DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Trinkwassertransportleitung in Fredenbeck (ID:13684614)

DTAD-ID:
13684614
Region:
21717 Fredenbeck
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Kanalisationsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
ca. 3.650 m Trinkwassertransportleitung, PE- HD Da 400, SDR 17 in offener Bauweise; ca. 140 m Trinkwassertransportleitung, PEHD Da 400, SDR 11 im Horizontalbohrspülverfahren (Bohrung in einer...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
05.01.2018
Frist Angebotsabgabe:
25.01.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-21717: Trinkwassertransportleitung
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Trinkwasserverband Stader Land, Immengrund 5,
21739 Dollern, Tel.: 04163 / 818 - 100, Fax: 04 163 /
818 - 105, E- Mail: info@twv- staderland.de, Internet:
www.twv- staderland.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
) Los 1 (Kirchweg, Deinste bis
Im Heisterbusch, Fredenbeck) sind folgende Bauleistungen
zu erbringen: ca. 3.650 m Trinkwassertransportleitung,
PE- HD Da 400, SDR 17 in offener Bauweise;
ca. 140 m Trinkwassertransportleitung, PEHD
Da 400, SDR 11 im Horizontalbohrspülverfahren
(Bohrung in einer Länge); 1 Stück Bahnkreuzung ca.
15 m im Pilotvortrieb DN 500 Stahlschutzrohr; Oberflächenwiederherstellung.
Los 2 (Rüstjer Forst bis
Kirchweg, Deinste) sind folgende Bauleistungen zu erbringen:
ca. 3.800 m Trinkwassertransportleitung, PEHD
Da 400, SDR 17 in offener Bauweise; 2 Stück Pilotrohrvortrieb
Stahlschutzrohr DN 500 ca. 15 bis 25m; Oberflächenwiederherstellung
Anlage: Trinkwassertransportleitung.

Erfüllungsort:
21717 Fredenbeck.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
18/ 11/ 41/ 70

Vergabeunterlagen:
Vergabeunterlagen werden nicht elektronisch
zur Verfügung gestellt. Sie können angefordert werden
unter: Vergabestelle, siehe a).

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
25.01. 2018

Ausführungsfrist:
Beginn der Ausführung: Wird
veröffentlicht mit den Ausschreibungsunterlagen; Fertigstellung
oder Dauer der Leistungen: Bis Mitte 2019.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
5 % der Auftragssumme; 3 % der Auftragssumme Mängelbeseitigung.

Geforderte Nachweise:
Präqualifizierte Unternehmen
führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag
in die Liste des Vereins für die Präqualifikation
von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis).
Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen
nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder
die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen
Nachweis der Eignung mit dem Teilnahmeantrag
das ausgefüllte Formblatt Eigenerklärung zur Eignung
vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen
sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen
auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen
präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter
der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation
von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis)
geführt werden. Gelangt der Teilnahmeantrag
in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch
die der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen
durch Vorlage der im Formblatt Eigenerklärung zur
Eignung genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen
zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher
Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in
die deutsche Sprache beizufügen. Referenznachweise
für 3 Referenzen mit den gemäß Formblatt Eigenerklärung
zur Eignung geforderten Angaben sind bereits
mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen. Ebenfalls mit
dem Teilnahmeantrag vorzulegen sind die geforderten
Angaben zum Personaleinsatz in den letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahren. Das Formblatt Eigenerklärung
zur Eignung ist erhältlich: Beim Trinkwasserverband
Stader Land, Immengrund 5, 21739 Dollern.
Darüber hinaus hat der Bewerber zum Nachweis seiner
Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 3
VOB/ a zu machen: Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung
in einem Berufs- oder Handelsregister - Angaben
und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung
der Auflagen zu überprüfen: Eintragung in die
Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen
e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen
gem. Formblatt 124 (Eigenerklärung
zur Eignung, VHB - Bund- Ausgabe 2008, Stand August
2014). Nachweis der zuständigen Versicherungsträger
(nur für ausländische Bieter). Für alle Beteiligten von
Bietergemeinschaften und für Subunternehmer sind
ebenfalls die vorgenannten Angaben einzureichen. Bewerbungen,
die die geforderten Angaben, Erklärungen
oder Nachweise (auch Versicherungsnachweis) nicht
enthalten, können unberücksichtigt bleiben. Folgende
Nachweise und Erklärungen gem. VOB/ A § 6 Abs. 3
Nr. 2 sind mit der Bewerbung vorzulegen: Umsatz; Referenzen
für Leistungen, die entsprechend des vorgenannten
Umfanges bereits erbracht worden sind: Anzahl
Arbeitnehmer; Zur Verfügung stehende technische
Ausrüstung; Berufsregister; Insolvenzverfahren, Liquidation,
Zuverlässigkeit; Steuer, Abgaben, Sozialversicherung;
Berufsgenossenschaft. Darüber hinaus sind
vorzulegen bzw. anzugeben: Gültiger Haftpflichtversicherungsnachweis;
Eigenleistung an den auszuführenden
Leistungen; Benennung der vorgesehenen Nachunternehmer;
DVGW- Bescheinigung nach GW 301, Gütezeichen
mind. HN 2, W1 (siehe GW 321) Güteschutz
Kanalbau, Pilotrohrvortriebsarbeiten Gütezeichen VP
sowie 3 Referenzen vergleichbarer Baumaßnahmen
oder andere Nachweise der besonderen Leistungsfähigkeit
und Fachkunde sind nachzuweisen.

Besondere Bedingungen:
Rechtsform der Bietergemeinschaft, an
die der Auftrag vergeben wird: Bietergemeinschaften
sind zugelassen. Mit der Angebotsabgabe muss eine
von allen Mitgliedern der Bietergemeinschaft rechtsverbindlich
unterschriebene Erklärung vorliegen, dass
die Mitglieder der Bietergemeinschaft gesamtschuldnerisch
haften. Es muss ein bevollmächtigter Vertreter
benannt werden, der durch eine rechtsverbindlich unterschriebene
Erklärung aller Mitglieder der Bietergemeinschaft
legitimiert ist. Näheres siehe Vergabeunterlagen.
Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung: Nein.

Sonstiges
Kein elektronisches
Vergabeverfahren.
Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe:
Spätestens am 01.06. 2018.
Nachprüfungsstelle
(§ 21 VOB/A): Rechnungsprüfungsamt
des Landkreises Stade, Am Sande 2, 21682 Stade.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen