DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Transport und Entsorgung von Sperrmüll in Bottrop (ID:13707322)

DTAD-ID:
13707322
Region:
46240 Bottrop
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Müllbehandlung, Recyclingdienste, Sondermülldienstleistungen, Container, Behälter aus Metall, Müllentsorgung
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Übernahme des Sperrmülls (im Regelfall ohne Altholz und Metallanteile) in vom Auftragnehmer gestellten Abrollcontainern (ca. 36 m3) am Recyclinghof der BEST AöR (Südring 73); - Transport des...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
15.01.2018
Frist Vergabeunterlagen:
14.02.2018
Frist Angebotsabgabe:
15.02.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-46240: Transport und Entsorgung von Sperrmüll
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle:
Name Bottroper Entsorgung und Stadtreinigung (BEST) AöR
Straße Mozartstraße 2
PLZ, Ort 46240 Bottrop
Telefon Fax
E-Mail nicole.gottemeier@best-bottrop.de Internet www.best-bottrop.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Art, Umfang sowie Ort der Leistung (z.B. Empfangs- oder Montagestelle):
Ort der Leistung: 46242 Bottrop
Recyclinghof der Stadt Bottrop und vom Auftragnehmer vorgesehene/n
Behandlungsanlage/-n (Vorbehandlungsanlage oder thermische Behandlungsanlage)
in NRW.
Art der Leistung: Transport und Entsorgung von Sperrmüll
Umfang der Leistung:
Die auszuschreibenden Leistungen werden in einem Los vergeben. Die zu vergebende Leistung umfasst
insbesondere:
- Übernahme des Sperrmülls (im Regelfall ohne Altholz und Metallanteile) in vom Auftragnehmer gestellten
Abrollcontainern (ca. 36 m3) am Recyclinghof der BEST AöR (Südring 73);
- Transport des Sperrmülls (im Containerzug) zur vom Auftragnehmer vorgesehenen Behandlungsanlage/-
n (Vorbehandlungsanlage oder thermische Behandlungsanlage) in NRW;
- Ggf. stoffliche und/oder energetische Verwertung des Sperrmüll (soweit eine Vorbehandlung durchgeführt
wird);
- Abfallmenge: ca. 500 Mg – 1.000 Mg Sperrmüll (AVV 20 03 07).

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Anforderung der Verdingungsunterlagen:
Anforderung ab: 12.01.2018 um 00:00
Anforderung bis: 14.02.2018 um 11:00
Anforderung /Einsicht bei: Vergabestelle, siehe oben
ELViS-Link https://www.subreport.de/E53717343
Die Vergabeunterlagen stehen ausschließlich elektronisch über den entsprechenden Projektzugang auf
der vorgenannten Plattform zur Verfügung.

Die Höhe der Kosten und die Zahlungsweise:
Papierform: Euro (incl. MwSt.)
Zahlungsweise:
Faxanforderung mit Einzahlungsbeleg an Fax: , ausgestellt auf die
Lastschrifteinzugsermächtigung für
Empfänger:
Konto-Nr.:
BLZ:
Geldinstitut:
Verwendungszweck:
IBAN:
BIC-Code:
Zur Beachtung: Für Bewerber aus dem Ausland jeweils zzgl. Auslandsporto.
Der Betrag für die Vergabeunterlagen wird nicht erstattet.
Ein postalischer Versand der Vergabeunterlagen erfolgt nicht.

Termine & Fristen
Unterlagen:
14.02.2018

Angebotsfrist:
Angebotsfrist: 15.02.2018 um 11:00

Ausführungsfrist:
Ausführungsfrist:
Die zu vergebenden Leistungen sind vom 01.07.2018 bis zum 30.06.2019 zu erbringen.

Bindefrist:
Bindefrist: 10.04.2018

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Geforderter Sicherheitsleistungen:
In den Vergabeunterlagen geregelt.

Zahlung:
Wesentliche Zahlungsbedingungen:
In den Vergabeunterlagen geregelt.

Zuschlagskriterien:
Zuschlagskriterien:
Kosten: Preis und Wertungszuschlag (Transportaufwand)
Sonstiges:
Zu Buchstabe c) "Angaben zum elektronischen Verfahren":
Die Abwicklung des Vergabeverfahrens erfolgt über das Vergabeinformationssystem ELViS der
Vergabeplattform subreport. Anfragen von Bewerbern oder Bietern im Rahmen dieses Vergabeverfahrens
sind ausschließlich elektronisch über das Vergabeinformationssystem ELViS der Vergabeplattform
subreport an die ausschreibende Stelle zu richten. Auskünfte im Zuge des Vergabeverfahrens werden von
der ausschreibenden Stelle ebenfalls ausschließlich schriftlich über das elektronische
Vergabeinformationssystem erteilt. Die Bieter, die sich unter dem entsprechenden Projektzugang auf der
vorgenannten Plattform registriert haben, werden per E-Mail über das Vorliegen etwaiger
Bewerberinformationen informiert.

Geforderte Nachweise:
Zur Beurteilung der Eignung des Bewerbers verlangte Unterlagen:
Nachweise der Leistungsfähigkeit in technischer Hinsicht:
- Referenzen/-en (als Eigenerklärung) über die Entsorgung/Verwertung von insgesamt mindestens 1.000
Mg/a Sperrmüll oder gemischter Siedlungsabfall (AVV 20 03 07 oder 20 03 01). Die Referenz/-en ist/sind
für mindestens zwei Jahre in den Jahren 2015 bis 2017 durch eine Auflistung der Auftraggeber mit
Angabe der jeweiligen Zeiträume und Mengen vorzulegen. (Es gilt die Summe der Referenzen.)
- Nutzungsnachweis für die vorgesehene/-n Behandlungsanlage/-n.
Nachweise der Leistungsfähigkeit in wirtschaftlicher und finanzieller Hinsicht:
- Eigenerklärung über den Gesamtumsatz des Bieters in den Jahren 2015 bis 2017 für jedes einzelne
dieser Geschäftsjahre.
- (Eigen-)Erklärung zur Solvenz auf gesonderte Anforderung: Die ausschreibende Stelle behält sich vor,
im Laufe der Angebotsbewertung Bilanzen oder Bilanzauszüge aus den letzten drei abgeschlossenen
Geschäftsjahren oder andere geeignete Nachweise für diesen Zeitraum (z. B. Erklärung eines
Wirtschaftsprüfers oder Steuerberaters), welche die Solvenz des Bieters nachweisen, vom Bieter
ergänzend zu fordern.
- Eigenerklärung über das Vorhandensein einer Betriebshaftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme
von mindestens 1,5 Mio. EUR.
Hinweis: Die ausschreibende Stelle behält sich vor, im Laufe der Angebotsbewertung den
Versicherungsschein vom Bieter ergänzend zu fordern.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen