DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Transport- und Beförderungsdienstleistungen (außer Abfalltransport) in Bremen (ID:15080200)


DTAD-ID:
15080200
Region:
28209 Bremen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Personen-, Schülerbeförderung
CPV-Codes:
Transport- und Beförderungsdienstleistungen (außer Abfalltransport)
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Die Kassenärztliche Vereinigung Bremen (KVHB) beabsichtigt den Abschluss einer Rahmenvereinbarung zur Beauftragung von Fahrdienstleistungen im Rahmen des ärztlichen Notfalldienstes.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
16.04.2019
Frist Angebotsabgabe:
13.05.2019
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Kassenärztliche Vereinigung Bremen (KVHB)
Schwachhauser Heerstraße 26/28
Bremen
28209
Deutschland
E-Mail: vergabestelle-kanzlei@goehmann.de
NUTS-Code: DE501
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.kvhb.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Fahrdienst ärztlicher Bereitschaftsdienst
Die Kassenärztliche Vereinigung Bremen (KVHB) beabsichtigt den Abschluss einer Rahmenvereinbarung zur Beauftragung von Fahrdienstleistungen im Rahmen des ärztlichen Notfalldienstes.

CPV-Codes:
60000000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE501
Hauptort der AusführungKassenärztliche Vereinigung Bremen (KVHB) Schwachhauser Heerstraße 26/28 28209 Bremen Der Auftrag wird in 2 Gebietslosen vergeben. Los 1: Bremen, Los 2: Bremerhaven
NUTS-Code: DE502
Hauptort der AusführungKassenärztliche Vereinigung Bremen (KVHB) Schwachhauser Heerstraße 26/28 28209 Bremen Der Auftrag wird in 2 Gebietslosen vergeben. Los 1: Bremen, Los 2: Bremerhaven
NUTS-Code: DE501
Hauptort der AusführungKassenärztliche Vereinigung Bremen (KVHB) Schwachhauser Heerstraße 26/28 28209 Bremen Der Auftrag wird in 2 Gebietslosen vergeben. Los 1: Bremen, Los 2: Bremerhaven.
NUTS-Code: DE502
Hauptort der AusführungKassenärztliche Vereinigung Bremen (KVHB) Schwachhauser Heerstraße 26/28 28209 Bremen Der Auftrag wird in 2 Gebietslosen vergeben. Los 1: Bremen, Los 2: Bremerhaven.

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Fahrdienst Bremen
Kurze Beschreibung:Der Kassenärztlichen Vereinigung Bremen (KVHB) obliegt die Sicherstellung der ambulanten ärztlichen Versorgung im Lande Bremen durch die ihr angehördenden Vertragsärzte. Zu dieser Aufgabe gehört auch die Organisation eines ärztlichen Bereitschaftsdienstes in den sprechstundenfreien Zeiten. Der zum Bereitschaftsdienst eingeteilte Arzt muss schnellstmöglich zum Einsatzort befördert werden, um eine bestmögliche Versorgung der Patienten zu gewährleisten. Mit dem Abschluss der Rahmenvereinbarung sollen deshalb Fahrdienstleistungen zur Personenbeförderung mit Pkw einschließlich qualifizierter Fahrer in Bremen beauftragt werden, die der Auftragnehmer für die KVHB während der Laufzeit der Rahmenvereinbarung auf Abruf (Einzelaufträge) erbringt.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
60000000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE501
Hauptort der AusführungKassenärztliche Vereinigung Bremen (KVHB) Schwachhauser Heerstraße 26/28 28209 Bremen Der Auftrag wird in 2 Gebietslosen vergeben. Los 1: Bremen, Los 2: Bremerhaven
NUTS-Code: DE502
Hauptort der AusführungKassenärztliche Vereinigung Bremen (KVHB) Schwachhauser Heerstraße 26/28 28209 Bremen Der Auftrag wird in 2 Gebietslosen vergeben. Los 1: Bremen, Los 2: Bremerhaven
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.07.2019
Ende: 30.06.2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Option für KVHB zur einmaligen Vertragsverlängerung um 12 Monate

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 2
Bezeichnung: Fahrdienst Bremerhaven
Kurze Beschreibung:Der Kassenärztlichen Vereinigung Bremen (KVHB) obliegt die Sicherstellung der ambulanten ärztlichen Versorgung im Lande Bremen durch die ihr angehördenden Vertragsärzte. Zu dieser Aufgabe gehört auch die Organisation eines ärztlichen Bereitschaftsdienstes in den sprechstundenfreien Zeiten. Der zum Bereitschaftsdienst eingeteilte Arzt muss schnellstmöglich zum Einsatzort befördert werden, um eine bestmögliche Versorgung der Patienten zu gewährleisten. Mit dem Abschluss der Rahmenvereinbarung sollen deshalb Fahrdienstleistungen zur Personenbeförderung mit Pkw einschließlich qualifizierter Fahrer in Bremerhaven beauftragt werden, die der Auftragnehmer für die KVHB während der Laufzeit der Rahmenvereinbarung auf Abruf (Einzelaufträge) erbringt.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
60000000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE501
Hauptort der AusführungKassenärztliche Vereinigung Bremen (KVHB) Schwachhauser Heerstraße 26/28 28209 Bremen Der Auftrag wird in 2 Gebietslosen vergeben. Los 1: Bremen, Los 2: Bremerhaven.
NUTS-Code: DE502
Hauptort der AusführungKassenärztliche Vereinigung Bremen (KVHB) Schwachhauser Heerstraße 26/28 28209 Bremen Der Auftrag wird in 2 Gebietslosen vergeben. Los 1: Bremen, Los 2: Bremerhaven.
Zuschlagskriterien:

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.07.2019
Ende: 30.06.2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Option für KVHB zur einmaligen Vertragsverlängerung um 12 Monate

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
178407-2019

EU-Ted-Nr.:
2019/S 075-178407

Aktenzeichen:
KVHB-01/2019

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
13.05.2019

Ausführungsfrist:
30.06.2021

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
A) Mit dem Angebot sind sämtliche der nachfolgend unter diesem Abschnitt, den Abschnitten „Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit“ und „Technische und berufliche Leistungsfähigkeit“ genannten Nachweise, Erklärungen und Angaben (Unterlagen) vorzulegen.
Mehrere Unternehmen können sich zu einer Bietergemeinschaft zusammenschließen. Im Falle einer Bietergemeinschaft sind sämtliche hier aufgeführten Eigenerklärungen jeweils von allen Mitgliedern bzw. dem bevollmächtigtem Mitglied der Bietergemeinschaft vorzulegen. Ein Bieter kann sich, auch als Mitglied einer Bietergemeinschaft, zum Nachweis seiner Leistungsfähigkeit und/oder Fachkunde gemäß den Teilnahmebedingungen gem. § 47 Abs. 1 VgV der Fähigkeiten anderer Unternehmen bedienen, ungeachtet des rechtlichen Charakters der zwischen ihm und diesen Unternehmen bestehenden Verbindungen („Eignungsleihe“). In diesem Fall hat der Bieter diese anderen Unternehmen (Dritte) in seinem Angebot zu benennen und die unter den Abschnitten „Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit“ und „Technische und berufliche Leistungsfähigkeit" bezeichneten Erklärungen, Nachweise und Angaben (Unterlagen) für diese Dritten in dem Umfang vorzulegen, in dem sich der Bieter auf die Fähigkeiten der Dritten zum Nachweis der Leistungsfähigkeit und / oder Fachkunde beruft. Außerdem hat der Bieter die hier aufgeführten Eigenerklärungen jeweils auch von diesen benannten Dritten im Angebot beizubringen.
Ferner sind - auf Verlangen der Vergabestelle - bis zur Vergabeentscheidung die Unterauftragnehmer zu benennen und Erklärungen der benannten Dritten bzw. Unterauftragnehmer einzureichen, aus denen hervorgeht, dass der Bieter im Falle der Zuschlagserteilung auf sämtliche für die Auftragsdurchführung erforderlichen Mittel der benannten Dritten bzw. Unterauftragnehmer zugreifen kann (Verpflichtungserklärung).
Beabsichtigt ein Bieter, Teile des Auftrags durch Unterauftragnehmer zu erbringen, die nicht bereits als eignungsrelevante andere Unternehmen i. S. v. § 47 VgV angegeben worden sind, hat der Bieter die Teile des Auftrags, die er im Wege von Unteraufträgen an Dritte zu vergeben beabsichtigt, im Teilnahmeantrag anzugeben, Unterlagen zum Nachweis der Eignung für die Unterauftragnehmer aber erst auf Verlangen der Vergabestelle vorzulegen. Vor Zuschlagserteilung wird der Auftraggeber von den Bietern, deren Angebote in die engere Wahl kommen, verlangen, die Nachunternehmer namentlich zu benennen und nachzuweisen, dass ihnen die erforderlichen Mittel zur Verfügung stehen sowie Nachweise zur Eignung vorzulegen.
B) Die geforderten Eignungsunterlagen bezüglich dieses Abschnitts im Einzelnen:
1.1) Abgabe eines Teilnahmeantrages/Firmenprofils einschließlich der geforderten Erklärungen zur Eignung (Vordruck):
— Erklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen (§§ 123, 124 GWB),
— Erklärung zu gewerblichen Schutzrechten,
— Erklärung zur Akteneinsicht (§ 165 GWB).
1.2) soweit einschlägig – Erklärung der Bietergemeinschaft (Vordruck);
1.3) soweit einschlägig – Eigenerklärung über die Inanspruchnahme von eignungsrelevanten Dritten (Eignungsleihe, Vordruck).

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
2.1) Erklärung zum Gesamtumsatz für die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre (Bestandteil des Firmenprofils)
Bei einer Bietergemeinschaft sind die jeweiligen Gesamtumsätze der Mitglieder pro Geschäftsjahr zu addieren und die Summe je Geschäftsjahr anzugeben;
2.2) Erklärung zum Umsatz bezüglich der Leistungsart, die Gegenstand der Vergabe ist (Beförderungsleistungen auf Abruf im Rahmen eines ärztlichen Bereitschaftsdienstes) für die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre (Bestandteil des Firmenprofils)
Bei einer Bietergemeinschaft sind die jeweiligen Gesamtumsätze der Mitglieder pro Geschäftsjahr zu addieren und die Summe je Geschäftsjahr anzugeben.
2.3) Erklärung zum Bestehen einer Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung (Bestandteil des Firmenprofils) mit folgenden Mindestdeckungssummen:
Personenschäden (je Schadensfall): 1 500 000,00 EUR; Sachschäden (je Schadensfall): 2 000 000,00 EUR und Vermögensschäden (je Schadensfall): 100 000,00 EUR;
2.4) Erklärung zum Bestehen einer Kfz-Haftpflichtversicherung/Insassenschutz (Bestandteil des Firmenprofils).

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
3.1) Erklärung, aus der die durchschnittliche jährliche Beschäftigtenzahl des Unternehmens und die Zahl seiner Führungskräfte jeweils in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren ersichtlich ist (Bestandteil des Firmenprofils)
Bei einer Bietergemeinschaft ist je Jahr die durchschnittliche jährliche Zahl der Beschäftigten der Bietergemeinschafts-Mitglieder zu addieren. Entsprechendes gilt für die durchschnittliche jährliche Zahl der Führungskräfte;
3.2) Angabe, welche Teile des Auftrags das Unternehmen als Unteraufträge zu vergeben beabsichtigt (Vordruck);
3.3) Namentliche Benennung der für den Einsatz im Fahrdienst vorgesehenen Fahrer (Bestandteil des Firmenprofils).
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
3.4) Zwei Referenzen – nicht älter als 3 Jahre – bezüglich der Leistungsart, die Gegenstand der Vergabe ist (Beförderungsleistungen auf Abruf im Rahmen eines ärztlichen Bereitschaftsdienstes) unter Angabe des Auftraggebers einschließlich Ansprechpartner und Telefonnummer, einer Kurzbeschreibung des Auftrags, des Umfangs der Leistungen, des Auftragsvolumens (netto) und der Dauer und Länge der Zusammenarbeit (Leistungszeitraum);
3.5) Vorlage polizeiliches Führungszeugnis für die vorgesehenen Fahrer;
3.6) Nachweis einer gültigen Fahrerlaubnis und einer gültigen Personenbeförderungsberechtigung gemäß Personenbeförderungsgesetz (PeBfG);
3.7) Nachweis bestandener Prüfung zur Ortskenntnis nach § 48 Abs. 4 Nr. 7 FeV;
3.8) Nachweis Unterweisung in lebensrettenden Sofortmaßnahmen/Erste-Hilfe-Ausbildung (nicht älter als 2 Jahre);
3.9) Abgasstandard der eingesetzten Fahrzeuge mindestens Euro 6;
3.10) Mindestgröße Fuhrpark (Angabe der Anzahl geeigneter PKW – Los 1: 10, Los 2: 5; jeweils mit Angabe des jeweiligen Fahrzeugtyps).

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y4BYP21/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y4BYP21

Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts

Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose


Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

Erklärung zur Einhaltung der ILO-Kernarbeitsnormen sowie Sozial- und Umweltstandards (Bestandteil des Firmenprofils)
Erklärung zur Einhaltung des Mindestlohns (Bestandteil des Firmenprofils)

Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 13.05.2019
Ortszeit: 23:59

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 13.06.2019

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 14.05.2019
Ortszeit: 00:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:
Bieter sind zur Angebotsöffnung nicht zugelassen.

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

Bekanntmachungs-ID: CXP4Y4BYP21

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Bremen – Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr
Contrescarpe 72
Bremen
28195
Deutschland
Telefon: +49 42136110333
E-Mail: vergabekammer@bau.bremen.de
Fax: +49 42149632311

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Bieter haben Verstöße gegen Vergabevorschriften unter Beachtung der Regelungen in § 160 Abs. 3 GWB zu rügen. Ein Nachprüfungsantrag nach § 160 Abs. 3 GWB ist unzulässig, soweit:
1) Der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Abs. 2 GWB bleibt unberührt,
2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,
3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,
4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 11.04.2019

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD