DTAD

Ausschreibung - Transport- und Beförderungsdienstleistungen (außer Abfalltransport) in Mainz (ID:6944562)

Auftragsdaten
Titel:
Transport- und Beförderungsdienstleistungen (außer Abfalltransport)
DTAD-ID:
6944562
Region:
55116 Mainz
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
28.02.2012
Frist Vergabeunterlagen:
30.03.2012
Frist Angebotsabgabe:
11.04.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Ausleihverfahren und Lager für Schulbücher für Mainzer Schulen. Rücknahme, Bestands- u. Qualitätsüberprüfung und Neutralisierung der im Schuljahr 2011/2012 ausgegebenen Schulbücher, Etikettieren,Konfektionieren und sortieren,transportieren/vertragen von Schulbuchpaketen sowie für die Schuljahre 2012/2013, 2013/2014, 2014/2015 und Organisation und Verwaltung eines zentralen Lagers (Umkreis von 50 km) für die gesamte Schulbuchreserve der Stadt Mainz in eigenen Geschäftsräumen für die Schuljahre 2012/2013, 2013/2014 und 2014/2015.
Kategorien:
Personen-, Schülerbeförderung, Dienstleistungen in den Bereichen Erholung, Kultur, Sport
CPV-Codes:
Dienstleistungen in den Bereichen Erholung, Kultur und Sport , Transport- und Beförderungsdienstleistungen (außer Abfalltransport)
Vergabe in Losen:
nein
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  65163-2012

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Stadtverwaltung Mainz
Am Rathaus 1, Postfach 3820
Kontaktstelle(n): Stadtverwaltung Mainz
Zu Händen von: Frau Hill-Bartnik
55116 Mainz
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 613112-2242
E-Mail: marianne.hill-bartnik@stadt.mainz.de
Fax: +49 613112-2071
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: www.mainz.de
Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
I.3) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Ausleihverfahren und Lager für Schulbücher für Mainzer Schulen.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungen Dienstleistungskategorie Nr 24: Unterrichtswesen und Berufsausbildung Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Stadtgebiet Mainz, Lager im Umkreis von ca. 50 km von Mainz. NUTS-Code DEB,DEB35
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum
dynamischen Beschaffungssystem (DBS) Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Rücknahme, Bestands- u. Qualitätsüberprüfung und Neutralisierung der im Schuljahr 2011/2012 ausgegebenen Schulbücher, Etikettieren,Konfektionieren und sortieren,transportieren/vertragen von Schulbuchpaketen sowie für die Schuljahre 2012/2013, 2013/2014, 2014/2015 und Organisation und Verwaltung eines zentralen Lagers (Umkreis von 50 km) für die gesamte Schulbuchreserve der Stadt Mainz in eigenen Geschäftsräumen für die Schuljahre 2012/2013, 2013/2014 und 2014/2015.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
60000000, 92000000
II.1.7) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2) Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Rücknahme, Bestands- u. Qualitätsüberprüfung und Neutralisierung der im Schuljahr 2011/2012 ausgegebenen Schulbücher an 21 Mainzer staatlichen Schulen mit 25 Schulstandorten ca. 30 000 ausgegebenen Schulbüchern, sowie Etikettieren, Konfektionieren und sortieren, transportieren/vertragen von Schulbuchpaketen in die Klassenräume der Schulstandorte an 44 Mainzer staatlichen Schulen mit 50 Schulstandorten für die Schuljahre 2012/2013, 2013/2014, 2014/2015 und Organisation und Verwaltung eines zentralen Lagers (Umkreis von 50 km) für die gesamte Schulbuchreserve der Stadt Mainz in eigenen Geschäftsräumen für die Schuljahre 2012/2013, 2013/2014 und 2014/2015. Die Reserven aller Schulen werden dabei zusammengeführt und sortiert gelagert, inklusive Inventarisierung des Gesamtbestands im LMF-Portal, Konfektionierung aller anfallenden Paketierungen (Nachpaketierung, Nachzügler, Schulwechsler,Anforderung einer Schule ect.) und Lieferung der Pakete in die entsprechende Schule innerhalb von 2 Werktagen. Zudem Einlagerung aller Rücknahmen, die im Laufe der Schuljahre notwendig werden (Schulwechsel,Umzug, Schulabbruch etc.). Alle Ein- und Auslagerungen müssen im LMF-Portal verbucht sowie eine jährliche Inventur durchgeführt werden. Hinweis: Am Ende des Schuljahres 2012/2013 werden auch die 23 Grundschulen mit 25 Standorten erstmals in das Rücknahmeverfahren mit einbezogen.
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 9.5.2012. Abschluss 31.7.2015
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 3 % der Auftragssumme.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften: Ansprüche auf Abschlagszahlungen werden binnen 18 Werktagen nach Zugang der Aufstellung fällig.Der Anspruch auf die Schlusszahlung wird alsbald nach Prüfung und Feststellung der vom Auftragnehmer vorgelegten Schlussrechnung fällig, spätestens innerhalb von 2 Monaten nach Zugang.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird: Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Wie in Punkt III. 2.2 Text beschrieben.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Von den Bewerbern oder Bietern dürfen zum Nachweis ihrer Eignung (Fachkunde,Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit) Angaben verlangt werden über: a) den Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, unter Einschluß des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen; b) die Ausführung von Leistungen in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind; c) die Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Berufsgruppen; d) die dem Unternehmer für die Ausführung der zu vergebenden Leistung zur Verfügung stehende technische Ausrüstung; e) das für die Leitung und Aufsicht vorgesehene technische Personal; f) die Eintragung in das Berufsregister ihres Sitzes oder Wohnsitzes; g) andere, insbesondere für die Prüfung der Fachkunde geeignete Nachweise.
III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten: nein
III.3.2) Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind: nein
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Offen
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien 1. Schuljahr 2012/2013. Gewichtung 34 2. Schuljahr 2013/2014. Gewichtung 33 3. Schuljahr 2014/2015. Gewichtung 33
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
20 92 10 - 40
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
30.3.2012 - 10:00 Kostenpflichtige Unterlagen: ja Preis: 13.50 EUR Zahlungsbedingungen und -weise: Das Leistungsverzeichnis steht digital zur Verfügung, der Download sowie die Möglichkeit der digitalen Angebotsabgabe ist unter www.subreport (Elvis-ID-Nr.: E24226867) möglich. Gebühr: 13,50 EUR für das Leistungsverzeichnis. Bei Abholung oder schriftlicher Anforderung ist die Einzahlunsquittung mit Bank-Stempel, Online-Überweisung (Kopie) vorzulegen. Die Vergütung ist auf das Konto 331 der Stadtkasse Mainz bei der Sparkasse Mainz (BlZ 550 501 20) unter Angabe des Kassenzeichens "5.1054.000295.7" zu überweisen. Schecks werden nicht angenommen. Der für die Verdingungsunterlagen einbezahlte Betrag wird in keinem Fall zurückerstattet.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
11.4.2012 - 10:30
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
bis: 22.5.2012
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 11.4.2012 - 10:30 Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: nein
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Palz Stiftsstrasse 55116 Mainz DEUTSCHLAND
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Der Antrag ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 107 Abs. 3 S 1 Nr. 4 GWB).
VI.4.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt Vergabeprüfstelle bei der Aufsichts-und Dienstleistungsdirektion Willy-Brandt-Platz 3 54290 Trier DEUTSCHLAND
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
24.2.2012
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen