DTAD

Ausschreibung - Transport- und Beförderungsdienstleistungen (außer Abfalltransport) in Amberg (ID:10688691)

Auftragsdaten
Titel:
Transport- und Beförderungsdienstleistungen (außer Abfalltransport)
DTAD-ID:
10688691
Region:
92224 Amberg
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
29.04.2015
Frist Vergabeunterlagen:
01.12.2015
Frist Angebotsabgabe:
02.05.2016
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Durchführung der Regionallinie 61 Hohenburg-Ursensollen-Amberg Als Grundfahrplan ist der bisherige Fahrplan zu übernehmen: http://www.znas.de/linien/linien.php?id=3 aufrufen Linie 61 Es sind folgende Änderungen/Ergänzungen einzuarbeiten: 1. ein Verstärker, der derzeit an Schultagen um 6:50 Uhr in Ransbach startet und auf folgender Strecke verkehrt-Allersburg-Malsbach-Heimhof-Hausen-Zant-Stockau-Hohenkemnath-Unterleinsiedl-Haag-Gärbershof-Amberg MRG-Amberg Kurfürstenbad-Amberg Bahnhof/ZOB, ist im Fahrplan zu veröffentlichen. 2. Die Haltestelle Amberg Bahnhof ist in Amberg, ZOB (Bahnhof) umzubenennen. 3. Für die Orte Hausen und Hohenburg ist eine bedarfsgerechte Anbindung (z. B. Rufbus) wochentags Montag bis Freitag zwischen 20:30 Uhr und 21:00 Uhr ab Amberg, ZOB mit Anschluss vom SPNV (Wartezeit max. 20 Min.) vorzusehen. 4. Zwischen Hohenburg und Amberg ist Wochentags Montag bis Freitag zwischen 9:00 Uhr und 10:30 Uhr eine Hinfahrt nach Amberg, ZOB einzuplanen sowie eine Rückfahrt von Amberg, ZOB über Ursensollen nach Hohenburg zwischen 11:30 Uhr und 12:30 Uhr – jeweils Anbindung an und zum Citybus zur Minute: 20 oder: 50. 5. Zwischen der Ankunft von Ziffer 4 und der Abfahrt in Amberg nach Ziffer 4 ist eine zusätzliche Fahrt an Werktagen Montag bis Freitag zwischen Amberg und Ursensollen und Ursensollen und Amberg einzulegen - die Abfahrtszeit ist zu takten, also auf die gleichen Minuten wie die Abfahrten in Ursensollen bei Ziffer 4 zu legen. 6. Nach Möglichkeit – abhängig von den Schulendzeiten und Anschlüssen Citybus und SPNV- sind alle Fahrten am Nachmittag zwischen Ursensollen und Amberg und Amberg und Ursensollen zu takten, d. h. die Abfahrtszeiten nach Möglichkeit auf die gleichen Minuten zu legen. 7. Die Fahrten 007 und 015 sind zu vereinigen und auf dem gleichen Fahrtweg zu fahren. 8. Sind Orte vorhanden, in denen nicht in einem Zug gewendet werden kann und kann für das Wenden kein Einweiser gestellt werden, sind diese Orte oder Haltestellen aus dem Fahrplan zu nehmen. 9. An Samstagen sind zwischen Hohenburg-Ursensollen und Amberg insgesamt vier Fahrtenpaare zwischen 7:00 Uhr (Abfahrt Hohenburg) und 18:00 Uhr (Abfahrt Amberg) vorzusehen – eine Anbindung an den Citybus und an den SPNV sind möglichst herzustellen (Wartezeit max. 20 Minuten). 10. An Sonn- und Feiertagen sind drei Fahrtenpaare vorzusehen (mindestens ein Fahrtenpaar vor 12:00 Uhr) – eine Anbindung an den Citybus und die Schiene ist möglichst herzustellen (Wartezeit max. 15 Minuten). 11. Am 24.12 und 31.12. wird bis 14 Uhr wie werktags gefahren, danach wie an Samstagen. 12. alle Fahrten an Samstagen, Sonn-und Feiertagen, sowie wochentags zwischen 8:00 und 12:00 Uhr sind grundsätzlich zu takten. Es werden max. 80 % der zugelassenen Stehplätze für dauerhafte Belegung (mehr als 4 aufeinanderfolgende Werktage) zugelassen. Zusätzlich zum bisherigen Fahrplan ist bei allen Fahrten die Haltestelle Hohenburg Schule zur Erschließung des Baugebietes an der Mendorferbucher Straße aufzunehmen.
Kategorien:
Personen-, Schülerbeförderung
CPV-Codes:
Öffentlicher Verkehr (Straße) , Transport- und Beförderungsdienstleistungen (außer Abfalltransport)
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  146600-2015

Vorinformation

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Zweckverband Nahverkehr Amberg-Sulzbach
Schloßgraben 3
Zu Händen von: Herrn Haas
92224 Amberg
DEUTSCHLAND
E-Mail: info@znas.de
Fax: +49 962137605563
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: www.znas.de

Weitere Auskünfte erteilen:
die oben genannten Kontaktstellen


I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
I.3) Haupttätigkeit(en)
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II.A: Auftragsgegenstand (Bauauftrag)
II.1.1) Bezeichnung des Auftrages
Durchführung von ÖPNV Leistungen mit Bussen – Betrieb Linie 61 Hohenburg-Ursensollen-Amberg. Service category move Dienstleistungskategorie NrT-05 Hauptausführungsort: Landkreis Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg. DE231 DE234
II.1.3) Kurze Beschreibung des Auftrags:
Durchführung der Regionallinie 61 Hohenburg-Ursensollen-Amberg Als Grundfahrplan ist der bisherige Fahrplan zu übernehmen: http://www.znas.de/linien/linien.php?id=3 aufrufen Linie 61 Es sind folgende Änderungen/Ergänzungen einzuarbeiten: 1. ein Verstärker, der derzeit an Schultagen um 6:50 Uhr in Ransbach startet und auf folgender Strecke verkehrt-Allersburg-Malsbach-Heimhof-Hausen-Zant-Stockau-Hohenkemnath-Unterleinsiedl-Haag-Gärbershof-Amberg MRG-Amberg Kurfürstenbad-Amberg Bahnhof/ZOB, ist im Fahrplan zu veröffentlichen. 2. Die Haltestelle Amberg Bahnhof ist in Amberg, ZOB (Bahnhof) umzubenennen. 3. Für die Orte Hausen und Hohenburg ist eine bedarfsgerechte Anbindung (z. B. Rufbus) wochentags Montag bis Freitag zwischen 20:30 Uhr und 21:00 Uhr ab Amberg, ZOB mit Anschluss vom SPNV (Wartezeit max. 20 Min.) vorzusehen. 4. Zwischen Hohenburg und Amberg ist Wochentags Montag bis Freitag zwischen 9:00 Uhr und 10:30 Uhr eine Hinfahrt nach Amberg, ZOB einzuplanen sowie eine Rückfahrt von Amberg, ZOB über Ursensollen nach Hohenburg zwischen 11:30 Uhr und 12:30 Uhr – jeweils Anbindung an und zum Citybus zur Minute: 20 oder: 50. 5. Zwischen der Ankunft von Ziffer 4 und der Abfahrt in Amberg nach Ziffer 4 ist eine zusätzliche Fahrt an Werktagen Montag bis Freitag zwischen Amberg und Ursensollen und Ursensollen und Amberg einzulegen - die Abfahrtszeit ist zu takten, also auf die gleichen Minuten wie die Abfahrten in Ursensollen bei Ziffer 4 zu legen. 6. Nach Möglichkeit – abhängig von den Schulendzeiten und Anschlüssen Citybus und SPNV- sind alle Fahrten am Nachmittag zwischen Ursensollen und Amberg und Amberg und Ursensollen zu takten, d. h. die Abfahrtszeiten nach Möglichkeit auf die gleichen Minuten zu legen. 7. Die Fahrten 007 und 015 sind zu vereinigen und auf dem gleichen Fahrtweg zu fahren. 8. Sind Orte vorhanden, in denen nicht in einem Zug gewendet werden kann und kann für das Wenden kein Einweiser gestellt werden, sind diese Orte oder Haltestellen aus dem Fahrplan zu nehmen. 9. An Samstagen sind zwischen Hohenburg-Ursensollen und Amberg insgesamt vier Fahrtenpaare zwischen 7:00 Uhr (Abfahrt Hohenburg) und 18:00 Uhr (Abfahrt Amberg) vorzusehen – eine Anbindung an den Citybus und an den SPNV sind möglichst herzustellen (Wartezeit max. 20 Minuten). 10. An Sonn- und Feiertagen sind drei Fahrtenpaare vorzusehen (mindestens ein Fahrtenpaar vor 12:00 Uhr) – eine Anbindung an den Citybus und die Schiene ist möglichst herzustellen (Wartezeit max. 15 Minuten). 11. Am 24.12 und 31.12. wird bis 14 Uhr wie werktags gefahren, danach wie an Samstagen. 12. alle Fahrten an Samstagen, Sonn-und Feiertagen, sowie wochentags zwischen 8:00 und 12:00 Uhr sind grundsätzlich zu takten. Es werden max. 80 % der zugelassenen Stehplätze für dauerhafte Belegung (mehr als 4 aufeinanderfolgende Werktage) zugelassen. Zusätzlich zum bisherigen Fahrplan ist bei allen Fahrten die Haltestelle Hohenburg Schule zur Erschließung des Baugebietes an der Mendorferbucher Straße aufzunehmen.
II.1.4) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
60000000, 60112000 Beschreibung Transport- und Beförderungsdienstleistungen (außer Abfalltransport). Öffentlicher Verkehr (Straße).
II.1.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Vergabe von Unteraufträgen ist beabsichtigt: nein
II.2) Menge und/oder Wert der Dienstleistungen:
II.3) Geplanter Beginn und Laufzeit des Auftrags oder Schlusstermin
Voraussichtlicher Beginn der Vergabeverfahren: 01.06.2017 Beginn der Bauarbeiten in 108 Tagen
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
Offen
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung aufgeführt sind
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen:
IV.3.2) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen
IV.3.3) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge 02.05.2016.IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können Deutsch
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können bis:
04.10.2016
IV.3.6) Bedingungen für die Öffnung der Angebote Tag:
03.05.2016 - 10:00 Ort: ZNAS Geschäftsstelle, Schloßgraben 3, 92224 Amberg. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: ja Weitere Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren: Bieter.
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Zusätzliche Angaben:
Vergabekammer Nordbayern Postfach 606 91511 Ansbach Deutschland E-Mail: vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de Telefon: +49 981531277 Fax: +49 98153187
VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.2.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer Nordbayern Postfach 606 91511 Ansbach Deutschland E-Mail: vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de Telefon: +49 981531277 Fax: +49 98153187
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
24.04.2015
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen