentenversicherung-rlp.de Weitere Auskünfte erteilen: Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz Eichendorffstraße 4 - 6 Kontakt: Dezernat Informations-/Kommunikationstechnik z. H. Carsten Pohl 67346 Speyer DEUTSCHLAND Tel. +49 623217-2713 E-Mail: ausschreibungen.dv@drv-rlp.de Fax +49 623217-2413 Internet: http://www.deutsche-rentenversicherung-rlp.de Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz Eichendorffstraße 4 - 6 Kontakt: Dezernat Informations-/Kommunikationstechnik z. H. Carsten Pohl 67346 Speyer DEUTSCHLAND Tel. +49 623217-2713 E-Mail: ausschreibungen.dv@drv-rlp.de Fax +49 623217-2413 Internet: http://www.deutsche-rentenversicherung-rlp.de Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Einrichtung des öffentlichen Rechts Sozialwesen ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Abschluss einer Rahmenvereinbarung über die Lieferung und Instandhaltung von Notebooks und Zubehör für die Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz, Bayern Süd, Nordbayern, Schwaben, Baden-Württemberg, Hessen und Saarland.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Lieferauftrag Kauf Hauptlieferort 67346 Speyer, DEUTSCHLAND; 95444 Bayreuth, DEUTSCHLAND; 81737 München, DEUTSCHLAND; 84028 Landshut, DEUTSCHLAND; 86154 Augsburg, DEUTSCHLAND; 66111 Saarbrücken, DEUTSCHLAND; 76135 Karlsruhe, DEUTSCHLAND; 70437 Stuttgart, DEUTSCHLAND; 60596 Frankfurt am Main, DEUTSCHLAND.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer Laufzeit der Rahmenvereinbarung: in Jahren 4 Geschätzter Gesamtwert des Auftrags über die Gesamtlaufzeit der Rahmenvereinbarung geschätzter Wert ohne MwSt. 880 000 EUR
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Rahmenvereinbarung über die Lieferung und Instandhaltung von Notebooks und Zubehör mit einer Grundlaufzeit von 2 Jahren und einer Verlängerungsoption um weitere 2 Jahre (max. Gesamtlaufzeit 4 Jahre).
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
30213100, 50322000
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein
II.1.8) Aufteilung in Lose
Ja sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden für ein oder mehrere Lose
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
Eine verbindliche bzw. garantierte Menge wird nicht festgelegt. Als Anhalt kann davon ausgegangen werden, dass pro Jahr ca. 200 Notebooks sowie Zubehör und die damit einhergehende Instandhaltung aus der Rahmenvereinbarung abgerufen werden. ohne MwSt. 880 000 EUR
II.2.2) Optionen
Ja Beschreibung der Optionen: Möglichkeit die Grundlaufzeit von 2 Jahren der Rahmenvereinbarung um bis zu weiteren 2 Jahren zu verlängern (max. Gesamtlaufzeit der Rahmenvereinbarung damit 4 Jahre). voraussichtlicher Zeitplan für den Rückgriff auf diese Optionen: in Monaten 18 (ab Auftragsvergabe) Zahl der möglichen Verlängerungen 1
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Beginn: 11.11.2010. Ende: 10.11.2012 ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-Nr.: 1 BEZEICHNUNG: Standard-Notebook (15,4 bis 15,6 Zoll Display) inklusive Zubehör und Instandhaltung
1) KURZE BESCHREIBUNG
Leistungsmerkmale ergeben sich aus dem Leistungsverzeichnis.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
30213100, 50322000 LOS-Nr.: 2 BEZEICHNUNG: SUB-Notebook (12,0 bis 13,3 Zoll Display) inklusive Zubehör und Instandhaltung.
1) KURZE BESCHREIBUNG
Leistungsmerkmale ergeben sich aus dem Leistungsverzeichnis.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
30213100, 50322000 ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung
Nein
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Vorlage einer Eigenerklärung, dass keine der in § 6 EG VOL/A genannten Ausschlussgründe vorliegen (§ 7 EG Abs. 1 VOL/A).
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Vorlage einer max. ein Jahr alten Bankauskunft (ausgestellt vor dem 30.8.2009).
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Vorlage einer Liste der wesentlichen in den letzten 3 Jahren erbrachten Leistungen, bezogen auf mobile PC-Systeme, für öffentliche Auftraggeber mit Angabe des Rechnungswertes, der Leistungszeit und der Adresse der Auftraggeber sowie Nennung eines Ansprechpartners und dessen Kontaktinformationen.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot die nachstehenden Kriterien 1. Kosten (Systempreis). Gewichtung 50 2. Ergonomie und Technik. Gewichtung 30 3. Servicepreis (Instandhaltung). Gewichtung 20
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
LZNB 16-10-01
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen
26.8.2010 - 12:00 Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
6.9.2010 - 23:59
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
Bis 31.12.2010
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen Nein ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Stiftstraße 9 55116 Mainz DEUTSCHLAND Tel. +49 613116-5240
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
19.7.2010
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen